47 Jahre und seit 9 Wochen keine Blutung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, da ich Dir hier keine Antwort aus Erfahrung geben kann, habe ich Dir mal einen Link reingestellt, wo im untersten Abschnitt Empfehlungen gegeben werden, was Du selbst dazu tun könntest, dass die Blutung wieder eintritt. Auf alle Fälle würde ich nochmals zum Gynäkologen gehen. Wenn keine körperliche Ursache festgestellt werden kann, kannst Du Dich auch an eine Homöopathin wenden. Die Homöopathie kann in diesem Falle sehr hilfreich sein. lg Gerda

http://www.fem.com/liebe_lust/keine-regelblutung-ursachen-wenn-die-periode-ausbleibt-18542.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdavh
28.01.2014, 12:31

Ich stelle Dir nochmal einen Link rein, wo auf die homöopathische Behandlung eingegangen wird. Ich empfehle Dir allerdings nicht, hier auf eigene Faust einfach ein Mittel einzunehmen. Das sollte schon eine erfahrene, klassisch arbeitende Homöopathin machen. Allein bei der Frage, welche Potenz gegeben werden soll, ist ein unerfahrener Laie schon überfordert.

http://www.homoeopathiewelt.com/indikationen/menstruationsstoerungen-amenorrhoe-ausbleiben-der-regel/

1

Hallo skylander!

Bei mir waren die Zeiträume zwischen den Blutungen am Beginn der Wechseljahre auch extrem unterschiedlich! Das hat mich öfter mal dazu gebracht, doch zur Sicherheit einen SS-Test in der Apotheke zu besorgen. Aber das ist wohl völlig normal! Ich glaube nicht, dass es Dir schadet, dass die Schleimhaut nicht abblutet. Sie wird sich sicher auch so wieder zurückbilden!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hatte ich auch als ich in die Wechseljahre kam, in der letzten zeit bevor die Periode ganz weg blieb, kam sie nur so alle 2-3 Monate, das dauerte etwa 1 Jahr und dann war ganz Ende..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skylander
28.01.2014, 16:05

Dann bin ich ja beruhigt.Stehe ja ganz am Anfang der Wechseljahre und muß erst reinwachsen.Eigentlich bin ich ja froh,wenn ich keine Tage habe, aber es kommt einem halt unnatürlich vor. Es ist halt nur komisch,dass die Hormone noch okay sind,also noch nicht diekt auf Wechseljahre deuten.

1

Hallo skylander,

ich denke, dass dir dein FA schon eine weitere Behandlungsmöglichkeit vorgeschlagen hätte, wenn es gefährlich wäre. Ebenso hätte er dich auch darüber in Kenntnis gesetzt, wenn du dich in der Menopause befindest. Vielleicht hast du auch derzeit etwas Stress, wodurch sich die Monatsblutung auch verschieben kann. Ich würde mir ebenfalls keine Sorgen machen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ultraschalluntersuchung halte ich für Geldschneiderei/einen Witz. Ich gehe davon aus, daß Du mit 47 in den Wechseljahren bist. Dafür braucht es einen guten Diagnostiker und kein Ultraschall o.ä. Na gut; Dein Doc hat es vielleicht verdient, etwas zusätzlich zu verdienen. Stichwort: Budget.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skylander
28.01.2014, 15:58

Mußte nix dafür bezahlen,da es medizinisch nötig war.

0

Prämenopause/Perimenopause. Da kann das schonmal so sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte aber wieder kommen die Periode,mit Beginn der Wechseljahre kann es sein ,das die Blutungen unregelmässig kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?