Ab wann bezeichnet man schwitzen als krankhaft?

1 Antwort

Schwitzen kann dann als krankhaft angesehen werden, wenn es (dauerhaft) nicht angemessen ist. Also wenn jemand immer mehr schwitzt als er eigentlich müssen (gemäß körperlicher Anstrengung oder Wetter). Das kann in jedem Alter vorkommen, Gründe sind v.a. Übergewicht, aber auch Diabtets oder Schilddrüsenerkrankungen. Es gibt verschiedene Formen. Als Theraie werden unterschiedliche Verfahren durchgeführt, z.B. Gleichstrombehandlung, Nervengift oder einfach spezielle Deodorants.

Hartnäckige Gastritis und Sport?

Hallo,

vor etwa 4 Wochen wurde bei mir eine Gastritis diagnostiziert, nachdem ich unter teilweise starken Magenschmerzen und Übelkeit gelitten habe. Die starken Beschwerden sind nun ziemlich weg. Allerdings habe ich ab und an noch Sodbrennen oder eine Art Kloß im Hals und nach einer reichhaltigeren oder bisschen fettigeren Mahlzeit wird mir schlecht. Solange ich aber auf meine Ernährung aufpasse, geht es mir wieder ziemlich gut.

Das größte Problem ist jedoch der Sport. IdR trainiere ich 3-4 mal die Woche. Jedoch merke ich es vor allem wenn ich viele sprunglastige Sachen mache, bei denen der Körper und dementsprechend auch der Magen einem größeren Druck ausgesetzt ist. Hier merke ich dann leider sehr oft und auch sehr schnell, dass es im Magen staucht und mir wird wieder übel und ich bekommen Magenschmerzen. Nach dem die Belastung vorbei ist, geht es jedoch meist schnell wieder besser.

Das Ganze macht mich ziemlich fertig, da an ein normales Training im Moment nicht zu denken ist. Ist das normal, dass es so lange dauert? Was kann ich noch dagegen tun, außer auf die Ernährung achten? Mein Arzt hat mir Iberogast empfohlen, das hat aber nur bedingt ganz am Anfang geholfen..

...zur Frage

Wann ist nächtliches Schwitzen unnormal?

Wann ist nächtliches Schwitzen unnormal? Ich bin im Laufe der letzten Woche zweimal nachts völlig verschwitz aufgewacht. Ich fühl mich ansonsten aber gesund. Ist das hin und wieder normal? Oder gibt es einen Richtwert ab wann man sich mal beim Arzt durchchecken lassen sollte?

...zur Frage

Wieviel Alkohol pro Tag ist ok - ab wann ist man Alkoholiker?

Es gibt ja so tolle Richtlinien ab wann man als Alkoholiker bezeichnet wird. Unteranderem wird dort gesagt, dass bei Frauen, die täglich ein Gläschen Wein trinken, schon von beginnendem Alkoholismus die Rede ist. (Bei Männern eine Flasche Bier.) Was meint ihr, ab welcher Menge Alkohol pro Tag ist man als Alkoholiker einzustufen?

...zur Frage

Fett am Bauch abbauen?

Hallo zusammen, ich musste leider feststellen, dass ich bei eigentlich optimalem Gewicht (BMI schwankt zwischen 22.5 - 23.5 seit Jahren) immer mehr Fett am Bauch bekam. Das macht mir Sorge aber ich fühle mich auch unwohl dabei. Im TV wurde unlängst verkündet, dass es genetisch bedingt ist, d.h. ab einem "gewissen" Alter der Körper pro Jahr 2 % an Fett zulegt anstelle von Muskeln (bei gleichem Gewicht). Ich finde das mörderisch. Und warum lagert das denn am Bauch und nicht z.B. am A.... oder in den Beinen? Fehlkonstruktion der Evolution? Man liest ja auch, dass Fettabsaugen nichts bringt für die Gesundheit, weil sich das Fett zwischen den Organen ablegt und dieses ist angeblich gefährlich für diverse Krankheiten wie Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt usw. Eine Evolution, die uns schaden will? Am A... hätte ich nichs gegen mehr Fett aber den runden Po muss man sich angeblich mit viel Training hart erarbeiten …. Kann mir jemand diese seltsame Logik erklären?

Danke und viele Grüsse

PapaMoll123

...zur Frage

Pillenschutz nach Langzeitantibiothika?

Ich musste in den letzten drei Monaten leider antibiotika einnehmen, wodurch der Schutz durch die Pille Liberell nicht mehr gegeben war. Ich habe letzte woche gleichzeitig mit dem Antibiotika und mit der Pille aufgehört und die Pause eingehalten. Heute fange ich wieder die pille an. Ab wann wirkt diese nun? Soll ich noch 7 tage zusätzlich verhüten? Im beipackzettel der Pille steht dazu nichts, im beipackzettel des Antibiotika steht bei gleichzeitiger einnahme kann schutz nicht gegeben sein.

...zur Frage

Ab wann spricht man von einer Schokoladensucht?

Hallo,

eine Freundin von mir liebt Schokolade. Sie sagt, es kann durchaus vokommen,dass sie 3 Tafeln an einem Tag isst. Sie ist aber gertenschlank. Sie bezeichnet das dann immer als Schokoladensucht...wahrschienlich weil sie sonst nicht viel isst. Stimmt das, kann man da bei ihr schon von sprechen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?