14 und 120 Kilo?

4 Antworten

Gehe Morgens am Wachbecken hin und wasche dich mit Eis kaltem Wasser, das zieht etwas die Poren zusammen und die dehnen sich normal nicht weiter aus, es sei denn, man fordert es. Das hilft gegen überschüssiger Haut. Den Tipp bekam mein Bekannter von Dr. Desaga in Lindenfels.

Hey, du könntest als erstes in einem Büchlein aufschreiben, was du alles jeden Tag in isst. Auch Snacks. So erkennst du wie viel das wirklich ist.

Als nächstes würde ich auf Zucker und Weißbrot verzichten und viel Gemüse und Obst essen. Rahm Gemüse finde ich sehr lecker, hat aber sehr wenig Kalorien. Übrigens würde ich auch Kalorien zählen. 1600-1800 Kalorien wären beim Abnehmen optimal. Allerdings könnte es etwas dauern. Mit dieser Kalorienzufuhr kannst du anfangs bis zu 1 kg die Woche verlieren. Wenn du dein Idealgewicht erreicht hast, was bei dir circa 10 Monate dauert, solltest du nicht genauso wie vorher essen, denn dann nimmst du wieder alles zu! Lieber solltest du deine Kalorienzufuhr jede Woche um 200 Kalorien erhöhen, bis du 2100-2200 Kalorien erreicht hast. Das heißt, wenn du während deiner Diät 1600 Kalorien gegessen hast, solltest du danach 1 Woche lang 1800 Kalorien essen, danach 1 Woche lang 2000 Kalorien und danach ganz normal 2100-2200 Kalorien. So gewöhnt sich dein Körper besser daran, dass du wieder mehr Kalorien isst.

Auch Sport würde ich machen und generell viel bewegen. Such dir dabei was raus, was dir Spaß macht.

Ich hoffe du schaffst das. Viel Glück!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hey ich bin immer dagegen das man in der Pubertät Diäten macht ohne eine Anleitung eines Fachpersones. Es kann sich auf deine Entwicklung auswirken. Ich würde als erstes zur Hausarztin gehen.

Erstaunlich, dass Deine Eltern nichts dazu zu sagen haben ?!

Mit diesen ( oder zumindest mit Deiner Mutter) solltest Du zu einer Ernährungsberatung !

Ohne diese : Verzicht auf alles Süße und drastische Reduzierung der Kalorienzufuhr

Sportliche Aktivitäten wären auch nicht falsch !!

Hey. Meine Eltern haben was gesagt und haben auch was gemacht. Nur ich war dumm und habe immer "heimlich" gegessen. Sport habe ich jetzt damit angefangen 5 Tage die Woche 30km also insgesamt 150km Fahrad zu fahren. (: Dennoch danke!

0
@Tim124581

Dennoch ist gut : Du weißt was Du falsch gemacht hast und fragst hier was Du machen kannst ???

Willst Du uns hier verar...

1
@Tigerkater

Ich weiß was ich falsch gemacht habe, dennoch weiß ich nicht wie man am effektivsten abnimmt ohne sich zu gefährden. Schade das du so toxic antwortest.

0
@Tim124581

Das ist zwar schön, aber nicht so effektiv wie laufen. Ich gehe an 7 Tagen in der Woche möglichst meine 15km am Tag. Ich bin nur 12 Jahre alt.

2
@Tim124581

Du solltest in Zukunft versuchen, Deine Fragen vernünftig zu formulieren.

Dann bekommst Du auch keine " toxic " Antworten !!

Wie Du effektiv abnehmen kannst habe ich Dir auch in meiner Antwort gesagt !

1
@Tigerkater

Wichtig wäre, dass er mit dem Übergewicht zu einem guten Facharzt geht. Meine frühere Wandergruppe gibt es noch heute unter der Leitung meines Bruders. Dabei bin ich stolz auf einen Lehrer, der in unserer Groppe schon über 82kg abgenommen hat und bei jetzt 110kg wiegt. Sein Diabetes ist scheinbar weg. Aber er ist ja da. Und das bleibt er auch. Er weiß, ab einem bestimmten Gewicht ist er Insulinresistent.

0
@kllaura

Warum sollte man als 14 jähriger wegen eines Übergewichtes ohne weitere Erkrankung zu einem Facharzt ???

1
@Tigerkater

Mir geht es um das schnellere Abnehmen. Da sollte mehr getrunken werden. Auch der Diätplan sollte nicht zur Unterernährung führen. Die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen wäre wichtig. Meiner Mutter stelle ich für die Zusammenstellung vom Diätplan meine Diätassistentin zur Verfügung, eine Diätköchin. Einige Eltern bestellen bei mir das diätische Essen. Andere wollen den Kindern nach Plan selbst zubereiten. Bei einen Typ2-Diabetiker zu sagen er bekommt das Gleich, wie alle anderen, wäre bei 15 BE gegen 25BE falsch. Er bekommt etwa die gleiche Menge mit weniger BE. Und das muss geschult werden.

0
@kllaura

Du sagst genau das, was ich mit meiner Frage meinte :

Für all diese Dinge braucht es keinen Facharzt !!!!

1

Was möchtest Du wissen?