1 Jahr nach Blindarmdurchbruch und immer noch täglich beschwerden

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Sebastian, die Beschwerden, die Du hier schilderst, sprechen ganz stark für einen Reizdarm. Vor allen der Durchfall und die Bauschmerzen nach der hier durchgeführten OP sprechen dafür. Ich habe eben mal für Dich unter Reizdarm Ernährung gegoogelt. Du solltest vor allem auf alle fetten Speisen, Milchprodukte, Schokolade und natürlich Alkohol verzichten. Ich würde an Deiner Stelle, auch wenn Du schon viele Untersuchungen hinter Dir hast, nochmals zu einem Gastroenterologen bezüglich Ernährungsberatung gehen. Lt. Wikipedia sind die Ursachen für einen Reizdarm noch nicht erforscht - aber bei Dir liegt es meiner Ansicht nach auf der Hand: die Entfernung eines großen Teils Deines Dickdarms! Es kann durchaus sein, dass Du mit Hilfe von entsprechender Diät wieder einigermaßen beschwerdefrei wirst. Nimm alle Untersuchungsergebnisse mit, um unnötige, evtl. unangenehme (ich denke da an hohe Darmspiegelungen) Doppeluntersuchungen zu vermeiden. Ich wünsche Dir herzlichst alles Gute. Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdavh
22.07.2013, 10:21

Hallo Sebastian, ich habe für Dich nochmals recherchiert. Was Du hast, ein ein Kurzdarmsyndrom - da hat man Durchfall und ständige Bauchschmerzen, durch Blähungen verursacht. Du solltest keine Rohkost in größeren Maßen zu Dir nehmen. Wenn Du frisches Obst ißt, nichts dazu trinken - das verschlimmert die Gärungsprozesse. Du könntest jedoch anstatt rohe Äpfel zu essen, Apfelpektin für eine geregelte Verdauung nehmen - bekommst Du bei Spinnrad-Versand oder im Reformhaus. Auch Vollkornprodukte sind Dir wahrscheinlich nicht zuträglich. Versuch mal, ob Du mit Haferbrei gut zurechtkommst. Reis und glutenfreie Nudeln solltest Du eigentlich gut vertragen. Ich bin keine Ernährungsexpertin, schreibe hier aufgrund von Ernährungshinweisen und Krankheitsbild und Symptomen meiner Schwester, der auch einiges an Dickdarm entfernt wurde. Gute Besserung. Gerda

2

Was möchtest Du wissen?