2 mal Fleisch pro Monat ausreichend?

8 Antworten

Hallo

Deine Frage ist schwierig zu beantworten, da du ja nicht sagst was du isst.

Man bekäme auch Mangelerscheinungen, wenn man zum Beispiel nur Fleisch essen würde, da dann ja unter anderem Kalzium oder Vitamin C fehlen würde. Bei jeder Ernährungsform ist es wichtig, dass du alle notwendigen Nährstoffe zu dir nimmst, egal ob du dich mit oder ohne Fleisch, oder auch gänzlich ohne tierische Produkte ernährst.

Grundsätzlich ist es wichtig, sich möglichst vielfältig zu ernähren, also viele verschiedene Gemüse, Früchte, Kohlenhydrate, Eiweisse und Fette zu berücksichtigen und Mengenmässig in dieser Reihenfolge.

Wenn du Fleisch weglässt, ist es wichtig Eiweiss und Eisen mit anderen Nahrungsmitteln zu Dir zu nehmen. Ideal sind da Hülsenfrüchte (Bohnen,Linsen), Samen und Nüsse, Quinoa, Amaranth. Die hochverarbeiteten Fleischersatzprodukte aus dem Supermarkt sollten nicht täglich auf dem Speiseplan stehen, da sie oft isolierte Proteine enthalten. Wenn, dann kaufe weniger verarbeitete Produkte wie z.Bsp. Tofu.

Falls du Milch und Milchprodukte zu dir nimmst, dann ersetze das Fleisch nicht einfach durch den Verzehr von grossen Mengen an Milchprodukten, da dadurch der Organismus übersäuert würde.

Falls du gar keine tierischen Produkte zu dir nimmst, dann achte zusätzlich vor allem auf Vitamin B 12 und Kalzium.

Viel Spass beim Ausprobieren von neuen Rezepten. Es gibt viele tolle Bücher zum Thema und auch gute Internetseiten.

Vermutlich eher Mangelernährung, - auch wenn ich jetzt den Shitstorm aller Vegetarier und Veganer ernte.

Das gesamte Verdauungssystem des menschlichen Körpers ist als Allesfresser ausgelegt, es gibt kein Merkmal unserer Verdauung das beweisen würde, dass wir uns rein vegetarisch ernähren müssten.

Die Gründe der Vegetarier sind neben der Tierliebe, die Erkrankungen, die in unserer Wohlstandsgesellschaft leider häufig an der Tagesordnung sind. Diese Erkrankungen beruhen aber nur darauf, dass ein Verhältnis in unserer allg. Ernährungsweise nicht stimmt und zwar das Verhältnis zwischen Grünzeug und Fleisch.

Daher halte ich mich weitgehend an die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, die uns pro Woche zweimal Fleisch empfiehlt, damit all die Nähstoffe aus dem Fleisch ausreichend zur Verfügung stehen, die die Pflanzen nicht liefern können. Gemessen daran ist zweimal Fleisch pro Monat zu wenig. LG

Die Antwort von Aureliana ist sehr gut, daran kannst du dich halten!

Nur weil du kein Fleisch isst, bekommst du keine Mangelernährung. Fleisch enthält keine Inhaltsstoffe, die du nicht auch über andere Quellen abdecken kannst. Ernährung ist mein Beruf - ich kenne mehr Menschen, die Fleisch essen und z. B. einen Eisenmangel haben, als Vegetarier. Warum? Weil es bei einer guten Vorsorgung um eine ganzheitlich gesunde Ernährung geht und Fleisch essen sogar Nährstoffe rauben kann, weil es stark übersäuert. Genauso gibt es zahlreiche Veganer, die super ungesund essen, weil sie die falschen Nahrungsmittel wählen.

Löse dich von der Vorstellung, dass du Fleisch bräuchtest. Aber plane deine Ernährung vielfältig, abwechslungsreich, naturbelassen, vollwertig und frisch.

Was möchtest Du wissen?