Ab und zu kurzzeitiges Herzrasen und Atemnot, was ist das?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieselben Probleme hatte ich auch und es ist bei mir eine Schildrüsenunterfunktion. Nun bin ich mit einem Hormon eingestellt und es ist wieder alles ok.Geh zum Arzt und lass Dich untersuchen.

8

Ohje, lieben Dank!

0

Sind das die Symptome einer transitorischen ischämischen Attacke?

Hallo, mir wurde gestern auf einen Schlag schwindlig, schlecht und habe Herzrasen bekommen und keine Luft mehr. Außerdem war mir sowohl der linke Unterarm und die linke Hand taub, sowie die linke Gesichtshälfte. Hat sich alles so angefühlt, wie bei einer örtlichen Betäubung beim Zahnarzt. Irgendwie hatte ich auch das Gefühl, dass ich links schlechter seh. Nach ca 30min haben die Symptome abgenommen und es war dann auch wieder weg. 3Sunden später ist das ganze wieder aufgetreten, aber schon nach 2min oder so wieder weggegangen. Könnte das eine TIA (transitorische ischämische Attacke) gewesen sein? Wobei ich eigentlich überhaupt kein Risikokandidat bin. ich bin 20Jahre alt, mein Blutdruck ist zu niedrig und ich bin eher untergewichtig. Über schnelle Antworten wäre ich dankbar!! LG

...zur Frage

Herzrasen durch chron. Gastritis/Reflux?

Hallo Zusammen.


Ich leide in letzter Zeit unter diversen Beschwerden im Oberkörper. Brustschmerz, Luft aufstoßen, saures Aufstoßen, Sodbrennen, Atemnot und Herzrasen.


Ich war deshalb letzte Woche im Krankenhaus und dort wurden einige Untersuchungen gemacht. Die Lunge wurde geröngt, Blutwerte , EKG soweit in Ordnung. Dann wurde eine Magenspiegelung gemacht. Dort wurde eine axiale Hernie, eine chronische Gastritis  und eine bekannte Refluxösophagitis entdeckt.


Meine Frage ist nun ob eine dieser Erkrankungen das Herzrasen oder die Atemnot erklären könnte? Diese beiden Symptome treten immer in Verbindung mit Sodbrennen, sauren Aufstoßen oder Luft aufstoßen auf. Wenn der Magen ruhig ist, ist auch der Puls normal und ich verspüre keine Atemnot. 


Kommt vielleicht auch das Roemheld Syndrom in Frage? Dies soll sich ja unter anderen auch bei Gastritis und einer Hernie bemerkbar machen. 


Zur Information, ich bin Männlich und 30 Jahre, bin 1,78 Groß und wiege 68Kg.Der Puls bewegt sich so um die 120. War vor 5 Wochen auch mal bei 160, dort verwiesen sie in der Notaufnahme auch auf den Magen, da EKG und Blutwerte unauffällig waren. 


Ich würde mich über Antworten oder Meinungen sehr freuen.

...zur Frage

Aus dem Schlaf durch Atemnot gerissen?

Hallo zusammen,

ich hab gerade eben etwas extrem beunruhigendes erlebt, was mir zuvor so noch nicht passiert ist. Ich wurde durch das Gefühl zu Ersticken urplötzlich aus dem Schlaf gerissen und habe versucht wieder zu atmen. Das gelang mir nicht direkt und war so laut, dass sogar mein Freund wachgeworden ist. Nach kurzer Zeit hat es sich dann auch wieder gelegt, zurück blieb Herzrasen.

Ich war vor ca. einer Woche noch beim Arzt und hab einen Lungenfunktionstest und ein EKG machen lassen. Beides ohne Auffälligkeiten. Trotzdem wurde ich zum Kardiologen für das Langzeit-EKG verwiesen. Der Termin ist nächste Woche, aber hab jetzt Angst, dass das nächste Nacht wieder passiert. Beim HNO war ich vor zwei Wochen, leichte Schleimhautreizung, welche keiner Behandlung bedarf, sagte man mir.

