Ab wann kann man bei Kindern Ohrlöcher stechen lassen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe 3 Jahre bei einem Juwelier gearbeitet und dort selber Ohrlöcher geschossen. Über unserem Geschäft hatte ein Kinderarzt seine Praxis. Den habe ich gefragt. Der meinte, solange man nur unten in das eigentliche Ohrläppchen sticht, kann nicht so viel passieren. Der Ohrknorpel dagegen ist viel empfindlicher. Wenn sich dieser feste Teil des Ohres entzündet, verheilt das nur sehr schlecht. Ich habe die Erfahrung gemacht, Kinder, die wirklich Ohrringe haben möchten, macht der Knall nicht so viel aus. Das Ohrlochstechen passiert auf Wunsch und wenn der Juwelier 2 Geräte besitzt, auf beiden Ohren gleichzeitig,das Kind überlegt es sich dann nicht nach dem ersten Ohrring anders. Wenn deine Tochter also gerne möchte, brauchst du kein schlechtes Gewissen haben, wenn du mit ihr losziehst und sie ihre ersten Ohrringe bekommt. Wichtig: Entzünden kann sich immer etwas, also gut desinfizieren und aufpassen, dass sich keine langen Haare hineindrehen. Sag deiner Tochter ruhig, dass das etwas drückt und laut ist. Wenn sie weiß, was auf sie zukommt, steckt sie das auch besser weg und macht im letzten Moment keinen Rückzieher.

Also ich habe mir ein Ohrloch mit 5 jahren gewünscht und hab es bekommen. ABER:IMMER BEIM ARZT ODER JUWELIER!!!

Was möchtest Du wissen?