Symptome - neue und gute Antworten

  • Ständiger blähbauch?
    Antwort von goodlife92 ·

    Ich hatte das gleiche Problem!

    Okay, wahrscheinlich wirst du den Beitrag hier nicht mehr lesen. Aber ich bin mir sicher, dass- genau wie ich - auch noch zahlreiche andere Menschen auf diesen Beitrag stoßen werden.

    Kurz zu mir:

    Die Symptome kommen mir wirklich seehr bekannt vor!

    Wie es bei mir aussah:

    • Ich hatte ständig einen Blähbauch
    • Auch hatte ich das Gefühl, ständig Luft im Bauch zu haben --> Ich sah aus als wäre ich im 7 Monat schwanger!
    • Ständige Müdigkeit
    • Nach der kleinsten Mahlzeit blähte sich mein Bauch auf

    Ich war wirklich extrem ratlos. Anfangs bin ich zu Ärzten gegangen, die ich auf jameda gefunden habe. Die konnten mir alle nicht helfen. Angeblich sei "alles in Ordnung" (der größte Witz überhaupt. Als ob ich mir das Ganze einbilde).

    Mein Bruder empfiehlte mir dann seine Hausärztin, die wirklich sehr kompetent war!

    Sie hatte dann auch das Problem identifizieren können: Candida Albicans!

    Candida Albicans

    Hierbei handelt es sich um einen ganz fiesen Pilz. Bei mir war er im Darm und hat eben diese ganzen Symptome ausgelöst. Dagegen hilft nur eine strenge Diät und ein Anti-Pilz-Mittel.

    Ansonsten könnte dein Blähbauch noch folgende Grüne haben:

    Laktoseintoleranz

    Vielleicht verträgt ihr keine Milchprodukte? Am besten hier mal beim Arzt eures Vertrauens checken lassen

    Glutenintoleranz oder Glutenempfindlichkeit

    Auch Gluten sorgt häufig für einen Blähbauch.

    Streß

    Ebenfalls macht Stress eine ganze Menge aus! Am Tag immer mal wieder entspannen. Ist sehr wichtig!

    Lösung

    • Sollte Candida bei euch der Fall sein, hilft wie gesagt nur eine strenge Candida-Diät (kein Zucker!)
    • Versucht mal eine Zeit lang ohne Gluten zu leben und schaut, wie es sich entwickelt
    • Sport und Bewegung ist absolut wichtig
    • Probiert keinen Industriezucker zu euch zu nehmen (Süßwaren, Schokolade, etc..)

    Das hat mir damals geholfen. Ich weiß genau wie ätzend das Ganze ist. Ich musste tagelang recherchieren, weil es so viele Lösungsansätze gibt und man erstmal herausfinden muss, für welches man sich entscheidet.

    Ansonsten kann ich euch noch den Blog hier empfehlen: https://www.blaehbauch-was-tun.de/

    Dort wird eigentlich ziemlich gut darauf eingegangen, was man alles gegen einen Blähbauch tun kannst.

    Jedenfalls hoffe ich euch, ein wenig damit helfen zu können. Gibt die Hoffnung nicht auf :-) Bald geht es euch wieder besser und ihr könnt wieder wie ich, die Tage kraftvoll bestreiten!

    LG

  • Was bedeutet das Symptom einer Aura, die nicht als Begleitsymptom einer Migräne auftritt?
    Antwort von Willihoffen ·

    Ich habe mich vor 5 Jahren vom Koffein entwöhnt. Trinke nun maximal 1x pro Woche einen Schwarztee. Jetzt habe ich den Zusammenhang zwischen der Aura und dem Schwarzteegenuss herausgefunden. Ca. 1-2 Stunden nachdem ich den Tee getrunken habe tritt bei mir dieses Phänomen auf. Ich habe dabei keine anderen Beschwerden.

    Die Entwöhnung vom Koffein hat bei mir zu 3 Tagen Migräne geführt. Ich glaube, dass sehr viele Menschen koffeinabhängig sind und oft gerade dann der Entzug zu einem Anfall führt.

    Ich hatte nach der Koffeinentwöhnung auch keine schweren Beine mehr, wie so oft davor (z.B. beim Spülen).

  • Ständiger blähbauch?
    Antwort von vivibuch ·

    Endometriose? Das hat meine Schwiegermutter auch, die leidet ehe an Bauch und Rückenschmerzen, ja sogar Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, starke und unregelmäßige Monatsblutungen sind auch dabei.

    Ich hatte schon als junges Mädchen Verdauungsstörungen (mit Verstopfung), mein Magen hat schon immer viel Säure produziert. Kohlehydratereiche Ernährung und vor allem Zucker könnten der Auslöser sein?

    Auf jeden Fall war es bei mir genau so, am Anfang nur ein Blähbauch nach jedem Essen, egal was es war und am Schluss durchgehend. Am Anfang hat sich alles noch über Nacht beruhigt (morgens aufgewacht als Model, abends ins Bett als Schwangere) zum Schluss war ich durchgehen schwanger. Ich hatte das Gefühl das meine Gedärme gereizt sind. Ich war fällig verzweifelt, denn es war sehr schmerzhaft.

    Besserung kam erst mit Mucofalk aus der Apotheker, angeblich wird es in Kalifornien als Vorsorge gegen Darmkrebs gerne genommen. Aber!!!!! Ich bin leider nicht der super Trinker und das ist bei Mocofalk ein muss. Einmal in Urlaub könnte ich nicht mehr aufs Klo weil ich komplett zubetoniert war, das (Gelatine) Zeug verwandelt sich im Darm ohne genügend Flüssigkeit zu Stein. Die Details von der Notaufnahme auf Kreta erspare ich euch. Ich habe 2 Tage das Hotelzimmer nicht verlassen. Mein Mann der alleine mit unseren Kids unterwegs war, hat anscheinend Mitleid bei eine ältere Dame erregt, die ihm Pepex in die Hand gedrückt hat.

    Ich wusste zuerst nicht, das es nur Kräuter sind, ich hätte mir egal was reingezogen, nur einfach einen normalen Stuhlgang wieder zu bekommen und Bingo! Seit 2 Jahren habe ich regelmäßigen Stuhlgang und keinen Blähbauch mehr.

    Eine Sache noch ich habe meine Ernährung umgestellt nach meine Blutgruppe. Bewirkt Wunder 😉