Einzige Vorerkrankung zum jetzigen Zeitpunkt: leichtes Asthma, brauchte aber bisher nie das Spray. Weiblich, 26, Nichtraucher.

Hab seit Tagen allerdings etwas Halsschmerzen. Könnte das im Zusammenhang damit stehen? Wäre super, wenn jemand einen Rat weiß!

...zur Frage

Welcher Ausdauersport schont die Gelenke?

Viele Sportarten belasten auf Dauer auch die Gelenke, besonders wenn der Sport treibende nicht ganz schlank ist. Welchen Sport könnte man ohne Bedenken empfehlen, der die Gelenke schont aber gleichzeitig die Kondition fördert?

...zur Frage

Ich mache mir ständig Sorgen und grübel dauernd, wie stoppe ich das?

Hallo, Mahlzeit zusammen, ich mache mir permanent den ganzen Tag Gedanken um Situationen die eintreten könnten und die mir dann sehr peinlich wären. Es gibt dafür null Anlass, dass es eintreten könnte. Die Wahrscheinlichkeit für so eine peinliche Situation ist extrem gering. Aber trotzdem male ich mir ganz viele Horroszenen aus, wie das sein könnte. Wie kann ich denn solche Gedanken und Sorgen Grübeleien stoppen?

Vielleicht hilft es ja ein paar Beispiele zu nennen. Alles ist peinlich unangenehm und ich nicht weiß was ich dann machen soll. 1. Angst das bzw. Sorge mache ich mir, dass meine Tochter im Supermarkt ein pullern könnte. Sie pullert nie ein, trotzdem diese Gedanken und wilde Szenen. Sie ist 3 J u 2 M als. 2. Angst das ich plötzlich Durchfall bekomme und keine Toilette in der Nähe habe. Oder diese nicht rechtzeitig erreiche. Das ist momentan der schlimmste Gedanke. Ich hab selten Durchfall.

Warum habe ich diese Gedanken? Ich leide an so etwas schon seit min 10 Jahren, allerdings habe ich damals keinen Fuß mehr vor die Türe gesetzt und alles gemieden. Das tue ich jetzt natürlich NICHT mehr, aber diese Gedanken sind trotzdem da. Zum Beispiel schaffe ich meine Tochter seit 2 Jahren alleine in die Kita u hole sie alleine wieder ab. Im Grunde meist ohne Angst, aber trotzdem habe ich die Gedanken. Wenn ich in der Kita bin, dann denke ich so im Kopf, "Was mache ich jetzt wenn ich jetzt Durchfall bekomme" Total blöd..

Ich hab keine Idee wie ich diese Gedanken abstellen kann? Ich möchte es schaffen. Es stresst so sehr. Es sind immer so peinliche gesundheitlichen Dinge. Bin kerngesund, außer eben dieses Angstproblem.

Vielen Dank.

...zur Frage

Atemnot durch Einbildung/ Verspannungen?

Guten Tag zusammen :) Seit letzter Woche habe ich ein merkwürdiges Gefühl in der Bronchien/der Lunge. Vor ab möchte ich sagen, dass ich heute beim Arzt war. Es fing alles damit an, dass ich mich auf's Sofa gelegt habe und plötzlich war eine Art Kurzatmigkeit da. Das heißt, ich habe seitdem ständig das Gefühl, ich müsste stärker einatmen damit genug Sauerstoff in der Lunge ankommt. Wenn ich aber zum Beispiel schlafe wache ich nicht davon auf, sondern kann durchschlafen. Auch Sport beeinträchtigt mich nicht. Mein Arzt sagte heute dass meine Lungenfunktion bei 100% sei und auch kein Brummen und Pfeiffen zu hören sei. Ich muss dazu sagen, dass ich mich oft auf so etwas konzentriere. Oder könnte es sein, dass ich mir etwas ausgerenkt habe und ich deshalb schlechter atmen kann? Vielen Dank im Voraus!:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?