13 Medikamente - ist das sinnvoll?

7 Antworten

Hallo Zwing,

die Frage solltest du eigentlich deinem behandelndem Arzt stellen.

Wenn du der Medikation und Behandlung gegenüber skeptisch bist, dann solltest du dir eine Zweitmeinung einholen. Eventuell bei einem Facharzt für Fibromyalgie.

Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Besserung.

Liebe Grüße

 

Gezählt sind das 9 Medikamente !!

Ob das Sinn  macht, müsstest Du die Ärzte fragen,  die Dir das verordnet haben !!

Ich würde Dir empfehlen, einen Schmerztherapeuten aufzusuchen, der sich auf die Behandlung der Fibromyalgie spezialisiert hat !

Ich bin zwar kein Arzt, kann mir aber nicht vorstellen , daß so viele Medikamente gut sind. Ich habe mir vor kurzem einen Arzt gesucht, der sich auf die Fibromyalgie spezialisiert hat. Er hat mir anstatt Ibuprofen, Navaminsulfon verschrieben, weil die den Magen und die Nieren nicht so angreifen. Dazu bekomme ich noch Amitriptilyn( Antidepressiva) , das hat mir auch mein Psychologe verschrieben. 

Was möchtest Du wissen?