Ab wann wird man eingewiesen ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Alaskaleben, ich glaube nicht, dass es da eine feste Regelung gibt, an wann der Therapeut eine stationäre Einweisung für richtig hält. Du solltest Dich aber auf alle Fälle Deiner Therapeutin offen anvertrauen, sonst hat die ganze Behandlung keinen Sinn. Es ist auf alle Fälle der richtige Weg für Dich, dass Du jetzt eine Therapie machst. Diesen Schritt wagen die Meisten viel zu spät!! Aber überleg mal, vielleicht wäre ein stationärer Aufenthalt für Dich sogar gut. Da bist Du ausschließlich unter Betroffenen und die behandelnden Therapeuten sind die Fachleute für Dein Problem. Du wirst ja schließlich nicht eingesperrt und kannst, wenn Du glaubst, Dir wird da nicht geholfen, auf eigene Verantwortung wieder gehen. Aber wie gesagt, dass muss ja gar nicht der Fall sein, dass Deine Therapeutin das empfiehlt. Du hast den ersten wichtigen Schritt getan - weiter so!! Ich wünsche Dir alles Gute. Gerda

Nerven durchtrennt und starke Schmerzen - welche Möglichkeiten habe ich?

Hallo! -Bevor ich jetzt alles genau schildere, ich bin seit drei Jahren in dauerhafter Therapie, hatte schon drei stationäre DBT-Therapien und werde bald in eine therapeutische für mich geeignete DBT-Wohngruppe einziehen. Ich leide seit drei Jahren unter einer schweren Form der Borderline-Persönlichkeitsstörung und noch weiteren psychischen Erkrankungen.- Ich habe mich vor gut zwei Wochen selbstverletzt, relativ tief. Es waren zwei Schnitte, der schlimmere war ca 3-4 cm tief und 3-4 cm klaffend und 14 cm lang, wurde von innen und von aussen genäht, sprich das Unterhautfettgewebe und normal die Oberhautschicht. Es war an der schlimmeren Wunde so, dass ich die Faszien an- bzw. durchgeschnitten habe und mehr konnte vor Ort nicht gesagt werden, ich hatte auch sehr viel Blut verloren deswegen musste ich über Nacht im KH bleiben, bin nur knapp einer OP entkommen. Arterien hatte ich mit verletzt, die waren aber zum glück nicht sehr groß. Heute sind die Fäden rausgekommen und ich habe seit dem Nähen ganz extreme Schmerzen in der Wunde die sich in das Handgelenk ziehen, und das auch nur an einer Stelle. Ich habe auch überall Hämatome aber das sei bei der tiefe der wunde normal. Meine Hausärztin sagte, es wäre wahrscheinlich so dass ich Nerven(-stränge) durchtrennt habe. Jetzt wollte ich mich mal erkundigen, wie das mit der Heilungschance ist? Wenn es wirklich die Nerven sind, wird es dann irgendwann aufhören zu schmerzen? Meine ganze Hand ist voller Narben, genauso mein Arm auch und im Gelenk direkt neben dem Knochen liegt der Schmerz. Habe ich irgendeine Möglichkeit auf Besserung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?