Grapefruit - Euthyrox negative Wechselwirkung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du Medikamente einnimmst und den Eindruck hast, dass es zu negativen Wechselwirkungen kommt, im besonderen mit der Grapefruit die du täglich zu dir nimmst, dann wäre es sinnvoll, das mit einem Apotheker zu besprechen. Vielleicht liegt es am Medikament und man könnte es durch ein anderes ersetzen. Du solltest da wirklich mal nachhaken. Denn sonst nimmst du das Mittel ja eigentlich auch umsonst ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nelly1433
05.02.2015, 13:38

Medikamente und Grapefruit(saft) vertragen sich grundsätzlich nicht. Deshalb nicht das Medikament wechseln sondern die Grapefruit weglassen.

1

Hallo Barbara,

wenn man den Hinweisen glauben kann gibt es bei den Schilddrüsenhormonen (hier Levothyroxin) eine Veränderung um 10 % sprich man müsste 10 % mehr nehmen um das entsprechende Level zu kommen. http://autoimmunbuch.de/?p=2828

Zur Not könnte man aber den Grapefruitsaft auch später trinken. Bei Orangensaft udgl. passiert angeblich nichts! Bei anderen Medikamenten aber unbedingt Finger weg von Grapefruit / Pomelo.

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Einfluss von Grapefruit auf den Wirkstoff Levothyroxin, der in deinem Medimanet enthalten ist, wurde in einer Studie untersucht.
Sie kam zum Ergebnis:

"Grapefruit juice may slightly delay the absorption of levothyroxine, but it seems to have only a minor effect on its bioavailability. Accordingly, the clinical relevance of the grapefruit juice-levothyroxine interaction is likely to be small."

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1884777/

Die Wechselwirkung ist also höchstwahrscheinlich gering.
Das kann dir aber ein Apotheker oder Arzt ganz genau sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?