Ab wann gibt eine Wunde eine Narbe?

2 Antworten

Die Narbe erscheint nie vor der Heilung der Wunde. Zumindest aber sehr selten.

Eine gute Versorgung der Wunde während der Wundheilung kann die Narbenbildung im Hinblick auf Aussehen und Funktionalität positiv beeinflussen, sie aber nicht vollständig verhindern. Es spielen aber noch viele andere Faktoren eine Rolle, so die Beschaffenheit der Haut, die Tiefe und Größe der Wunde, die Ursache für die Verletzung. So heilen z.B. Brandwunden viel schlechter als andere Verletzungen.

Was tun bei schlechtheilenden Wunden?

Nach 14 Tagen ist eine Wunde an einer Stelle (ca. 0,5 cm) noch nicht zugeheilt. Die Fäden sind gezogen. Die Wunde wird mit Betaisadona versorgt. Entzündet ist sie nicht.

Welche guten Heilmittel gibt es noch?

...zur Frage

Gibt es Pflaster mit heilender Wirkung?

Gibt es Pflaster speziell für Wunden zum Beispiel am Knie, die eine heilende Wirkung haben, d.h. zum Beispiel eine Creme oder ein Sekret, das über das Pflaster ausgesondert wird?

...zur Frage

Wie heilt eine Herpes Wunde am Besten aus? HILFE

Ich habe seit Freitag Herpes und die Bläschen sind bereits verschwunden, die ich mit Zinksalbe behandelt hatte. Es bleibt jedoch nicht wirklich eine Kruste (liegt wohl daran, dass die meiste Zeit Salbe drauf ist und sich so keine bilden kann?). Meine Frage also: Zum vollständigen Abheilen, soll ich von der Zinksalbe abweichen? Habe noch bepanthen oder calendula salbe zu Hause. natürlich so, dass keine Narben bleiben..

...zur Frage

Ab wann und wie Narbe pflegen?

Ich habe wegen meinem operierten Fußbruch eine Narbe an der Außenseite meines Fußes. Die Narbe ist noch teilweise verkrustet, die OP fast 5 Wochen her. Ab wann kann ich anfangen die Narbe zu pflegen, dass die Haut geschmeidig wird? Womit mache ich das am besten?

...zur Frage

OP-Wunde heilt schlecht?

Hallo zusammen!

Sorry, ich hab schon wieder eine Frage...

Mitte Juli musste mir mein Port wegen einer Portinfektion entfernt werden. Mit der Narbe von dieser OP habe ich jetzt nach 3 Monaten immer noch Probleme. Und zwar habe ich den Eindruck, dass sie sehr schlecht heilt.

Ich decke sie immer noch mit einem Pflaster ab, da sonst immer genau der Träger von BH und Unterhemd drüber scheuert. Zwischendurch lasse ich aber wenn ich Zuhause bin immer auch mal richtig Luft dran und schmiere die Narbe mit Narbensalbe ein.

Die Narbe ist immer noch sehr gerötet und heute morgen beim Pflasterwechsel war wieder eine kleine wunde Stelle zu sehen. Weh tut es aber nur manchmal.

Ich hänge mal ein Foto an (Anm.:die runde Szelle unterhalb der Narbe ist da wo der Port saß, das musste wegen der Infektion aufgemacht werden und offen heilen, die blasse Narbe knapp oberhalb der aktuellen Narbe ist von der Port-Implantation vor 3 Jahren).

Was meint ihr - ist das noch normal, dass eine Narbe nach 3 Monaten immer noch so stark gerötet und empfindlich ist? Andere Narben von einer Bauch-OP zwei Wochen vorher sind schon sehr deutlich blasser und unauffälliger.

Habt ihr Tipps, wie ich die Narbenheilung da noch unterstützen kann? Oder sollte ich da lieber nochmal den Arzt befragen?

Danke und viele Grüße Lexi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?