Ist zweimaliges Übergeben schon Magen-Darm-Infekt?

2 Antworten

Kommt drauf an ob es von Durchfall oder noch dazu ganz schlimmen Bauchschmerzen begleitet wird . Ob du nach dem Erbrechen eine Besserung verspürt hast oder es dir besser geht . Denn bei Magen Darm kriegt man oft noch Fieber und hat meist mehrere Tage Beschwerden . Wenn es dir heute bis Abend nicht mehr übel ist ,Kannst du ja mal was leichtes essen ,wenn dir dann wieder schlecht wird kann es Magen Darm sein ,jedoch kann es auch andere Ursachen haben ! Ich empfehle dir viel Kamillen und Salbeitee zu trinken ..wirkt entzündungshemmend und bakterienabtötend.

Kann schon passieren. Nicht immer kommt beim 1. Mal alles raus.

Magen-Darm würde ich erstmal ausschließen. Außer du erbrichst jetzt noch weitere Male oder Durchfall kommt hinzu.

Woher kommen morgens meine Magen-/Darm Probleme?

In letzter Zeit ist es häufig so, dass wenn ich morgens was esse, direkt danach zur Toilette groß machen muss, und der Stuhlgang übelriechend und auch weicher als normal ist, aber nie richtiger Durchfall. Gestern z.B. musste ich morgens so drei mal aufs Klo. Wenn ich morgens erst später was esse (z.B. wenn Schule ist, so gegen 10:00), dann habe ich gar kein Problem. Beim Mittag und Abendessen habe ich das nie, wobei mein Mittagessen meist ausfällt. Ich nehme auch ein Immunsuppressivum, da ich eine Autoimmunkrankheit (Nieren) habe. Könnten die der Auslöser dafür sein? Allerdings nehme ich die schon seit fast 3 Jahren, und sowas passierte mir in der Form nie! Was könnte das sein? Unverträglichkeiten etc. schließe ich aus, da ich seit einiger Zeit auf Gluten und Milchprodukte verzichte, und es wie gesagt nur morgens ist. Übrigens ist auch mein Puls nach dem Essen oft unangenehm erhört und hämmert im Bauch, weshalb ich mich dann oft eine bis mehrere Stunden ausruhen muss

...zur Frage

Magen-Darm-Infekt ohne Erbrechen und Durchfall?

Hallo! Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.. Ich bin heute krank , meine Symptome sind starke Übelkeit, Schwindel, Druckgefühl auf dem Kopf, starke Müdigkeit (die ist aber jetzt etwas besser), leichte Gliederschmerzen und allgemeine Benommenheit...Ich tippe da auf einen Magen-Darm-Infekt, ich find es nur etwas verwunderlich, da ich mich bis jetzt weder erbrechen musste, noch Durchfall habe...Habe leichte Bauchschmerzen, bzw "Beklommenheitsgefühl im Bauch" und Übelkeit, die gestern abend, mit den Gliederschmerzen und der Müdigkeit zusammen begann. Fieber hab ich nicht. Meine Frage wäre dann nun, ob man so einen Infekt auch ohne Erbrechen haben kann oder ob das überhaupt ein Magen-Darm-Infekt ist... Und (hab heute bis auf gerade ein trockenes Brot, was mir BIS JETZT bekommen ist, noch nichts gegessen) ob ich normal essen soll oder worauf ich achten soll. Dankeschön fürs lesen und hoffentlich für Antworten!

...zur Frage

Magen-Darmgrippe, jedoch kein Stuhlgang, aber schwere Schmerzen - was hilft?

Guten Abend! Seit ein paar Tagen leide ich an, wie ich dachte, der Magen Darmgrippe. Jedoch habe ich keinen Durchfall in dem Sinne. Ich habe definitiv schreckliche Bauchkrämpfe die mich nachts teilweise wachhalten und habe mich gestern drei mal übergeben und am Tag davor (Sonntag) ein weiteres Mal. Jedoch habe ich nicht so direkt Durchfall sondern eher gar keinen Stuhlgang. Ab und zu Blähungen und auf jedenfall ein druckgefühl im Bauch doch es kommt nichts. Und wenn (was sehr selten ist) sind es nur winzige bisschen und diese eher weich als hart. Ich fange an mir ernsthafte sorgen zu machen, war heute auch schon beim Arzt wo sie (ohne mich überhaupt anzusehen) mich mit Magen-Darm diagnostiziert hat. Allerdings meinte ich das auch schon als ich reinkam und vergaß leider zu sagen, dass obwohl es Durchfall-artig ist kommt nichts. Nun weiß ich mir keinen Rat und bitte um eure Hilfe. Zur nebeninformation ich bin weiblich und 18 Jahre alt. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?