Ab wann dürfen Jugendliche ins Solarium?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ende Juli 2009 wurde das "Solariengesetz" vom Bundespräsidenten unterzeichnet und veröffentlicht. Seither gilt: Kein Zugang zu Solarien (in Sonnenstudio, Schwimmbad, Hotel, FitnessCenter etc. außer in Privaträumen) für Jugendliche unter 18 Jahren.

Da die angedrohten Strafen (bis zu 50.000 Euro) für die Betreiber erst ab März nächsten Jahres greifen, gibt es bei einigen Betreibern das Mißverständnis, dass erst dann das Verbot wirklich gilt. Ein Irrtum.

Die Altersgrenze 18 war nicht nur deshalb umstritten, weil die behaupteten Zusammenhänge von Solariennutzung und Hautkrebs/Melanom in der immer wieder vorgetragenen Form wissenschaftlich unhaltbar und von der Dimension her eher geringfügig sind und dem Gesetzgeber "Regulierungswut" unterstellt wurde, sondern weil die Grenze eher willkürlich und nur aus administrativen Gründen gezogen wurde. In allen Studien zur Unterversorgung der Bevölkerung (auch der deutschen mit knapp 60 Prozent im Durchschnitt)mit Vitamin D wird diese Altesgruppe neben den Älteren als "Problemgruppe" bezeichnet. Vor allem der moderne Lebensstil der Jugendlichen wird hier als Grund genannt. Vitamin D reguliert im menschlichen Köper eine Fülle von lebenswichtigen Funktionen und spielt bei der Prävention von vielen chronischen Krankheiten eine entscheidende Rolle. Vitamin D - eigentlich ein Hormon - wird im Körper selbst zu 80-90 Prozent durch die UV-Strahlen der Sonne (oder im Solarium)gebildet, der kleinere Rest über die Ernährung oder Nahrungsergänzung. Da im "Vitamin D-Winter", bei uns in Deutschland von Mitte Okober bis März, die Sonne für die Vitamin D-Synthese über die Haut nicht kräfig genug scheint und die Vitamin D-Vorräte im Fettgewebe des Körpers nur eine "Halbwertzeit" von gut sechs Wochen haben, ist in diesen Zeiten eine ausreichende Versorgung mit dem "Sonnenschein-Vitamin" nur über "Supplementierung" (Vitamin D-Pillen oder Zusatz in Nahrungsmitteln) oder - auf die "natürliche" Weise - durch die UVB-Strahlen im Solarium möglich.

Tagesaktuelle Informationen zu Sonne, Besonnung, Vitamin D und Gsundheit: http://www.SonnenNews.de

http://www.youtube.com/watch?v=ZDcVEbGTZn8
So entsteht das lebenswichtige Vitamin D - (Jugendliche, Sonne, Sonnenschutz) Im "Vitamin D-Winter" kann das Solarium eine gleichmäßig optimale Versorgung mit Vitamin D sichern - (Jugendliche, Sonne, Sonnenschutz)

Jap letzteres wurde heiß diskutiert ab wann (überwiegend) Jugendliche ins Solarium dürfen . Neuerdings ist das Gesetz rausgekommen , erst ab 18 aber muss man dabei sagen vor allem in der Winterzeit geh ich selber gerne ins Solarium um nicht wie kurz vor Polen auszusehen , da sehe ich noch genug Jugendliche rein und raus spazieren von daher ! Hat das Gesetz nicht viel gebracht :D Gruß Joe

Ständig leichte Schleimbildung im Hals

Also an sich ist mir das gar nicht mehr so wichtig, aber eben las ich etwas zum Thema Schleim im Hals und möglicherweise kann ich ja doch etwas tun.

Und zwar habe ich ungefähr seit meinem 12. Lebensjahr immer eine leichte Schleimschicht im Hals. Oft "sauge" ich sie mit einem Unterdruck im Mund heraus, verdünne sie mit Spucke und schlucke sie dann wieder herunter. Alternativ ausspucken, was aber natürlich nicht geht, wenn ich unter Leuten bin. Und sonst halt nur im Bad, meist nutze ich aber die Verdünn-und-Schluck-Methode.

