Ab wann benötigt man ein Hörgerät?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dafür gibt es unterschiedliche Kriterien. Die einen benötigen ein Hörgerät, da sie in der Schule nicht mehr richtig aufpassen, weil sie den Lehrer einfach nicht verstehen, und das wiederum zu Leistungsverminderung führt, andere eben aus Altersgründen. Der HNO-Arzt wird messen, in welchem Dezibell Bereich ihr Vater einen Ton hört. Liegt dieser Ton bei 30-40 dB handelt es sich um eine leichte, ab 40 dB um eine mittelschwere Schwerhörigkeit. In beiden Fällen kann man schon mit Hörgeräten arbeiten, allerdingsmuss das idividuell entschieden werden.

Mir sagte eine Hörgeräte-Akustikerin, daß man ab 30 dB über ein Hörgerät nachdenken sollte. Und weil ich weiß, daß ich manche Töne erst ab 40 dB höre (das wird bei verschiedenen Hörtesten herausgefunden), bin ich zu einem Ohrenarzt, und der hat mir problemlos ein Hörgerät verschrieben (allerdings alle Tests nochmal gemacht). Man darf verschiedene Modelle jeweils 14 Tage lang testen. Das wäre für Deinen Vater vielelicht interessant, sich da etwas auszusuchen.

Aber vielleicht will er auch seine Ruhe haben...

Das kann auch andere Ursachen haben. Aber um das Hörvermögen abzuklären, könnte er einfach einen Hörtest machen beim HNO-Arzt. Der sagt dann schon, wenn ein Hörgerät notwendig ist.

Was möchtest Du wissen?