9 Tage wenig / kein Stuhlgang

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du weißt das Blut im Stuhl immer beobachtet werden muß..es können einfache Hämorhoiden sein oder Darmkrebs..vielleicht nur ein entzündlicher Darm.

Kurkuma (Gewürz) und Aspirin können Dir helfen dein Darmkrebsrisiko zu senken.

JETZT solltest Du VIEL Wasser trinken..sofort drei Gläser Wasser abstürzen..einen langen langsamen Spaziergang im Grünen machen.

Auf der Toilette noch ein großén Becher deponieren..und täglich aufs Klo gehen und dort im Sitzen dieses große Glas mit Wasser austrinken..abwarten was kommt.

Ein bis zwei Teelöffel Olivenöl morgens..können den "Torpedo" schlüpfrig machen helfen...dann muß es nicht bluten.

Morgens einen Gemüsesaft mit einem Peelöffel Meersalz.

Zu essen nur gerieben Äpfel und Karotten und zermatschte Bananen....sonst nur trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wasdalos 21.05.2012, 15:45

Schonmal vielen Dank für deine Antwort!

Ich war mir auch nicht ganz sicher, könnten nur Paprikastückchen gewesen sein - wenn überhaupt (es war ziemlich dunkel im Raum).

Kurkuma? Noch nie gehört. Aspirin darf ich nicht nehmen, da ich gegen irgendeinen Stoff darin allergisch bin.

Ich bin schon das letzte Wochenende extra viel im Wald etc. rumgekommen und werde das zukünftig auch öfter machen. Mehr Wasser sollte ich in der Tat trinken - danke!

Auf der Toilette was trinken? Das kann ich wirklich nicht, das ist mir zu eklig :S.

Ich hab jetzt von der Apotheke Pulver zum auflösen gekriegt, da ich mehr Ballaststoffe zu mir nehmen soll - somit auch viel Obst. Falls es zu schwer wird, komme ich auf den Olivenöl Tipp gerne zurück - vielen Dank auch dafür.

Bananen fallen auch weg - Allergie - außerdem wurde mir vom Apotheker gesagt, dass diese nur verstopfend wirken.

Mittlerweile war ich wieder auf der Toilette, es war diesmal wieder mehr, noch etwas weicher aber auf jeden Fall ohne Blut oder irgendwas.

Ich werde das nun mal alles befolgen und falls es nichts bringt habe ich hier auch noch so ein Einlaufpäckchen. Und dann bleibt ja immernoch die Möglichkeit zum Arzt zu gehen.

Vielen vielen Dank nochmals!

0
Balsam 21.05.2012, 19:35
@wasdalos

Gern geschehen:) Viel Glück! Übrigens der Tipp mit der zermatschten Banane kam voin einem naturheilkundlich versierten Hausarzt...bei mir hatte es damals geholfen..zusammen mit den geraspelten Karotten und Äpfeln.

Kurkuma ist Gelbwurz..Bestandteil des Curry....kann man als Gewürz kaufen...und jede Spiese ähnlich wie mit Safran nur weniger edel aber dafür entzündungshemmend.

Ja...manche empfehlen auch Lactose zum Abführen. Wie wärs mit Glaubersalz...wenns eng wird..ne Alternative.

0

Das ist nicht gut. Du solltest unbedingt versuchen, den Darm wieder in Schwung zu bringen. Wenn es dir mit der Ernährung nicht gelingt, mit viel Trinken ebenfalls nicht, solltest du innerhalb der nächsten zwei oder drei Tage zum Arzt gehen. Der kann dir notfalls etwas verschreiben, was hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wasdalos 23.05.2012, 14:27

Also mittlerweile ging es wieder, jetzt dürfte wirklich alles raus sein. Hatte "Dulcolax M Balance" verwendet. Sollte alles soweit wieder passen.

Danke für alle Antworten!

0

Würde dir auch raten viel zu trinken und dich zu bewegen. Die Bewegung regt zusätzlich die Darmpersistaltik an. Ansonsten würd ich dir zu wasserhaltigen Lebensmitteln wie zB Äpfeln raten und vorlalem auf stopfende Lebensmittel wie Weißbrot verzichtenich Bananen würd ich dir ebenfalls nicht raten, da diese eher zusätzl stopfen.. Ins trinken kannst du dir auch etwas Milchzucker (gibts im Drogeriemarkt oder Reformhaus) rühren, das wirkt auch leicht abführend. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?