13 Medikamente - ist das sinnvoll?

7 Antworten

Hallo Zwing,

die Frage solltest du eigentlich deinem behandelndem Arzt stellen.

Wenn du der Medikation und Behandlung gegenüber skeptisch bist, dann solltest du dir eine Zweitmeinung einholen. Eventuell bei einem Facharzt für Fibromyalgie.

Ich wünsche dir auf jeden Fall eine gute Besserung.

Liebe Grüße

 

Gezählt sind das 9 Medikamente !!

Ob das Sinn  macht, müsstest Du die Ärzte fragen,  die Dir das verordnet haben !!

Ich würde Dir empfehlen, einen Schmerztherapeuten aufzusuchen, der sich auf die Behandlung der Fibromyalgie spezialisiert hat !

Sorry, mir wird schlecht, soweit will ich es nicht kommen lassen.
Außer Ibu und Pantoprazol 20 mg kenne ich nix, Was ist das alles für Zeugs ? Ich selbst meide Beides und halte meine Medis sehr in Grenzen, gerade Panto... geht ja stark auf die Leber aber ich brauchte Sie auch zeit-weise als Magenschoner.
Die Einnahme von Ibu habe ich jetzt stark eingeschränkt, was gut geht durch Kurkumin (Geldwurz-Kapseln). Kurkuma ist  z.B. in Curry enthalten.
Morgens und  abends eine Kapsel,  in der Tat ich brauche nur alle 3-4 Tage
mal eine Ibu 300 mg.
Nun versuchs ich zusätzlich mit einem Magnesium Bad, die Hautaufnahme
schon Magen und vorallem Darm - hat da jemand Erfahrung ?
Warst Du schon beim Schmerz-Therapeuten ?

Ich bin zwar kein Arzt, kann mir aber nicht vorstellen , daß so viele Medikamente gut sind. Ich habe mir vor kurzem einen Arzt gesucht, der sich auf die Fibromyalgie spezialisiert hat. Er hat mir anstatt Ibuprofen, Navaminsulfon verschrieben, weil die den Magen und die Nieren nicht so angreifen. Dazu bekomme ich noch Amitriptilyn( Antidepressiva) , das hat mir auch mein Psychologe verschrieben. 

Ich habe selbst Fibromyalgie......Alles schon genommen plus Opiaten....heute bin ich "clean"....bei mir tritt es in "Schüben" auf......nur mehr sehr selten....dann nehme ich Valium um über die Schmerzen zu schlafen...und es relaxiert auch die Muskeln und 1000mg Mexalen....im Abstand von 12 Stunden....viel lachen...nur POSITIV denken.....Gedanken heilen oder ziehen Dich runter.  Mit Naturmedizin arbeite ich auch.....unbedingt ein orthomolekulares Multivitaminpräparat..( in apotheken von Fa. PURE ENCAPSULATION ) ....vitaminB ist wichtig für die Nervenleitung......manchen Patienten hilft Kryotherapie im Kältekanal.....versuche zu testen und lege Dir gekühlte Gelkissen auf schmerzende Stellen.......oder warm ...mit Körnerkissen oder Gelkissen die MW aushalten um erwärmt zu werden.....es gibt viele Wege aus dem Geschehen....man muss sie gehen....Medikamente nehmen die nicht wirklich helfen und nur die Nebenwirkungen aushalten zu müssen IST KEIN WEG

Was möchtest Du wissen?