6 Monate keine Regel ?!?

4 Antworten

In so jungen Jahren kann das schon noch dauern bis sich alles einpendelt. Wenn Du beispielsweise Stress hast oder auch eine Diät machst, kann sich die Periode verschieben oder ganz aus bleiben. Ich würde trotzdem zum Frauenarzt gehen, denn es ist wichtig, dass Du eine zuverlässige Methode zur Verhütung bekommst, das ist in Deinem Alter nicht zu früh.

1

Daanke für deine Antwort, ich werde jetzt wieklich zum FA gehen?

0

Hallo Sharon,

Ich weis nicht ob Du mit Deinen 15 J. schon körperliche oder psychische Belastungen hast? So z.B. Stress in der Schule oder spezielle familiäre "Ereignisse!"

  • Untergewicht 

  • Hormonstörungen: z.B. ein erhöhter Blutspiegel von männlichen Geschlechtshormonen
  • Medikamenteneinnahme (Hormonpräparate, Krebsmittel, blutdrucksenkende Mittel)
  • 
Allgemeinerkrankungen
 


Nun wenn die Periode bei Dir noch nie eingetreten ist, hat das fast immer körperliche Ursachen, wie Fehlbildungen der Genitalorgane oder eine Fehlfunktion der hormonellen Steuerorgane im Gehirn. Bei etwas älteren Frauen kann es auch bedingt sein durch Tumore im Eierstöcken!


Ich schätze aber das Du ziemlich schlank bist und es dadurch zu solchen Zusammenhängen kommt.
An was es genau liegt kann aber nur ein Arzt vor Ort genau abklären - ich kann nur in die Glaskugel schauen.

Im Normalfall kann eine "jg. Frau" schon mit ihrer Mutter auch über solchen Themen sprechen. Wir leben ja nicht mehr im 13 Jhrh.

Zitat - und zum FA kann ich schon gar nicht.

Ich weis nicht ob Du aus einem anderen Kulturkreis kommst???

Da stellt man sich schon die Frage warum das so ist warum Du mit Deiner Mutter nicht kannst und mit dem FA schon gar nicht ...... Ich befürchte da steckt etwas ganz anderes dahinter.... Evtl. wäre es für Dich besser einmal da rein zu schauen da kannst Du auch anonym mit denen sprechen bzw. schreiben! Wenn Du aus Deutschland bist in CH/ AT wäre es die Telefonnr. 147

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

VG Stephan

1

Erstmals danke für deine Antwort. Ich bin nicht untergewichtig und auch nicht übergewichtig. Muss auch keine Tabletten nehmen, und stress habe ich nicht wirklich. Das Problem ist eben das meine Mutter aus einem anderen Land kommt und sie denkt das es hier ist wie dort. Und wenn ich mit ihr darüber spreche das ich meine Regel schon bald 7 monate nicht mehr hatte, dass es normal sei. Ich hab ihr gesagt das ich zum FA gehe sie so das musst du erst wenn du Geschlechtsverkehr haben wirst. Ich kann ihr einfach nicht sagen das ich keine Jf mehr bin.

0
47
@Sharon

Ich habe Dir nicht ganz zufällig die Homepage nummergegenkummer genannt dort gibt es eine Telefonnummer wo Du kostenlos und anonym anrufen kannst . Ja und genau über solche Themen sprechen kannst.

0

Hhm ist wirklich nicht gerade so normal... Schreib doch mal an eine Beratung zb aus einer Zeitschrift oder so (Frag Gabi! [Mädchen], Dr.Sommer [Bravo] oder die in der Girl!) ich weiß ja nicht ob du sowas liest, aber da gibt es meist immer gute Antworten von Experten! Vielleicht solltest du doch mal mit deiner Mutter über diese Dinge reden, sie hat bestimmt Verständnis! Schließlich war sie doch auch mal in deinem alter ;) wenn sich das trotzdem nicht klärt, MUSST du zum FA. Nur er/sie kann dich genau/persönlich untersuchen, das kann dir der Brief an die Beratungsstellen nicht ersetzen... Wichtig ist auch die frage ob ihr richtig verhütet habt und keine Pannen passiert sind. Denn wenn die Periode eh nicht regelmäßig ist, kann das dort ja auch anders sein. Ich Rate die deshalb dringend, mit deiner mum, deinem Freund und der/dem FA zu reden und dich ggf. untersuchen zu lassen. Hoffe ich konnte dir helfen!

