Ab welchen Alter sollte man beim Frauenarzt auf den Stuhl?

2 Antworten

Ich kann deine Tochter gut verstehen. Ich bin jetzt 15 und meine Mutter hat mir das auch vorgeschlagen, weil ich meine Periode noch nicht habe. Ich habe aber gelesen, dass es noch normal ist, wenn man sie in meinem Alter noch nicht hat. Das war dann auch mein Argument nicht hin zu müssen. Wahrscheinlich ist es wirklich ganz gut, mal ein Gespräch auszumachen, ob man sich dann untersuchen lässt ist ja noch eine andere Sache.

Ist es nicht normal, dass man Hemmungen hat, so etwas "über sich ergehen zu lassen"? Da kann man mir auch noch so oft sagen, dass das was ganz normales ist und für den Arzt oder die Ärztin nur ein Beruf.

Wenn deine Tochter aber mit ihrem Freund schlafen möchte, sollte sie sich das gut überlegen, ob sie sich nicht doch mal mit einer Ärztin unterhält. Vielleicht ist eine Untersuchung auch noch gar nicht nötig. Ich glaube an sonsten auch nicht, dass es ein Alter gibt, ab dem man sich untersuchen lassen sollte. Wenn keine Probleme vorliegen, muss man ja nicht.

Ich bin der Meinung, je früher desto besser. Wenn sie einen Freund hat, sollte sie sich auf jeden Fall mal von einem Gynäkologen untersuchen lassen. Allerdings kannst du sie ja schlecht dazu zwingen. Der erste Schritt wäre in ihrem Fall vielleicht erstmal ein Gespräch mit ihrem Arzt. Den kann sie sich ja selber raussuchen und der sagt ihr dann schon was er für sie für wichtig und empfehlenswert hält. So kann sie sich auch ersteinmal in die Situation hineingewöhnen. Möglicherweise sagt der Arzt ihr auch gleich, dass sie sich auf den Untersuchungsstuhl setzen soll. Dann wird sie schon kein Theater machen. Besprich das mal mit ihr, was sie von einem reinen Gesprächstermin hält. Si darf entscheiden zu wechem Arzt sie will und ob alleine oder nicht. Das regelt sich dann schon. Wichtig wäre für sie auch, dass sie sich vor dem ersten Geschlechtsverkehr um die Gebärmutterhalskrebsvorsorge kümmert. Dazu muss sie auch zu einem Arzt!

Was möchtest Du wissen?