1. Gichtanfall 2012 - seitdem nichts mehr

2 Antworten

Du solltest sehr auf Deine Ernährung achten und alle stark purinhaltigen Nahrungsmittel meiden, in Maßen geht alles auch ab und an ein KLEINES Bier. Wenn Du nicht darauf achtest, wird der nächste Anfall ganz bestimmt kommen und dann immer in kleineren Abständen.

Wenn du es so ausdrücken möchtest - ja der nächste Gichtanfall lauert schon wieder. Das sage ich deshalb, weil du anscheinend, nach deinen eigenen Worten, wieder in die übliche Essensgewohnheiten, inklusive Biertrinken verfallen bist. Das sind die Auslöser für Gicht und das wird auch bei dir wieder kommen. Wenn nicht sofort dann jedoch in absehbarer Zeit. Du kennst die Schmerzen und du weissst, wie es ist. Nur du hast es in der Hand, einen weiteren Gichtanfall zu vermeiden - du weisst sogar wie. Viel Glück beim Umsetzen.

Nunja, seit meinem Gichtanfall im Juli 2012 habe ich an 3-4 Abenden Bier getrunken. Ich achte jeden Tag darauf mehr als 2 Liter Wasser zu trinken und treibe 2-3 mal die Woche 2 Stunden Sport am Tag. Außerdem achte ich darauf, nicht jeden Tag Fleisch, Hülsenfrüchte, etc. zu essen. Ich bin keineswegs darauf aus, meinen Lebenswandel den ich vor dem Gichtanfall hatte, wieder aufzunehmen. Dennoch möchte ich mit 25 Jahren noch nicht auf alles verzichten. Das mögen einige verstehen, andere auch nicht. Gehe ich damit ein zu hohes Risiko ein, muss ich wohl oder übel mit den Konsequenzen leben. Trotzdem Danke für die Antworten.

0

Was möchtest Du wissen?