2 Monate lang Schnupfen - kann das aufs Herz gehen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du dich nicht zu sehr anstrengst und keinen Sport macht läufst du keine Gefahr, ich nehme mal an das dein Arzt dich auch abhört, dabei kann er ungewöhnliche Herzgeräusche feststellen.

Hallo deejay, selbst wenn Du inzwischen eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung (s. Link) haben solltest, findet man nirgendwo Hinweise, dass sich das herzschädigend auswirken kann. Es ist gut, dass Du nächste Woche zum HNO-Arzt gehst, aber bezügl. Deines Herzens würde ich mir an Deiner Stelle da keine Sorgen machen.

http://www.chronische-sinusitis.com/chronische-sinusitis

Gute Besserung. Gerda

Aufs Herz gehen eher die Angina oder die Grippe. Das was du hast ist ein grippaler Infekt. Der ist fürs Herz nicht so gefährlich. Allerdings musst du trotzdem nicht unbedingt Vollgas geben. Ein bischen Schonung ist erforderlich, besonders, da sich die Sache nun doch schon eine ganze Weile hinzieht. Lass mal den HNO noch schauen, was der meint. Vielleicht kann der dich ein paar Tage krank schreiben, damit du dich so richtig im Bett auskurieren kannst.

Das ist eher unwahrscheinlich. Eine Virusmyocarditis hängt nicht vom Verlauf der Erkältungskrankheit ab, sonder allein davon, ob das Virus in der Phase der Virämie (meist zu Beginn des Infektes) in der Lage ist, an Herzmuskelzellen anzudocken und so in die Zellen zu gelangen. Das hängt somit von der genetisch bedingten Eiweißstruktur der Virushülle ab. Entweder ein Virus hat diese Hüllproteine, oder es hat sie eben nicht.

Na toll... War heute beim HNO, der sagt Nasenschwellkörper sind angeschwollen und das kommt von Allergie und geht nicht von alleine wieder weg... Jetzt will er die Nasenschwellkörper lasern, ob das nötig ist?

Ich kenne eine Ratgeberseite die solche Erkältungssymptome behandelt. Also, wer eine verstopfte Nase hat, soll sich die Empfehlungen mal durchlesen: http://www.verstopfte-nase.org/

Was möchtest Du wissen?