Ab welchem Alter empfiehlt sich ein Stimmtraining?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim ehemaligen Schlagerstar Heintje wurde die Grundlage in der frühen Kindheit gelegt. Nach der Pupertät war die Stimme dann "weg". Ich denke, es kommt darauf an,wie ein Musik-und Gesangslehrer die Stimme einschätzt und beurteilt,wann das Talent zur Geltung kommen könnte. Änlich beim Sport,nicht zu früh zu viel erwarten und trainieren um die Entwicklung nicht zu stören,andrerseits aber auch nicht zu verpassen.

Ich verstehe mich selbst nichtmehr

hallo:) also ich habe eine etwas längere Frage... also vlt ist es ja normal in meinem alter (zwischen 13 & 18 will aber mein genaues alter nicht ins internet schreiben...) wegen Pubertät und so aber langsam finde ich das alles ziemlich komisch. Schon vor über einem Jahr (wenn nicht sogar 2) hat es angefangen dass ich Stimmungsschwankungen bekam. Und ich rede jetzt nicht von normalen Stimmungsschwankungen die jeder mal hat sondern so dass es mir erst super gut geht & innerhalb von ein paar Minuten geht es mir dermaßen schlecht, dass ich mich zum teil ritze. Es ist echt total komisch da es nicht immer gleich ist. Manchmal ist es dass ich erst gut gelaunt bin & danach total schlecht, manchmal ist es so dass ich plötzlich symptome wie bei einer Magersucht bekomme (habe zum teil schon ziemlich abgenommen deswegen) & dann bekomme ich nach ein paar tagen totale Essanfälle & heißhunger danach will ich mich wieder übergeben & dann nach ein paar tagen ist alles wieder vorbei. oder mir fällt manchmal irgendein Blödsinn ein z.B. als ich allein Zuhause war hab ich mich betrunken & ich habe auch mal geraucht obwohl ich eig total gegen so etwas bin. Oder wie oben schon beschrieben dass ich mich ritze. Das ging auch einmal soweit dass meine Eltern es merkten & ich ein Jahr in Therapie war. Hat nur nichts genutzt da ich jedesmal wenn ich es irgendeiner Person erzählen will wie eine Sperre habe & es nicht sagen kann. ich habe mir schon total oft vorgestellt wie ich es Freunden oder der Therapeutin oder so erzählen würde aber ich habe mich nie getraut... Wenn es vielleicht noch wichtig ist: In letzter Zeit hatte ich öfters "Pech" mit Jungs (bin ein Mädchen;)) also ich wurde verarscht &so... und mit freundinnen und so ist eig alles okay nur dass ich denen nichts richtig persöniches von mir sage da sie es alle immer weitererzählen... Vielleicht weiß ja hier irgendjemand was mit mir los ist...würde mich über antworten freuen glg

...zur Frage

abnehemn mit sport + gesunde ernährung!

hallo meine lieben leute :-)

ich habe hier ja schon mal fragen bezüglich abnehmen gestellt und habe mich jetzt dazu entschieden gesund abzunehmen . .

ich bin 17 jahre alt (noch 2 monate) wiege 65 kg und bin 166m groß ich hab ja "paar" diäten ausprobiert und leider alle erfolglos :-( master cleanse habe ich für 6 tage ausgehalten und dann habe ich wieder die 5 die weg waren zugenommen dank JOJO effekt :(

im august habe ich geburtstag und möchte bis dahin eine schöne figur haben !! ich war auch vor paar tagen 3tage lang joggen (3omin durchlaufen und ich liebe LAUFEN <3)

JETZT WOLLTE ICH EUCH FRAGEN WENN ICH JEDEN TAG (vlt 1 tag nicht) FÜR 40 MIN JOGGEN GEHE WAS MUSS ICH DANN !!!!!GENAU!!!!! ESSEN IN DER FRÜH (zwischen 7 und 10 uhr( MITTAG (13 uhr) UND ABEND ( vor 18uhr noch)

kann mir jmd so ein plan schreiben der schon erfahrung damit gemacht hat ? ach ya mein zielgewicht ist 55kg NICHT MEHR ALS 55kg !!

ICH BEDANKE ICH MICH IM VORAUS <3-lich BEU EUCH UND HOFFE AUS HILFREICHE ANTWORTEN !!