1

Sie kommt eben vo einem anderen Land und versteht das nicht. Danke trozdem für deine Antwort. Ich kann ja auch heimlich zum FA gehen.

0
47
@Sharon

Da Du 15 J. alt bist kannst Du ohne Probleme zum Frauenarzt gehen Du bekommst auch die Pille verschrieben wenn Du dazu die mentalen Reife hast. Bis zum 20 Geburtstag zahlt die Krankenkasse die Pille!

Wenn ihr bei einer Gesetzlichen Krankenkasse versichert seit bekommen Deine Eltern auch nichts mit. (bei einer Privaten Krankenversicherung käme eine Rechnung).

Also dann lieber "heimlich" zum FA gehen!

0
1
@StephanZehnt

Ich glaube das mach ich am besten. Ich weiss nicht mal was für eine Krankenkasse wir haben, aber es nicht so das beim FA man direkt dort zahlen kann? Da ich bald arbeite kann ich mir das schon leisten und eben 'heimlich' gehen.

0
47
@Sharon

Wenn Deine Eltern in einer Gesetzlichen Krankenversicherung versichert sind , bist Du bei Deinen Eltern mitversichert. brauchst also nichts zu bezahlen.

Wenn Du arbeiten gehst zahlst Du dann selbst Beiträge in die Krankenkasse ein! Bis dahin kannst Du ja Deiner Mutter sagen das Du einmal zum Arzt musst und den Namen der Krankenkasse brauchst usw. Weil Du irgendwelche Beschwerden hast ...... Beim zweiten Arztbesuch wissen die dann schon Bescheid um welche Krankenkasse es geht usw. ...

0

Depressiv vor der Regel?

Ich bin übergewichtig und hab innerhalb des letzten Jahres 16 kg abgenommen. Das ist an sich sehr erfreulich, allerdings verfall ich regelmäßig in eine mittelschwere Krise: In den 2 Wochen bevor ich meine Tage bekomme, folglich ab dem Eisprung, hab ich Gelüste auf alles essbare was mir in die Quere kommt. Ich futter ständig und wahllos und komm nicht dagegen an. Bin dann total deprimiert, wenn die Waage 2-3kg mehr anzeigt. Ich fühl mich in der Zeit auch sehr aufgebläht und lagere glaub ziemlich viel Flüssigkeit ein. Ich finde den Zeitraum der "Fressanfälle" extrem lang (2 Wochen). Ich weiß, dass es voll bescheuert ist die Krise zu bekommen, weil sich nach der Regel ja alles wieder in den Normalzustand einpendelt. Ich komm aber nicht dagegen an. Dazu kommt, dass ich in den Tagen vor den Tagen in Selbstmitleid zerfließe, wegen jedem Mist heulen könnte und streitsüchtig bin - was nicht immer einfach für mein Umfeld ist. Ich glaub bei mir spielen die Hormone total verrückt. Was hilft?

...zur Frage

Schlechte Behandlung - Verdacht auf Endometriose?

Hallöchen :)

Sorry, das wird lang. Weil ich meine Regel sehr unregelmäßig hatte, habe ich im Januar angefangen, die Pille Femikadin zu nehmen. Mit der hatte ich viele Probleme, u.a. immer wieder Kreislaufprobleme, Übelkeit, Müdigkeit und Migräne (die ich vorher ca 2 Jahre nicht mehr hatte). Als ich meine erste Regel mit der Pille hatte, hatte ich (besonders am 1. und 2. Tag) extreme Schmerzen (vorher nie), Übelkeit, Kreislaufprobleme und Temperaturschwankungen. Außerdem habe ich sehr stark geblutet, normalerweise blute ich eher mittelmäßig. Auch nach dem dritten Monat war das alles nicht besser, also wurde mir die Maxim verschrieben, die u.a. eine schwächere Blutung hervorrufen soll.

