Ab wann Opiate verschrieben bekommen?

3 Antworten

Guten Abend,

alle hier von Dir aufgeführten Substanzen unterliegen absolut keiner Toleranzentwicklung! Vermutlich wird das Diclofenac mit am Besten antiplogistisch wirksam sein. Metamizol ist in der Reihe analgetisch an der Spitze.

Naproxen eben etwas länger wirksam vs Ibuprofen. Opioide werden normpnur streng nach der Stärke der vorliegenden Schmerzen angewendet. Ein Mittel der Stufe 2 muss hier nicht zwangsweise auch immer überlegen sein! Bei Stufe drei hätten wir eben dann wieder eindeutig mehr Risiken und NW(!) Ein Vollagonist (evtl. mit Naloxon), oder aber Tilidin (also nur fast ein Vollagnist), scheint da rein theoretisch für eine bgrenzte Zeitdauer evtl. möglich. Beide Substanzen kennen wir recht genau. Metamizol wäre eben das akut am wenigsten toxische. Es gibt aber durchaus zwei zu beachtete Risiken.... Dies wird der Arzt bereits schon gut durchdacht haben. Opioide würden über kurz oder lang zur Toleranz führen. Den hier eingeschlagen Weg halte ich daher für den absolut richtigen. Anbei ein Vergleich der vergleichsweisen sehr unterschiedlichen Bewegung eines der Hauptrezetoren im Opioid System des Körpers. Die Quelle reiche ich selbstverständlich noch nach....

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
 - (Schmerzen, Medikamente)

Quelle; Opiate und opiatähnliche Verbindungen. Von Prof. Dr. med. K. D. Friedberg und Prof. Dr. med. R. Rüfer. Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Fakultät für Klinische Medizin, Mannheim der Universität Heidelberg. Gutav Fischer Verlag; Stuttgart, New York. 2. Auflage/ Seite 15.

3

Extreme Schmerzen 5 Monate nach einer Knie-Arthroskopie sind nicht normal. Du solltest bevor Du über eine Opiat-Therapie nachdenkst, den Operateur nach der Ursache fragen !

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Dort war ich schon, ihn interessiert das alles leider nicht, und er ignoriert alles was ich ihm sage.

0

Mit 14 Jahren wird dir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein vernünftiger Arzt Opiate verordnen. Da gibt es noch diverse andere Therapieansätze, bevor diese Keulen ausgepackt werden müssen.
Wenn der Orthopäde nicht mehr weiter weiß, hilft evtl. ein Schmerztherapeut weiter.

Was möchtest Du wissen?