Ab welchem Alter bekommt Mann eine Glatze?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo...ab etwa 25.Jahren beginnt sich das Haar bei allen Menschen zu verdünnen.Bei Männern ist die Entstehung einer Glatze fast immer ein natürlicher Alterungsvorgang.Wie ausgeprägt der Haarverlust ausfällt,hängt von mütterlichen und väterlichen Erbfaktoren gemeinsam ab.Eine "normale" Glatze entsteht bei Männern nicht durch Bakterien oder unzureichende Durchblutung der Kopfhaut.Wenn man aber den Eindruck hat,dass es sich nicht um einen natürlichen Altersprozess handelt sollte ein Arzt aufgesucht werden!!! Alles Gute!AH

Da gibt es sicher keine feste Jahres- oder Altersangabe, aber ich habe einen Bekannten, der schon mit 25 Jahren deutlich lichteres Haar hatte, und mit 30 kaum noch Haare auf dem Kopf hat. Dagegen was tun? Entweder Perücke, oder einfach zu einem natürlichen Alterungsprozess stehen und sich damit abfinden. Außerdem gibt es viele Männer, denen eine Glatze wirklich gut steht!

Was tun gegen Haarausfall mit Anfang 30?

Hallo liebe Gemeinde,ich brauche dringend eure Hilfe. Es geht darum, dass ich seit Wochen (oder Monaten) unter extremen Haarausfall leide. Ich war bereits beim Arzt, doch der hat mir nur irgendwelche Mittel verschrieben, die absolut nichts bringen. Ich leide unter extrem starken Haarausfall. Beim Duschen läuft das Wasser nicht mehr ab, weil so viele Haare alles verstopfen und auch beim Bürsten habe ich ganze Büschel in der Bürste. Ich habe echt Angst, dass ich mit Anfang 30 meine ganzen Haare verliere. Was kann man dagegen tun? Kennt irgendjemand ein Mittel (Bitte keine Hausmittel anbieten: Hier habe ich schon alles ausprobiert). Meine Befürchtung ist, dass ich mich jetzt schon in den Wechseljahren befinden könnte. (Link von Support entfernt) habe ich gelesen, dass man als Frau auch in den Wechseljahren unter Haarausfall leiden kann. Allerdings bin ich ja erst Anfang 30... Ich hoffe, dass das nicht der Fall ist.

lg und danke schonmal

...zur Frage

Haare gehen aus!!

Hallo schon seit ein Paar Monaten verliere ich Tägliche mehr Haare als das es normal ist auch bei jedem mal durchfahren mit der Hand hängen immer welche dabei ich war schon bei 3 verschiedenen Hautärzten die meinten zwar es ist ein seborrisches ekzem und haben mir immer ein verschiedenes shampoo verschrieben doch all das bringt nichts ich weiss nichtmehr was ich tun soll es macht mich krank vorallem wenn ich meine Haare wasche ist es für den moment ein wenig besser aber sobald ich sie mal mehr als einen Tag nicht wasche werden sie immer fettiger und fallen zunehmend mehr aus ich nehme schon ein recht "starkes " shampoo dagegen sogar alpecin coffein shampoo obwohl das eigentlich kein erblicher ausfall sein kann jeder in meiner Familie hat volles haar auch im hohen alter aber ich weiss einfach nichtmehr weiter blutwerte sind auch okay . Im übrigen ich bin 17 Jahre alt männlich

...zur Frage

Haarausfall seit einem Jahr mit 17?

Hallo,

seit mehr als einem jahr plage ich mich mit haarausfall herum obwohl ich erst 17/m bin und früher super haare und nie probleme hatte. Es fing ungefähr an nachdem ich mit dem Krafttraining angefangen habe. Ich war schon bei meinem hausarzt deswegen und der meinte er könne dagegen nichts tun und es sei der lauf der zeit aber er machte eine blutuntersuchung und da wäre alles ok. Mein vater hat eine halbglatze, opa seiner seite hatte volles haar und der opa mütterlicher seite hat mit 80 jahren immer noch nur geheimratsecken und mein bruder mit 20 jahren hat ebenfalls noch alle seine haare. Ich selber habe schon relativ tiefe geheimratsecken (nw 2, richtung 3) und immer undichter werdendes haar, ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Kann mir jemand bitte einen rat geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?