Ab wann setzt eine Herzmuskelentzündung ein ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Timwest, aufgrund Deiner Schilderung bist du ja nicht schwer erkältet, also wüsste ich nicht, warum Du jetzt einer Herzmuskelentzündung bekommen solltest. Es müsste schon ein schwerer grippaler Infekt vorangegangen sein und Du völlig schonungslos mit Deinem Körper umgegangen bist - dann wäre die Gefahr einer Myokarditits gegeben. Das trifft bei Dir ja nicht zu. lg Gerda

Hatten wir schon so ähnlich, die Frage. Offensichtlich herrscht landläufig die Ansicht, dass körperliche Aktivität, Sport usw. während eines fieberhaften, grippalen Infektes die Wahrscheinlichkeit erhöht, an einer Myocarditis zu erkranken. Das ist aber Quatsch. Die Frage, ob sich aus einem Virusinfekt der Atemwege im Verlauf eine Virusmyocarditis ergibt, ist davon abhängig, ob das Virus überhaupt in der Lage ist, an Herzmuskelzellen anzudocken und sich selbst (oder zumindest das Genom) in die Zellen einzuschleusen. Außerdem ist entscheidend, ob sich daraufhin eine Entzündungsreaktion durch Einwanderung von Lymphozyten im Herzmuskel einstellt. Das hat also mit fehlender körperlicher Schonung zunächst nichts zu tun.

Richtig ist, dass bei dem klinischen Verdacht auf eine Myocarditis, zumindest wenn klinische Zeichen einer Herzinsuffizienz bestehen, körperliche Schonung ein Baustein der Therapie ist.

Nein da du keine schwere Erkältung hattest,ist der Schulsport jetzt nicht gleich so arg ,das da was bleiben würde.

Von dem einmaligen Schulsport wirst du keine Herzmuskelentzündung bekommen, du hast ja keine fieberhafte Grippe.

Was möchtest Du wissen?