! Hilfe Nierenkrebs?!?!!!!!!!!

Support

Liebe/r Papagei23,

erstmal herzlich willkommen bei gesundheitsfrage.net.

Bitte bleibe den anderen Nutzern gegenüber stets höflich in deiner Ausdrucksweise. Den Nutzern schon im Vornherein "vorzuschreiben" welche Ratschläge sie nicht geben sollen klingt immer ein wenig pampig. Wir bitten dich deswegen dies in Zukunft zu unterlassen.

Wir bitten um dein Verständnis.

Herzliche Grüsse

Kai vom gesundheitsfrage.net-Support

2 Antworten

2013 wurde bei mir per Ultraschall auch etwas an der Niere entdeckt.Mein CT hatte einen Tumor bestätigt der als bösartig eingestuft wurde.Nach meiner OP stellte sich,zur Überraschung aller heraus,dass es doch ein gutartiger Tumor war.Ich konnte mein Glück kaum fassen.Ich denke mal,ein CT hätte zutage gebracht wenn da wirklich etwas gewesen wäre.Was den Urin angeht,kann das mehrere Ursachen haben,am aller wenigsten aber einen Krebs in der Leber oder der Niere.Du solltest nochmal einen Termin bei einem Urologen vereinbaren,damit wirklich alles restlos ausgeschloßen werden kann.Alles Gute!

Du solltest nicht gleich an Krebs denken und verrückt machen mit googlen. Urin der schäumt kann auch auf Diabetes hinweisen. Tut mir leid aber da musst du jetzt durch und warten was dabei raus kommt wenn du Untersucht wirst. Ich kann dir nur raten dich nicht verrückt zu machen sonst wirds schlimmer.

meiner oma wurde gesagt sie hätte ein zu großes herz :(

meiner oma wurde gesagt sie hätte ein zu großes herz...sie hat auch asthma, der arzt hatte gesagt, dass ihr herz dadurch zu viel arbeitet und überlastet werden kann...was hat das jetzt zu bedeuten? bitte gibt mir nicht irgendwelche wikipediaeinträge ich habe von diesen fremdworten echt keine ahnung...ich will zwar nicht daran denken...aber könnte sie davon sterben? :( und meinem opa wurde gesagt er hätte voll die fettige leber...was hat das zu bedeuten?

...zur Frage

Nierenbeckenerweiterung

Hallo,

ich habe eine schwere harnwegsinfektion und beim ultraschall der nieren wurde auf der eienn Seite eine leichte Nierenbeckenerweiterung festgestellt. sonst wurde nichts dazu gesagt. Mir ist das erst wieder zu Hause eingefallen und ich habe nicht weiter nachgefragt. Ist das ein Befund den man abklären lassen muss? beim urologen? nierensteine habe ich nicht.

Danke und viele Grüße

...zur Frage

Nierenbeckenentzündung oder doch nicht?

Hallo, Also mein Problem ist dass ich letzte Woche eine Blasenentzündung hatte, die nach ca. 3 Tagen jedoch abgeheilt ist. Diesen Dienstag habe ich dann allerdings zunächst Schüttelfrost, daraufhin Rückenschmerzen, Schwindel, starkes Schwächegefühl und später noch Fieber, starke Bauch- sowie Flankenschmerzen, Kopfschmerzen und Appetitlosigkeit bekommen. Am Folgetag bin ich dann zum Arzt der nach einer Urinprobe eine Harnwegsinfektion festgestellt/ vermutet hat. Für diese wurde mir ein Antibiotikum verschrieben welchsel ich einmal nehmen musste. Nun geht es mir soweit auch wieder gut, doch habe ich immernoch Flankenschmerzen und der Arzt hat zu diesen auch nichts weiter gesagt. Nun würde ich gerne wissen, was das sein könnte, da ich, bevor ich beim Arzt war, davon ausgegangen bin, dass es sich um eine Nierenbeckenentzündung handeln könnte. Ich würde mich sehr um Antworten freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?