Ab wann spricht man von Hyperhidrose?

1 Antwort

Hallo...Hyperhidrosis ist die Bezeichnung für übermäßiges Schwitzen.Und ob die Schweißproduktion übermäßig ist oder nur eine normale Reaktion auf Wärme oder Stress darstellt ist manchmal schwer zu entscheiden.Schwitzen kann bisweilen mit unangenehmem Geruch verbunden sein.Man kann vorbeugen mit luftiger,feuchtigkeitsaufsaugender Kleidung-Kaffee und Tee und Alkohol meiden-evt.Übergewicht abbauen.vermehrte Schweißbildung ist harmlos,aber peinlich für denjenigen der schwitzt und unangenehm für die ,die den Schweiß riechen.Schweissnasse Haut ist anfälliger für reizungen und Entzündungen.Man geht zum Arzt wenn alle selbsthilfemaßnahmen nicht helfen!Es ist eine krankheit weil sie zu psychischen Belastungen führen kann! Lg

Was möchtest Du wissen?