10in2 Diät, wiegen und wie viel Sport am Tag zum abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nun, eigentlich kein Wunder, dass Du im Net keine richtigen Antworten auf die Fragen gefunden hast. Denn im Prinzip hast Du alle Antworten in Deinen Fragen bereits versteckt.

Zum JoJo-Effekt: Der ist umso stärker, je krasser die Diät von der sonst üblichen Ernährungsweise abweicht. Und ja, Du kannst nach der Diät ganz normal essen, aber eben nicht so wie vor der Diät, denn dies führte ja offensichtlich zum Übergewicht, das Du z.Zt. abbaust. Sondern genauso wie Du es weiter geschrieben hast, nämlich nicht mehr Kalorien aufnehmen, als durch Bewegung/Verbrauch wieder verbraucht werden. Ich denke, dass Du entweder die Ernährung nach der Diät etwas modifizieren musst, oder mehr Sport machen musst, oder ausgewogen beides.

Zum Wiegen: Es ist im Prinzip völlig egal, wann Du Dich wiegst, ob vor oder nach dem Essen, ob morgens oder abends. Wichtig ist, dass Du Dich regelmäßig wiegst, also immer zur selben Zeit, zu immer der gleichen Situation. Für die 1er und 0er Tage würde ich eine jeweils eigene Tabelle anfertigen und die Werte eintragen. Zusätzlich ist noch ein Balkendiagramm interessant, die Balken der jeweiligen Tage in unterschiedlicher Farbe zeichnen. Da erkennt man dannn schön die Tendenz, das motiviert auch, falls man moralisch mal einen Hänger hat.

Zum Sport: Der Sport ist extrem wichtig bei jeder Diät. Der Körper tendiert dummerweise bei Nahrungsmangel dazu, sich die nötige Energie dort zu holen, wo sie am schnellsten greifbar ist: am Muskel. Das führt dazu, dass der Diätende, der keinerlei Sport macht, eher Muskeln statt Fett verliert, -auch eine Möglichkeit Gewicht zu verlieren, aber die ungesündeste. Daher finde ich Dein Trainingsprogramm ein ganz klein wenig zu unausgewogen, denn der Crosstrainer geht zuviel auf Kondition, zuwenig auf Kraft. Ich rate Dir an dem Tag an dem Du etwas isst, Krafttraining zu betreiben. Damit signalisierst Du Deinen Muskeln, heij ich brauch euch noch! Dann kannst Du sicher sein, dass Du einen gewogenen Gewichtsverlust nicht über schwächer werdende Muskeln erzielst, und nur so sollte es sein.

Bei alledem ist es sehr wichtig, dass Du viel Wasser trinkst. Außerdem solltest Du bei allem Sport und sonstigen Unternehmungen immer wohl fühlen. Auch wichtig ist, immer ein paar Stück Würfelzucker mit sich zu führen, denn Du könntest auch mal den Körper kurzfristig beim Sport überfordern und in ein Zuckerloch fallen. Meist merkt man dies, indem einem ganz fleu wird, dann schnell etwas Zucker lutschen und gut ist. Alles Gute und weiter viel Erfolg, Winherby

xLumpii 13.03.2014, 13:02

Danke für die schnelle Antwort. Ich fange in 1-2 Wochen mit dem Krafttraining an da das Fitnetssstudio über 45 Minuten von mir entfernt ist hab ich mir Gewichte ( Kurz/-Langhantel+Hantelbank ) für zu Hause bestellt mit ausreichend gewichten, da es sowieso mein Wunsch war sobald ich genug abgenommen habe Krafttraining effektiver zu betreiben.

Ich trinke am Tag 2.5-4l kommt drauf an ob es ein 1er oder 0er Tag ist, da es hilft falls man doch hunger hat und zu dem fühle ich mich dann beim Sport besser und nicht so schwach.

1

Keine Gewichtsabnahme die mit einer Diät oder Hunger einher geht ist dauerhaft erfolgreich!

Was möchtest Du wissen?