Abends schmerzen im Knie... warum??? Woher??

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo keks, ich würde an Deiner Stelle das Knie gründlich untersuchen lassen. Du schreibst, Du hattest einen Rollerunfall. Wenn eine sehr starke Prellung vorlag, könnten da durchaus Nerven in Mitleidenschaft gezogen worden sein oder es hat sich ein Hämatom eingekapselt. Unser Knie ist eine sehr empfindliche, komplizierte Angelegenheit. Lass das lieber baldmöglichst von einem Arzt untersuchen. Vielleicht wäre ja auch einfach mal längere Ruhestellung nötig. Bist Du einen Termin bekommst, kannst Du es ja mal mit Arnicasalbe eincremen (gegen Muskelzerrungen). Von Kälte- oder Wärmeanwendungen würde ich an Deiner Stelle absehen, da Du ja die Ursache noch nicht kennst. Gute Besserung Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann sehr wohl noch mit deinem Rollerunfall zusammen hängen und wenn du doch schon feststellst, dass es nach dem Reiten besonders schlimm ist, dann solltest du das doch auch erstmal sein lassen und nochmal zu deinem Orthopäden gehen und drauf schauen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du DIch mal mit der Diagnose "Joggerknie" beschäftigt? Das hat was mit dem tractus iliotibialis zu tun

http://flexikon.doccheck.com/de/Tractus_iliotibialis

Hatte auch Verdacht auf Meniskus und sonst noch was, dann wars das hier... KG soll helfen, dazu Fritktion an den Triggerpunkten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?