1 Woche obst, gemüse und eiweiß

1 Antwort

Also 1 Kilo Körperfett entspricht in etwa 7000 Kcal. Mit dem geschilderten Plan hast Du die 2 Kilo rel. rasch wieder runter. In meinen Tipps habe ich einige Empfehlungen aufgeschrieben, für Dich ist da auch sicher was dabei. Viel Spass und Erfolg, Herbert

http://www.gesundheitsfrage.net/nutzer/Winherby/tipps/neue/1

Ich esse viel Obst, welches ja auch viel Fruchtzucker enthält. Wie könnte ich mich ausgewogener ernähren?

Hallo, folgendes "Problem": Ich bin ein echter Obst Liebhaber; d.h ich esse pro Tag eigt sehr viel Obst. Meistens fängt es morgens mit einer Banane an, geht mittags mit einem Apfel weiter und endet abends mit einer Birne und 2-3 Clementinen( je nach Jahreszeit) hin und wieder kommen dann noch Obstsorten wie Kakis, Papayas etc hinzu. Alles in allem esse ich also um die 5 Portionen Obst am Tag. Nun hat mir eine Freundin die Zuckerkrank ist gesagt das das auf Dauer zu Fettleibigkeit und Diabetis führen kann. Momentan bin ich schlank ( 1,68m,58kg) mache mir aber dennoch momentan schon Gedanken darüber. HInzu kommt, das ich so ne kleine "Süßschnecke" bin, d.h da kommt auch gerne mal abends ein kleines Eis, oder ein Riegel Schokolade oder ein Stück Kuchen hinzu. Das Problem ist jetzt das ich von ihr weiß das ich 2-3 Portionen Obst eigt durch Gemüse ersetzen könnte. Gegen Karotten und Sellerie bin ich aber allergisch, Paprika vertrag ich auch nicht so gut und Gurken sollte man ja auch nicht in übermaßen essen. Wie kann man das durch den Tag so portionieren, das es gesund ist? Also wieviel von wem....und was speziell ?

...zur Frage

ich nehme ab statt zu?? :o

Ich versteh das nicht ich sollte eigentlich abnehmen. Was iich auch zu Beginn hatte denn ich wog 62 kg dann nahm ich ab und wog 56/57 Kg dann paar Monate oder so spater hab ich mich wieder gewogen und ich hab angeblich ein kg zugelegt und heute hab ich mich wieder gewogen und jetzt wiege ich 59?? Es gibt eigentlich kein Grund dazu ich esse weder zuviel noch zu wenig. (Glaub ich mal) und ich sehe im Spiegel auch keinen Unterschied dass ich zugelegt habe, abgenommen aber auch nicht :( seit März bin ich shon dabei und ich hab keinen einzigen Pfund abgelebt. Kann man denn so lange abnehmen?(die 4kg hatte ich vorher schon abgenommen hatte dann "Diät Pause"). Meine Ernährung sieht so aus ungefähr: fruestueck: Obst (zb 1 banane, Paar Erdbeeren 1/2 banane oder haferbrei Mit 1.5 fett Milch bisschen Obst oder rosinen und honig zum süßen oder vollkorntoast (Snack (wenn ich Hunger habe): nüsse oder karotte, trocken obst) Mittag: Gemüse Mit huenchen oder quinoa/vollkormreis und gemüse Abendessen wenn hunger Joghurt.

Sport mache ich auch. 30-40 min am Tag cardio/hiit 4x dir Woche und 2x die Woche bauchmuskeln/rücken/arme

Beim Arzt war ich auch sxhon mal, ich bin gesund.

...zur Frage

Esse jeden Tag das gleiche - ist das schädlich?

Hallo Leute!

Ich esse eigentlich immer das selbe. Das war schon immer so, sogar im Kindergarten wollte ich jeden Tag das gleiche essen. Ich bin nicht wählerisch, esse eigentlich alles (war mal 4 Monate in Afrika im Waisenhaus und hab mich dort nur von Kartoffelzeugs, Gemüse und Milch ernährt^^) und bin mit allem zufrieden.

Ich mache 2 Mal pro Woche Kunsstturnen, 2 Mal die Woche Kraftsport und 1 Mal die Woche Ausdauer (studiere Sport). Sonst sitze ich nur vor dem PC oder auf der Uni und lerne!

Da jetzt aber alle so verrückt wegen ihrer Ernährung sind, hab ich auch begonnen mir Gedanken darüber zu machen, ob das eigentlich gesund ist, was ich esse! Paleo ja oder nein - Kohlehydrate ja oder nein? Ich brauchs auf jeden Fall einfach, muss mein Zeug immer mit zur Uni nehmen können (kein Geld jeden Tag essen zu gehen)

Ich muss dazu sagen, dass ich leider kein Obst oder rohes Gemüse essen kann, krieg davon übelst Magenschmerzen und Blähungen. Also kann ich beides nur gekocht essen und nur in Maßen!

Ich möchte mit meiner Ernährung mein Gewicht halten, alle Nährstoffe zuführen, die ich brauche und genügend Eiweiß für den Muskelaufbau/erhalt zu mir nehmen.

Ich bin 1,62m groß und wiege 52kg!

Hier mein Essensplan:

Frühstück:

Cappuccino, 2 Scheiben Eiweißbrot, Kräuteraufstrich, Schinken, Emmentaler, 1 Banane oder Cappuccino, 100 gr Haferflocken, etwas Milch, 1 Banane oder Cappuccino, 3 Eier+1 Scheibe Vollkornbrot, 1 Banane

Mittag (vor dem Training): 250gr Magequark, 2 Löffel Erdbeerjoghurt, 20gr gesüßtes Müsli+20gr Haferflocken, etwas Milch zu einem Shake gemixt, 1 Banane

Snack: ganz verschieden, aber irgendwas mit knapp 400kcal, zB Nüsse, Obst, Eis, Schokkopudding,...

Abend: 200gr Fleich (Pute, Schwein, Rind), 150gr Vollkornreis/Quinoa/Kartoffeln, 150gr Tiefkühlgemüse, Ketchup Nachtisch: Schokopudding oder Kakao

Komme damit auf geschätzte 1800-1900kcal und fühle mich eig gut damit. Auch mein Blutbild ist ok.

Aber ist das wirklich gesund? Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?