Vorgeschichte:

Mit 11 zog ich nach Spanien. Da ich sehr schlank bin, konnte die dort feuchte Luft sehr leicht Kleidung durchdringen und ich war somit sehr oft und meist wochenlang krank. Dadurch, dass die dünnen Wände in der Nacht jegliche Kälte durch ließen und die Temperatur immer so bei rund 15 Grad waren, blieb ich auch krank. Meine Mutter, die etwas korpulenter ist, verstand dies nie und daher gingen Bitten um eine Heizung meist an einem Ohr rein und am anderen wieder heraus.

Die Sache ist die, dass ich, seitdem ich dort wohnte immer eine Schleimschicht im Hals habe. Gerade wenn ich Fahrrad fahre, muss ich des öfteren spucken, was mich selbst nervt, da ich es eigentlich ekelhaft finde..

Jetzt wollte ich mal fragen, ob das normal ist, oder ob es sich auch verhindern lässt? Ich las mal, dass das ab dem jugendlichen Alter automatisch kommt..

PS: Ich lebe nun wieder in Deutschland und schlafe im warmen. Bei mir war es immer so, dass ich beim warmen schlafen immer gesund blieb.

In der Früh fahre ich zur S-Bahn (Schulweg) 3,5 km durch die Kälte. Da bildet sich natürlich manchmal mehr, aber ich vermute, es ist ein Schutzmechanismus des eigenen Körpers.

Ich freue mich auf Antworten, vielen Dank

...zur Frage

Ab welchem zu niedrigen Blutdruck wird man ohmächtig?

Moin,

heute Nacht (2.30h) auf dem Weg zur Toilette bzw. dann im Bad wurde mir schwarz vor Augen und ich bin zusammengebrochen. Als ich wach wurde, kam ich erst mal nicht hoch. Bin nach einer OP vor 4 Wochen auch noch nicht so fit und beweglich. Hatte eine Revisions-OP wegen einer Schenkelhalsfraktur. Nach einiger Zeit gelang es mir, mich auf den Rücken zu drehen und der Brummschädel wurde besser. Nach ca. 40 Minuten gelang es mir aufzustehen und wieder ins Bett zu gehen.

Habe dann gleich viel getrunken und heute früh wagte ich mich nicht aufzustehen, bzw. dann um 8h ganz vorsichtig wieder zur Toilette, wieder was trinken und dann auf die Coach, wo ich die Beine auch hochgelagert habe.

Seit 12h gehe ich jetzt vorsichtig (mit meinen Unterarmgehhilfen), habe mir einen Tee gemacht und Brötchen aufgebacken, weil ich ziemlich wackelig auf den Beinen bin.

Habe zusätzlich enorme Rückenschmerzen, was sicher vom ruhigen Liegen oder vielleicht auch vom Sturz kommt.

Nun versuche ich seit 12h meinen Blutdruck zu messen, habe kein Billggerät, sondern aus der Apotheke von boso, das medilife. Das Gerät pummt auf, lässt ab und der obere Wert wird mit 57 ermittelt. Dann lässt es weiter ab und geht nur bis 22, dann kommt ERROR. Habe es mehrfach wiederhalt in der letzten halben Stunde.

Der Tee bekam mir nicht so gut vom Gefühl, wieder duselig - bin jetzt auf O-Saft umgestiegen und versuche jetzt ein Müsli.

Zur Frage: Unter 22 .... ab wann wird man denn ohnmächtig? Ein weiterer Sturz kann ich mir nicht leisten, habe Angst, dass die OP-Stelle unnötig belastet wird.

Danke für Tipps.

P.S.: Ich sitze jetzt senkrecht auf einem Stuhl - meint ihr es ist besser sich wiedser zu legen und die Beine hoch zu lagern? Das ist ja eigentlich besser, aber ich liege schon seit gestern ca. 16h weil es mir nicht gut war und langsam werde ich auch so wackelig, deshalb dachte ich etwas mobilsieren wäre auch nicht schlecht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?