13 Medikamente - ist das sinnvoll?

7 Antworten

Hallo Zwing,

die Frage solltest du eigentlich deinem behandelndem Arzt stellen.

Wenn du der Medikation und Behandlung gegenüber skeptisch bist, dann solltest du dir eine Zweitmeinung einholen. Eventuell bei einem Facharzt für Fibromyalgie.

Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Besserung.

Liebe Grüße

 

Gezählt sind das 9 Medikamente !!

Ob das Sinn  macht, müsstest Du die Ärzte fragen,  die Dir das verordnet haben !!

Ich würde Dir empfehlen, einen Schmerztherapeuten aufzusuchen, der sich auf die Behandlung der Fibromyalgie spezialisiert hat !

Ich bin zwar kein Arzt, kann mir aber nicht vorstellen , daß so viele Medikamente gut sind. Ich habe mir vor kurzem einen Arzt gesucht, der sich auf die Fibromyalgie spezialisiert hat. Er hat mir anstatt Ibuprofen, Navaminsulfon verschrieben, weil die den Magen und die Nieren nicht so angreifen. Dazu bekomme ich noch Amitriptilyn( Antidepressiva) , das hat mir auch mein Psychologe verschrieben. 

Fibromyallgie

****Nach jahrelangem Suchen einer Diagnose, wurde vor ein paar Wochen festgestellt, das ich Fibromyallgie habe. Mittlerweile bekomme ich schon morphinhaltige Medikamente.Morgens ist es ganz schlimm, wenn ich aufstehe habe ich das Gefühl total unausgeschlafen zu sein. Meine Hände sind dick geschwollen, die Finger kann ich nicht krumm machen.Ich laufe rum als wäre ich gerade verprügelt worden. 2-3 Stunden brauche ich um halbwegs fit zu sein. Das schlimme an der ganzen Sache ist, das mein Rheumatologe mir ein Prospekt über Fibromyallgie in die Hand gedrückt hat, mit der Bemerkung --- ab sofort sind Sie auf sich alleine gestellt, machen Sie was daraus!!---- Vielleicht hat er das gesagt, weil ich in Griechenland wohne, egal, ich war wie vor den Kopf gestossen,hatte keine Ahnung wie ich damit umgehen soll und fühlte mich sehr alleine gelassen. Von meinem Hausarzt habe ich Targin verschrieben bekommen,jetzt schon die mittlere Dosis, ziemlich stark und ich bin immer Müde. Vielleicht kann mir jemand helfen und sagen ob es andere Medikamente gibt ( außer Cortison,das darf ich nicht nehmen.)Gleichzeitig habe ich SLE,Lupus, da vertragen sich nicht alle Medikamente. Es wäre schön, von Euch ein paar Worte zu lesen,Tipps wie ich meine Lebenssituation verbessern kann oder auch nur Leidensgenossen, die sich mit mir Austauschen wollen.****

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?