...zur Frage

Woher kommen meine Schmerzen

Hallo an alle, ich habe seit etwa 3 Jahren mit Angst und Panikattacken zu tun! Seit dieser Zeit habe ich auch immer wieder Probleme mit meinem Rücken/ der Wirbelsäule! Dieses äußert sich wie folgt: Schmerzen beim linken Schulterblatt, stechen in der linken Brust ( oft Bewegungsabhängig und teils auch beim ein und ausatmen) Schwindel, Herzrasen und halt immer diese Angst das es vom Herzen her kommen könnte!! Dabei ist Blutbild usw ohne Auffälligkeit! Verspüre keine Müdigkeit, bin nicht Schlapp, kann genauso wie früher Anstrengungen bewältigen ohne in Atemnot zu kommen! Mein Blutdruck ist total in Ordnung, schwankt in der Früh von 120/78 bis Nachmittags auf 135/81 was ja aber normal ist wenn man sich bewegt!!! Kann mir jemand einen Tip geben was ich noch machen kann bzw wo die Schmerzen her kommen!!! Zu meiner Person ich bin männlich, 31, 190 groß und 100 kg schwer, bin nicht dick trainiere nur schon lange Fitness daher das Gewicht!!

...zur Frage

Seit 4 Wochen Knoten/Knubbel am Hals

Guten Tag,

vor ca. 4 Wochen entdeckte ich einen weichen und beweglichen Knoten/Knubbel am Hals (links, seitlich - bei den "Strängen"). Der Knoten/Knubbel ist eher länglich und ca. 1 cm groß. Gewachsen ist dieser in den letzter Zeit nicht. Er ist eher tiefer liegend als direkt unter der Haut und tut nicht weh. Auch nicht bei Druck.

Ich war diesbezüglich natürlich schon sowohl beim HNO als auch beim Hausarzt. Der HNO schloss nach Palpation (Abtasten) der betroffenen Region ein Lipom o. ä. aus. Nach seiner Sicht der Dinge, ist es entweder ein Lymphknoten oder ein Muskelknoten aufgrund von Verspannungen. Mein Hausarzt machte daraufhin ein Ultraschall vom Hals inkl. Schilddrüse. Ein Lymphknoten sei es seiner Meinung nach nicht, da dieser im Ultraschall nicht zu sehen war. Auch er tendierte eher zu einem Muskelknoten? Fühlen die sich wirklich genauso an, wie ein Lymphknoten oder ein Lipom?

Was kann das sein?

Ich muss dazu sagen, dass ich seit geraumer Zeit (Monate) auch abnormal müde bin (besonders um die Augen, meine Energie ist normal vorhanden - Müdigkeit beeinträchtigt mich nicht beim Sport). Meine Lymphozyten sind im Blut auch sehr verringert (15 %; normal ab 25%).

Über Antworten freue ich mich.

...zur Frage

roter "Pickel" angst vor Scheidenkrebs

Hallo Leute, Ich habe erst nächsten Montag einen Termin beim Gyn und wollte einfach mal nachfragen, ob jemand so was auch schon mal hatte. Ich habe neben meinem Scheideneingang, direkt so unter den kleinen Schamlippen einen roten Punkt entdeckt, sieht ein wenig wie ein Pickel aus, aber ohne Inhalt. Eher wie einw verstopfte Drüse oder so (ich hatte im Sommer eine speichelzyste im mund, die sah so ähnlich aus) es tut auch nichts weh. Nun bin ich ein bißchen ratlos und habe angst, das es scheidenkrebs sein könnte. Ich bin zwar erst 27 und weiß, dass das eigentlich erst im höheren alter auftritt aber Ausnahmen gibt es ja immer :( Ich hatte auch schon an so eine bartholindrüsenverstopfung gedacht, von der Lokalisation würde es passen. Qbee da ist das ja richtigen groß, bei mir nur ganz klein. Am Anfang war es eher hart, jetzt eher weich wenn man druber streicht. Ich habe halt wirklich große Angst vor dem scheidenkrebs, da ich jemanden kenne, der gerade erst daran gestorben ist. Ich war zwar erst im Oktober beim gyn undda war alles ok... Weiß jemand Rat?

...zur Frage

Wann wachse ich bzw. wann kommt mein Körper in die Pubertät?

Hallo, ich bin 14 Jahre alt. Ich bin klein, habe eine recht hohe Stimme, bin aber im Kopf schon erwachsener als andere. Wann kommt mein Körper in die Pubertät bzw ab wann bin ich ein Spätzünder? Oder gibt es Methoden die die Pubertät herbeileiten oder mindestens den Wachstum beschleunigt? Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?