Ab wann werden Krampfadern vom optischen zum gesundheitlichen Problem?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn die Durchblutung gefährdet ist, sollte man spätestens zum Gefäßspezialisten gehen. Es könnte sich, wenn es dumm läuft, auch mal ein Pfropf bilden, der dann zu einer gefährlichen Thrombose werden kann. Das sollte sie immer mit im Auge haben. Vielleicht wäre es doch besser, in der nächsten Zeit mal ganz unverbindlich mit einem Gefäßchirurgen über die Sache zu sprechen.

Krampfadern kann man nicht verhindern. Sie werden vererbt. Man operiert-ich favorisiere eindeutig das klassische Stripping !-bevor Probleme auftreten. Wir haben pro Bein 2 so gennante Stammkrampfadern:vorn Magna, hinten Parva.Sind in der vena saphena magna 3Viertel kaputt operiert man , hinten ( vena saphena parva ) 2Drittel.Wichtigster Grund : damit die tiefen Venen nicht überdehnen , also keine " Leitvenen-Insuffizienz" auftritt.Alle Hautzeichen , Braunverfärbung, Juckreiz, Schwellungenuvm. sind eher Spätzeichen.Vorher op.lassen.Ullrich Katz Klinik Am Ruhrpark Bochum

Das hört sich an, als wenn hier einer Geld verdienen möchte durch OPs. OPs lassen sich meistens verhindern, wenn man rechtzeitig was tut.

0

Das sollte ein Phlebologe entscheiden. Von außen ansehen kann man den Krampfadern nicht, ob sie gefährlich sind oder nicht. Das muss der Facharzt mittels Ultraschall untersuchen. Es gibt tiefliegende, von außen nicht weiter auffällige Krampfadern, die gefährlicher sind als unschöne, die aber stärker nach außen drücken. Auch die Lage der Krampfadern und die Verbindung zu den großen Venen spielt dabei eine wesentliche Rolle und hat Einfluss auf das Thromboserisko. Sport und Bewegung, kalte Güsse usw. können Krampfadern zwar vorbeugen, eine erbliche Vorbelastung hat allerdings eine wesentlich größere Auswirkung.

Zur Entstehung:

Krampfadern verschlimmern sich durch Koffein, also Kaffee, Kakao, Schokolade. Vielleicht hat Deine Frau das vermehrt zu sich genommen?

Mir hat Kastanienenblütentinktur geholfen, täglich ein paar Tropfen in etwas Wasser. Auch kalte Güsse nach Kneipp. Morgens Kniegüsse, dann ohne abzutrocknen wieder ins warme Bett.

Entschuldigung , aber diese Antwort ist falsch ! und hilft dem Frager nicht !Klar , kalte Güsse lindern Beschwerden , verhindern aber gar nichts

0
@ullrichkatz

Es wurde danach gefragt, wo die Grenze zwischen optisch und gesundheitlich ist - und vor dieser Grenze setzen meiner Meinung nach die Linderungen ein und verschieben sie dadurch. D.h. durch Güsse und Gefäßfestigung kann man es hinauszögern, daß sie zum gesundheitlichen Problem werden.

Soll man erst was tun, wenn man nicht mehr kriechen kann vor Schmerzen?

0

Was möchtest Du wissen?