1,5%ige oder 3,5%ige Milch trinken?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo...die Frage war:"welche Milch bei fettarmer Ernährung"?Bleibe bei der 1,5%fettarmen Milch und Du machst nichts verkehrt! Mit 150ml dieser Milch deckst Du Deinen täglichen Calciumbedarf!!! Lg

17

den Calciumbedarf deckt man wohl besser ohneMilch

http://www.youtube.com/watch?v=DOVdG3LE3CI&feature=related

0
40
@Gesundi

Hallo...habe nicht behauptet,das Sie es soll! Sie kann ihn damit decken>braucht es aber nicht!In der Frage ging es auch um fettarme Ernährung und nicht ums Calcium!Das war nur eine Nebeninformation dazu!Und die ist ja wohl erlaubt! AH

0
39
@Gesundi

Das würde ich auch so sehen. Ist doch interessant, dass die Völker mit dem höchsten Milchkonsum die schlechtesten Knochen haben. M.

0
39

Wenn das mal nicht ein Trugschluss ist. Die Informationen, mit denen wir überschüttet werden, stammen oft von den Herstellern, die ihre Waren verkaufen wollen. Von der Industrie können wir nicht erwarten, dass sie negative Infos veröffentlichen. Das wäre quasi geschäftsschädigend.Auch wenn ein Produkt wie z.B. M. genügend Kalzium enthält, bedeutet das noch nicht, daß es dort ausreichend ankommt, wo es im menschlichen Körper benötigt wird. Das hat mit Verwertbarkeit, Resorption etc. zu tun. Alles Gute! M.

0
32

hi almahoppe, scheint bei dir noch nicht angekommen zu sein, dass die milch ein "kalziumräuber" ist,

  • es fehlt der gegenspieler kalium, das milchkalzium bleibt grösstenteils unverwertet in unserem körper und bringt uns in den sauren bereich,

  • dieser muss wiederum ausgeglichen werden, dazu wird eingelagertes kalzium z.b. aus unseren knochen verwendet...

  • osteoporose lässt grüssen

0

Was möchtest Du wissen?