Ich habe einen Monat ausgesetzt, fast pünktlich (2 Tage zu früh) meine Regel bekommen und dann mit der neuen Pille begonnen. Bereits in dem Monat ohne Pille waren die "dauerhaften Nebenwirkungen" verschwunden, auch mit der Maxim ging es mir super. Bei der Regel nach dem Pillenfreien Monat habe ich wieder normal geblutet, hatte an den ersten 2 Tagen aber wieder die Schmerzen ect. Das habe ich auf mein Bauchtraining geschoben, was ich wenige Stunden vor Beginn der Regel gemacht hatte. Die Maxim sollte ich bis Dienstag nehmen.

Sonntag Abend habe ich sie vergessen, Montag Morgen weil die 12 Stunden noch nicht um waren habe ich sie nachträglich genommen. Am Nachmittag bekam ich ein leichtes Ziehen in der Leistengegend (hatte ich früher manchmal vor der Regel) und habe gaaaanz leicht geblutet. Das lag wahrscheinlich daran, dass ich die Pille von Sonntag so spät genommen habe. Meine FA hatte gesagt, ich solle die Pille auch bei Bluten zu Ende nehmen, also habe ich sie Montag Abend genommen. Dienstag habe ich dann mehr geblutet, aber immernoch weniger als für mich normal ist. Trotzdem hatte ich die gleichen starken Schmerzen ect. Die letzte Pille sollte ich ja trotzdem nehmen, das habe ich also gemacht.

Blutung und Schmerzen blieben am Mittwoch gleich, also habe ich am Donnerstag bei der FA angerufen.Da die starken Schmerzen weder zur schwachen Blutung, noch zur guten Verträglichkeit der Maxim passen, wollte ich gerne untersuchen lassen, ob das einen anderen Grund hat. Sie meinte, sie hätte keine Zeit, die Schmerzen könnten an Endometriose liegen, ich solle einfach sofort wieder die Pille nehmen und die Pillenpause überspringen. Weitere Untersuchungen hält sie nicht für nötig, hätte ich aber gerne, also habe ich für nächsten Monat einen Termin bei einer anderen Ärztin. Ich habe das Gefühl, dass die alte FA mich nicht ernst nimmt und zu wenig Zeit hat. Da ich (nach nur einem Pillenfreien Tag) gestern wieder mit der Pille begonnen haben, sollte die Blutung ja wieder zurück gehen, allerdings blute ich heute seeehr stark und habe auch entsprechend Schmerzen ect. Was soll ich machen, wenn das so bleibt? Sollte ich dann Montag doch zum Arzt gehen? Ich fahre am Mittwoch für 2 Wochen ins Ausland, darum sollte sich das bis dann beruhigt haben...

Danke schonmal für Antworten :)

...zur Frage

3mal im monat seine Regel ?

Hallo, Langsam bin ich echt verzweifelt ich (22jahre alt ) habe schon zum 3ten mal meine Regel bekommen Eig bekomme ich Sie immer am 01. Des Monats Pille nehme ich zur Zeit nicht da ich im April meine kupferspirale bekommen sollte Beim ersten mal war meine Regel normal 4-5 Tage lang am 11. Bekam ich wieder Blutungen und dann so stark das man dachte ein Massaker hat statt gefunden peinlich bin darauf zu mein frauenarzt , diese hat mich untersucht aber nix gefunden ( bluttest wurde noch gemacht ob ich schwanger bin/war ) war aber negativ alles okay

Dann hat Sie noch Abstriche genommen aber auch da ist alles okay gewesen Nun wachte ich mit unterleib schmerzen auf und hab schon wieder Blutungen :( Leichte schmerzen halten an ( wie immer wenn ich meine Tage habe ) Ich weiss einfach nicht weiter , Stress hatte ich ja aber seit 2 Wochen ist alles wieder normal also kein Stress oder so mehr... Sie sagte das es am Stress liegen kann aber da ich kein Stress habe verstehe ich es nicht mehr... Nun ist Sie bis nächste Woche im Urlaub. Wisst ihr vllt was ? :( bin eig kein Mensch der in Forum oder so schreibt aber nun bin ich echt verzweifelt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?