Abführmittel als Inhaltsstoff in Antibiotikum!?

2 Antworten

Welches Antibiotikum war am besten gegen eine Kieferentzündung?

Hallo HeidiB, Macrogol wird vielfach als Hilfsmittel bei Medikamenten verwendet. Das Macrogol, welches in den Tabletten enthalten ist, ist viel zu wenig, als daß es Durchfall erzeugen könnte. Dein Durchfall wurde vermutlich vom Antibiotikum verursacht.

Blasenentleerungsstörung - Frauenarzt, Urologe oder Nephrologe?

Hallo und guten Abend.

Es geht im Allgemeinen um Blasenentleerungsstörungen. Ich hab Probleme beim Wasserlassen, und das schon seit langer. Es kommt nicht viel und wenn, dann nur in Etappen und nur mit starkem pressen.

Vor 3 Wochen lag ich im Krankenhaus, wegen akuter Tachykardie und Bronchitis. In Folge dessen wurde auch ein Ultraschall gemacht, bei dem es Auffälligkeiten an der rechten Niere gab. Diese wurden mit einer 24Std. Urinsammlung untersucht, einige Werte waren erhöht. In 24Std. wurden nur 400ml. ausgeschieden, bei einer Trinkmenge von 2 Litern. Weiteres hat man mir aber nicht gesagt. Ich war auch zu depressiv, um noch irgendwas zu fragen.

Nun kommen zu den Entleerungsstörungen auch noch Schmerzen an besagten Niere hinzu.

Durch eine Lungenentzündung bekam ich 3 Woche lang Antibiotikum, 2 Wochen Pause, nun schon wieder. Die Bronchitis ist zurückgekommen. Nun habe ich eine Scheideninfektion. Kann das davon kommen?

Welcher Arzt (wenns nicht gerade der Hausarzt sein muss!) sollte sich das mal ansehen? Kann man dort auch ohne Überweisung hin?

...zur Frage

Kann ich Laxoberal Abführtropfen gefahrlos einmal einnehmen?

Hallo ihr Lieben. Ich bin seit etwa einer Woche aus dem Urlaub zurück, hab da leider sehr süß und fettig gegessen weil das Essensangebot im Hotel nicht so gut war und ich auch vieles wegen Unverträglichkeiten nicht essen konnte. Ich hab jetzt wohl etwas Verstopfungsprobleme, normalerweise "gehe" ich alle 2 Tage, inzwischen zwar grob auch, aber ich bin nicht wirklich "zufrieden", hab auch Bauchschmerzen und naja. Habs schon mit Pflaumensaft probiert, leider nichts gebracht. Meine Mutter hat mir diese Tropfen aus der Apotheke besorgt, die würde ich jetzt nehmen, einfach dass alles mal rauskommt und ich jetzt zuhause wieder gesund und ausgewogen weiteressen kann, ich hab das Gefühl das ganze Ungesunde macht mir noch zu schaffen. Ich mach mir jetzt aber irgendwie Sorgen, dass das eine ganz schlimme Wirkung hat oder irgendwie keine Ahnung, bin auch so ein kleiner Hypochonder.. kann mir da jemand helfen?


Ich bin übrigens 17, Normalgewicht, keine Krankheiten außer mal etwas niedriger Blutdruck, der die letzte Zeit aber eigentlich okay war.

...zur Frage

Habe 5 Tage keinen Stuhlgang und Schmerzen auf der linken Seite im Unterbauch. Habe schon Abführmittel Ducolax und Movicol genommen. Keinen Erfolg. Was tun?

Habe 5 Tage keinen Stuhlgang u. Schmerzen im linken Unterbauch. Ducolax u. Movicol helfen nicht. Wasser trinken brachte auch nichts. Was kann ich gegen die Verstopfung wirksam tun?

Mit freundlichen Grüßen

Thomas

...zur Frage

Nebenwirkung durch Antibiotikum - trotzdem erstmal weiter nehmen?

Hallo! Seit gestern muss ich wegen einer massiven bakteriellen Infektion im Gesicht (http://www.gesundheitsfrage.net/frage/zusammenhang-bakterielle-entzuendung-der-haut-im-gesicht-und-nieren) ein Antibiotikum nehmen. Ich soll 3x/Tag 500 mg nehmen.

Gestern Abend und heute früh habe ich jeweils eine Tablette genommen. Leider vertrage ich dieses Antibiotikum nicht so richtig. Mir ist Übel, ich habe Bauchschmerzen und ziemlich weichen Stuhl. :-( Alles Nebenwirkungen, die auch in der Packungsbeilage aufgeführt sind. Und ich fühl mich heute auch insgesamt sehr schlapp, so richtig "matschig" und habe zu nichts Lust, würde am liebsten nur auf der Couch liegen (muss aber heute nachmittag noch 1 Std. arbeiten gehen).

Soll ich das AB denn jetzt trotzdem weiter nehmen, nach dem Motto "Augen zu und durch"? Habe heute morgen schon Vomex gegen die Übelkeit genommen. Meinen Hautarzt kann ich dazu ja leider nicht befragen, denn den erreiche ich frühestens am Montag wieder.

Aber wenn ich das jetzt übers Wochenende nicht nehmen würde, hätte ich schon etwas Sorge, dass sich diese bakterielle Infektion weiter ausbreitet. Mein Arzt sprach ja davon, dass - wenn es unbehandelt bleibt - die Nieren betroffen werden können.

Was meint ihr, was ich jetzt am besten mache?

Danke und LG!

...zur Frage

Stuhlinkontinenz auch schon bei jüngeren Menschen?

Wegen hartnäckiger Verstopfung habe ich mir kürzlich ein Abführmittel besorgt. Und nun, obwohl ich es schon seit ein paar Tagen nicht mehr nehme, ist es gerade anders herum. Gelegentlich, ohne dass ich es merke, verliere ich Stuhl. Ich sehe dann nur an der Unterwäsche, dass da was war. Sind das einfach noch die Nachwirkungen von dem Abführmittel oder was ist da los?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?