Abfindung von Krankenkasse nach Unfall annehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Bekannter sollte sich, wenn er eine Rechtschutzversicherung hat, an einen Fachanwalt für Medizinalrecht wenden und das möglichst schnell. Wenn er Spätschäden bekommen sollte durch den Unfall, hat er, wie Du schon richtig vermutest, keinerlei Ansprüche mehr, wenn er dieser Abfindung zustimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er sollte sich einen Anwalt nehmen und sich beraten lassen. Auf keinen Fall ohne Anwalt irgendwelche Zusagen unterschreiben, denn es kann tatsächlich nach so einem Unfall was nachkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn freiwillig eine Abfindung angeboten wird, kann man davon ausgehen, dass die am unteren Limit ist.- Wie hier schon mehrfach empfohlen: Dein Bekannter soll unbedingt Kontakt mit einem Anwalt für Medizinrecht aufnehmen.

Er kann sich vorher auch erstmal kostenlos beraten lassen von der

unabhängige patientenberatung (google so)

Möglicherweise können die Deinem Bekannten auch einen Anwalt für Medizinrecht empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?