Ab wann spricht man vom Burn Out Syndrom?

4 Antworten

Hallo...die "3" Hauptzeichen für "Burnout" sind emotionale Erschöpfung,Depersonalisation,also die Veränderung der Persönlichkeit und gesellschaftlicher Rückzug, sowie abnehmende Leistungsfähigkeit!!!Dann möglichst ärztliche Hilfe suchen!!!Ein unbehandelter "Burnout"führt unweigerlich zu einer schweren "Depression"!!! LG

Wenn es Ihnen nicht mehr gelingt, an einem Wochenende zu regenerieren und die Batterien so leer sind, dass Sie eine längere Auszeit brauchen - dann sind Sie ausgebrannt. Wenn Sie erstmal erschöpft sind wenn Sie beginnen, sich zu erholen - dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß.

Ich denke, das was Du beschreibst, passiert, wie Du schon richtig festgestellt hast, vielen Menschen, die heute im Berufsleben stehen. Der Begriff "Burn-out-Syndrom" wird für meinen Geschmack derzeit arg strapaziert, zumal es auch medizinisch nicht wirklich eine Definition für diese "Krankheit" gibt. Natürlich ist man zeitweise ausgelaugt, gestresst, genervt und manchmal auch am Rande seiner Kräfte, vielleicht ist das dann auch das "Burnout-Syndrom", vielleicht ist es aber auch "nur" ein "normaler" Erschöpfungszustand, der mit Urlaub oder einem Relax-Wochenende wieder behoben werden kann. Für mein Verständnis ist ein "Burnout-Sydrom" in etwa gleichzusetzen mit dem, was man früher als Nervenzusammenbruch o.ä. bezeichnete. Und ich glaube auch, dass sich viele Dinge im Kopf abspielen, womit ich sagen will, dass man, wenn man nur fest daran glaubt, vll. auch das "Burout-Syndrom" bekommen kann. Also, eine positive Einstellung zu den Dingen des Lebens, auch wenn es manchmal stressige und nervige Dinge wie z.B. der Job sind, hilft auch ungemein weiter.

Ab wann spricht man von Sportsucht?

Kann Sport wirklich eine Sucht sein, wenn ja, ab wann ist das eine Sucht?

...zur Frage

Wie schnell kann ein Burnout entstehen?

Mein Neffe macht momentan ein 6 monatiges Praktikum, bei dem er 6 Tage die Woche 12 Stunden arbeitet. Das macht ihn natürlich ganz schön fertig. Ich mache mir Sorgen, dass er sich überarbeitet, weil er direkt nach dem Studium eine so voll gepackte Arbeiterwoche auch gar nicht gewohnt ist. Wie schnell kann ein Burn Out entstehen? Momentan tröstet er sich, dass das Praktikum ja nur noch ein paar Monate dauert.

...zur Frage

Burn out - Krankschreibung?

Bei mir wurde gestern Burn out fest gestellt. Da ich in der Arbeit meine positiven Bestätigungen erhalte und zuhause mich ausgenützt und benützt fühle wollte ich mich nicht krank schreiben lassen. Nun erhalte ich Tabletten und soll nächste Woche wieder zum Arzt. Ab welchem Zustand wird krank geschrieben. Ich möchte es richtig machen, fühle mich aber noch nicht "platt". Bin ich schon so weit? Muss mehr dazu kommen damit ich selber auch meine "Auszeit" mir geben lasse? Weine viel - habe Zukunftsängste - Zweifel an mir wie ich dass alles schaffen soll...überspiele und bin für die anderen immer zuverlässig und gut drauf...will kaum mehr aus dem Haus, liege viel und bin sehr müde, habe seit Monaten Schlafstörungen, Rückenprobleme, Magen-Darmprobleme...mal das eine, mal das andere...

Wem geht es ähnlich - soll ich mich krank schreiben lassen? Wie lange? Spricht man darüber mit den Kollegen oder lieber nicht, dem Chef?

Danke für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?