Abführmittel Magnesium

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wieso nimmst du keine Abführmittel, wenn du abführen möchtest?!? Generell ist definitiv von Abführmitteln abzuraten, weil sie auf längerer Sicht die Darmflora schädigen. Deshalb nimm nur dosiert Magnesium, so wie hoffentlich mit dem Arzt abgesprochen und verzichte auf Abführmittel. Bei Nahrungsergänzungsmitteln, sollte man grundsätzlich vorsichtig mit der Dosierung sein. In den meisten Fällen benötigt der Körper diese nämlich gar nicht. Bei Verdauungsproblemen hilft vollkornlastige Ernährung mit vielen Ballaststoffen, Flüssigkeit und Bewegung!

Magnesium ist ein Abführmittel.

1

Warum willst du Magnesium zum Abüfhren nehmen, eine Überdosierung mit Magnesium kann schädlich sein, esse lieber genug Ballaststoffe und trinke genug, dann kannst du auch auf die Toilette und musst nicht abführen

Bittersalz wird immer zum Abführen genommen - das ist reines Magnesiumsalz.

1

Kauf Dir doch einfach Bittersalz in der Apotheke oder im Baumarkt. Es darf aber wirklich nur MgSO4 enthalten. Normal nimmt man eine Prise in ein Glas Wasser. Wieviel zum Abführen reicht, weiß ich nicht. Probiers aus. Vielleicht 1 TL.

Ein Abführmittel auf Dauer zu benutzen, ist sicher nicht gut. Dann machs lieber so:

https://www.amazon.de/Idealgewicht-ohne-Hungerkur-Rezepten-Gutjahr/dp/3891890052

Was hilft schnell gegen Verstopfung???

Ich habe seit Dienstag meine Ernährung etwas verändert. Ich trinke jeden Tag 1,5-2 Liter Wasser, Milch oder Tee, esse 2 EL Haferkleie am Tag und ansonsten viel Joghurt und Quark. Bei meiner Recherche hieß es, dass dies für eine gute Verdauung sorgen soll. Davon merke ich nicht viel. Ich war in den letzten beiden Tagen ca. 45min auf der Toilette ohne 'großes Ergebnis. Ich würde wirklich wirich gerne etwas finden, was abführend wirkt und das schnell. Ich will es vorerst ohne Abführmittel probieren. Und da ich kein Obst essen darf, bitte auch keine Vorschläge für Pflaumensaft ... Danke schonmal :)

...zur Frage

Vitamin D Mangel - Wie einnehmen ohne mir zu schaden?

Hi. Ich habe einen Mangel und muss jetzt täglich Vit D nehmen.

Zusätzlich muss man Magnesium und Calcium zu sich nehmen. Wieviel davon sollte man täglich nehmen (möglichst in Tabletten, bin ein schlechter Esser).

Und nimmt man einfach alles zusammen?

...zur Frage

Magnesium bei kater?

Bei Kater hilft Magnesium, aber wieviel und wann genau sollte man Magnesium einnehmen damit es wirkt?

...zur Frage

abführmittel

hallo.ich leide seit jahren an chronischer verstopfung.da sonnst nichts geholfen hat habe ich vor ca drei monaten angefangen abführmittel zu nehmen.da dies endlich geholfen hat bin ich dabei geblieben.erst vor kurzem hab ich erfahren das sich der darm daran gewöhnt.nun die frage;was kann ich tun um davon wieder los zu kommen?ich möchte ja nun nicht ewig von abführmittel abhängig sein. liebe grüsse

...zur Frage

Wie gesund sind Magnesium-Bäder?

Ich habe vermutlich Fibromyalgie (Muskel-Wanderschmerz), wer hat Erfahrung und weiß was über Magnesium-Aufnahme über die Haut, also Bäder und einer Besserung bei diesen Problem. Sicher ist der Vorteil gegenüber Pillen schlucken, das kein Darmproblem entsteht.

...zur Frage

habe muskelzuckungen arzt gab mir magnesium tabletten wie lang dauert ey bis es besser wird?

nehme seit 3tagem 300mg magnesium pro tag hab wie gesagt immer wieder muskelzuckungen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?