Ab welchem Alter sind Schönheits-OPs in Ordnung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein gewissenhafter Arzt wird nie und nimmer bei einer 17-jährigen eine Brustvergrößerung durchführen!

Ich hoffe nur, dass deine Freundin an so einen gerät - zu ihrer eigenen Sicherheit und Gesundheit

Sie soll um Gottes Willen abwarten. Die Brust kann sicher noch wachsen, besonders nach Geburten verändert sich der Körper der Frau noch.

Von den Eltern finde ich es unverantwortlich, das noch zu unterstützen!

WENN überhaupt jemals eine Schönheits-OP, dann nur wenn der Körper mit Sicherheit vollkommen ausgewachsen ist, und sicher nicht mit 17!

Da kann ich Gesundi nur zustimmen. Also die Brust kann sich noch riesig in diesem Alter verändern, so vor allem auch die Einnahme verschiedener Pillen sorten oder ganz sicher auch nochmal im Laufe einer Schwangerschaft oder nach der Geburt. Das musst Du deiner Freundin klar vor Augen führen.

Es gibt halt Ärzte, die vorallem auf das Geld aus sind und es gibt Ärzte, die gewissenhaft mit ihrem Beruf umgehen! Einem Mädchen mit 17 die Brüste zu operieren ist völliger Quatsch!! Ihre Eltern sollten das Geld lieber in eine Psychotherapie stecken, dass sie lernt, ihren Körper so anzunehmen wie er ist!

Brust-implantate

Stimmt es wenn man zu lang in der Sonne liegt (z. B. bei 38 °C), dass das Silikon in der Brust schmilzt oder ist das nur eine Lüge und wird so herum erzählt?

...zur Frage

Muskelschwund nach Bypass-OP

Hallo,

mein Vater leidet nach einer Bypass-OP an starkem Kräfte- und Muskelschwund. In der Zeit während der Reha nach der OP war er viel kräftiger als jetzt. Uns wurde mitgeteilt, dass es am Cholesterinsenker liegen könnte (den er bekam, obwohl er niedriges Cholestering hat), daher haben wir dieses Medikament abgesetzt. Mein Vater war sonst für sein Alter immer sehr fit (86 Jahre, 65-70 Kilo), daher ist seine extreme Schwäche, die erst Monate nach der OP eintrat (die OP war letzten Oktober, seitdem macht er auch, soweit es geht, Physiotheraphie und bekommt Massagen) für uns nicht erklärbar. Falls jemand einen guten Tipp hat, wären wir sehr dankbar.

...zur Frage

Brustwarzen OP so schwierig?

Hallo zusammen, ein Bekannter von mir (männlich) hat sehr viele Fettdrüsen in der Brust gehabt und zudem, wie so oft, dann auch sehr vergrößerte Warzen+Brustwarzenhof.

Daraufhin hat er bei einem Experten (Bodensee) diese Schönheits OP machen lassen. Im ersten Schritt wurden die Drüsen entfernt und die Haut gestrafft. Das ist soweit ok. Die Brustwarzen waren aber nochmal 30 % größer nach der Op als davor und total kurmm dazu. Sah echt entstellt aus.

Daraufhin hat er eine 2. OP beim selben Arzt bekommen, weil er seinen Fehler einsah. Kostenlos. Jetzt nach der 2. OP sind sie gerade aber die Größe genau gleich. Immernoch größer als vor allem OPs. Das sieht witklich schlimm aus aber der Arzt meint, es kann sein dass es bei ihm einfach nicht anders geht und man kann jetzt nichts mehr machen und muss damit leben.

Ein anderer Arzt, dessen 2. meinung er nun einholte meinte, es sei bekannt dass bei diesen OP´s mehr schief gehen kann als gut und dass es danach meistens schlimmer aussieht wie davor.

Tja das hat keiner davor gesagt.. erst bei der 2. OP meinte er, es könnte sein es bringt nichts viel und wird wieder so.. das käme durch die "Stanztechnik"

hat jemand von euch Erfahrung oder kennt sich in dem gebiet aus? Kann es echt sein dass man die nicht klein bekommt, bei allem was man heutzutage machen kann?

Und die Kosten muss er nun tragen obwohl es verhunst aussieht?

Freue mich auf Infos , Erfahrungen

...zur Frage

Bei wem hat eine gesetzl. Krankenkasse in letzter Zeit eine OP für das Anlegen abstehender Ohren bei einem Kind (11 Jahre) bezahlt?

Die DAK verweigert unserem Kind (11 Jahre) aufgrund eines Sozial-Gerichts-Urteils eine OP zum Anlegen der abstehenden Ohren, obwohl der Ohren-Winkel laut HNO-Arzt extrem sei und operiert werden sollte. Trotz Widerspruch und MDK-Gutachten beharrt die DAK auf das Urteil, wonach Schönheits-OPs nicht mehr bezahlt werden müssen. Gibt es in diesem Forum jemandem, bei dessen Kind die DAK bzw. eine andere gesetzliche Kasse in den letzten zwei oder drei Jahren eine solche OP bezahlt hat? Wir wären sehr dankbar für Infos, da wir der DAK dann beweisen könnten, dass diese Eingriffe sehr wohl als Kassenleistung ebgerechnet werden könnten, wenn man wollte.

...zur Frage

Gibt es auch Brustvergrößerung ohne Vollnarkose?

Gibt es auch Brustvergrößerung ohne Vollnarkose? Oder muss bei einer solchen Operation immer eine Vollnarkose angewandt werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?