3 Liter Wasser pro Tag-aber wie???

4 Antworten

Das Trinken ist zwar wichtig, aber nicht in der Menge. Beginne schon im Bett, recke und strecke dich und mach ein paar Übungen, dann stehst du auf und machst erst Toilette und dann Morgengymnastik oder umgekehrt. Mir haben immer die 5 Tibeter gut geholfen, danach war mir als hätte ich eine Stunde länger geschlafen. Beim Duschen das Wasser erst warm stellen und zum Schluss die Beine, Arme, den Körper und das Gesicht kalt oder kühl abbrausen. Es ist wichtig immer was zu trinken dabeizuhaben, wenn es schwarz oder schwindlig wird, sofort was trinken, am besten stilles Wasser, die Menge ist nicht so wichtig.

kannst du mir mal einen link schicken dieser 5tibeter? ich finde da nichts sinnvolles in youtube. also ich will wissen wie das gehn soll

0
@kimpossible

Es gibt ein Video dazu auf dieser Seite, schau mal unter Videos, den 1. das Drehen habe ich immer zum Schluss gemacht..

0

Drei Liter pro Tag halte ich für unsinnig, weil der Körper das gar nicht aufnehmen kann. Wichtiger ist, das Wasser "in Schlucken" zu trinken; also gut verteilt.

Ob das alles durch den Tiefen Blutdruck kommt, ich würde mal zur Sicherheit, den Vitamin B12 und den Eisen- Feritinwert Testen. Brauchst nicht so viel zu trinken.

Fertig abgefüllte Flaschen immer trinkbereit dabei haben und jede Pause nutzen, um etwas zu trinken. Da du wahrscheinlich sehr viel in der Schule bist, sind natürlich Glasflaschen zu schwer zum Tragen. Nimm lieber solche aus Plastik. Und nimm kein Mineralwasser, das kann kein Mensch in der Menge trinken. Leitungswasser oder Kohlensäurefreies Wasser gehen viel leichter zum Trinken.

Was möchtest Du wissen?