Operation - neue und gute Antworten

  • Welches Land ist am besten für Schönheitsop´s ausgerichtet?
    Antwort von houseofarp ·

    Deutschland ist für mich das Land dafür. Genauer:

    Ich war schon öfter bei Avelina Mario in Berlin: https://house-of-arp.com/

    Ich bin einfach nur begeistert , habe auch Freundinnen bereits hingeschickt.

    Hier ein paar Infos über Sie, was Sie alles macht:

    House of ARP steht für innovative und wegweisende Aesthetische, Rekonstruktive und Plastische Chirurgie (ARP). Jeder Patient bringt ganz eigene Voraussetzungen, Bedürfnisse und Wünsche mit. House of ARP wurde speziell dafür eingerichtet, diesen individuellen Ansprüchen auf höchstem Niveau mit modernster Technik gerecht zu werden. Langjährige Kompetenz, Transparenz und Diskretion sind unser Markenzeichen.

    Das Behandlungsspektrum umfasst unter anderem Behandlung vom Lipödem, Haartransplantation mit Berlins einzigem ARTAS® High-Tech Roboter, Hals Lift, Augenlidstraffung, Brauen- und Stirn Lift, Botox und Filler, Vampir Lift, Lippenvergrößerung, Ohrläppchenkorrektur, Gesichtsverschmälerung, Brustvergrößerung, Brustverkleinerung, Bruststraffung, Gynäkomastie, Oberschenkelstraffung, Arm Lift und Armreduktion, Fettabsaugung, Bauchstraffung, Mini-Bauchstraffung, Mommy-Makeover, Po Lift, Schweißdrüsenentfernung, Entfernen von Hautveränderungen, Schamlippenverkleinerung, Narbenverbesserung.

  • Ist eine Vollnarkose bei einem Tachykarden Herz gefährlicher?
    Antwort von Tigerkater ·

    Nein, durch die immer präoperativ durchgeführten Voruntersuchungen und das ebenfalls immer vor der Operation durchgeführte Gespräch mit dem Anästhesisten ist dieser informiert, und er wird Dich gegebenenfalls intensiver überwachen !!

    Du brauchst Dir wirklich keine größeren Sorgen zu machen !!!

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Taigar ,

    Danke für die beruhigende Worte Tigerkater, weiß ich zu schätzen.

  • Ist eine Vollnarkose bei einem Tachykarden Herz gefährlicher?
    Antwort von Lexi77 ·

    Hallo!

    Ich kann dir dazu nur soviel sagen, dass ich bei der vorletzten OP (Mitte Juli) auch eine ziemliche Tachykardie hatte. Ich hatte eine beginnende Sepsis und dadurch den Puls nie unter 110. Da eine Not-OP nötig war (um den infizierten Port zu entfernen) gab es keine Frage, ob Vollnarkose oder nicht. Aber der Anästhesist sagte da auch, dass das natürlich wichtig wäre zu wissen, dass man ggf. reagieren könne, aber keine Kontraindikation sei.

    Im Aufwachraum habe ich dann mitbekommen, dass ich wegen der Tachykardie etwas länger überwacht werden sollte, aber ansonsten war das kein Problem, die Narkose war auch ohne Komplikationen. Mein einziges Problem ist, dass ich seitdem fast ständig unter Tachykardie leide, aber ein Arzt sagte gestern noch, dass das sicher nichts mit der Narkose zu tun hätte, sondern eher vom Portinfekt komme.

    Auch bei der OP, als der neue Port eingesetzt wurde, hatte ich eine völlig problemlose Vollnarkose, trotz relativ schnellem Herzschlag.

    Für die OP wünsche ich dir alles Gute! LG, Lexi

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Taigar ,

    Hi Lexi,

    Danke für deine ausführliche Antwort, durch deine Erlebnisse (die sich echt nicht schön anhören :( ) weißt du ja wie man sich mit so einem Puls fühlt und das man bisschen besorgt ist.

    Der Arzt der mich Beraten hat meinte auch dass keine Kontraindikation vorhanden sei und man das gut im Auge behalten wird bei der OP. Ich weiß zwar nicht ob er mich Operieren wird aber hoffe dass seine Kollegen das auch so halten.

    Bin eigentlich relativ Locker was solche Sachen angeht aber weil ich die letzten Jahre so oft im OP war, macht man sich schon so seine Gedanken wegen der Vollnarkose.

    Und bei einer OP trat akutes Vorhofflimmern auf als ich Sediert wurde, als man dann eine Vollnarkose nachsetzte wurd es noch schlimmer. Hoffe das bleibt ein Einzelvorfall.

    Im Aufwachraum habe ich dann mitbekommen, dass ich wegen der Tachykardie
    etwas länger überwacht werden sollte, aber ansonsten war das kein
    Problem, die Narkose war auch ohne Komplikationen.

    Das freut mich dass es ohne Komplikationen lief. Eine längere Zeit im Aufwachraum zur Überwachung ist ja gar nicht so schlecht, man kann ja ohnehin nichts machen. Ob man dann länger im Aufwachraum liegt oder im Zimmer ist dann auch egal :)

    Mein einziges Problem ist, dass ich seitdem fast ständig unter
    Tachykardie leide, aber ein Arzt sagte gestern noch, dass das sicher
    nichts mit der Narkose zu tun hätte, sondern eher vom Portinfekt komme.

    Hoffe dass sich das bei dir noch legen wird, so eine fast permanente Tachykardie ist ja sehr anstrengend.

    Auch bei der OP, als der neue Port eingesetzt wurde, hatte ich eine
    völlig problemlose Vollnarkose, trotz relativ schnellem Herzschlag.

    Sehr gut. Ich hoffe dass es bei mir ebenso läuft. Es ist diesmal zum Glück nur ein leichter Eingriff, soll Wohl auch nur um die 30 Minuten dauern.

    Ich werd das schon Packen :)

    Danke für deine Antwort, hast mich sehr beruhigt :)

  • Wann ist nach Hüft TEP alles wieder normal?
    Antwort von heifisch ·

    Die Frage ist zwar schon einige Zeit her, ich möchte trotzdem dazu etwas sagen. Nach 16 Wochen ist es bei der Hüft-TEP normal, dass man noch nicht alles kann. Es ist auch bei jedem Menschen unterschiedlich, wie lange das dauert. Wichtig ist nach der Reha weiter am Ball zu bleiben, d.h. Übungen machen und vor allen Dingen Laufen. Dabei sollte man nicht so weite Strecken bewältigen oder solche Strecken, wo man sich ab und zu einmal auf eine Bank setzen kann. Spreche aus eigener Erfahrung. Ich habe zwei künstliche Gelenke nach einer angeborenen Hüftdysplasie. Ich hatte sehr große Schmerzen und es hat auch etwas gedauert, bis alles wieder in Ordnung war, aber ich bin sehr viel gelaufen.

  • Wunde nach Muttermal Entfernung heilt nicht/wenig?
    Antwort von kim9900 ·

    Hallöchen. Wunden heilen immer besser an der Lust. Habe grade letztens mir beim Fußball das knie aufgeschlagen. Es kann garnicht besser werden wenn da immer ein pflaster drauf ist. Lass lust ran und mache Zinksalbe rauf. Vielleicht wird es dann ja besser.

  • Kryolipolyse - hat jemand persönliche Erfahrungen damit?
    Antwort von Samy100 ·

    Hallo, ich habe 2016 die empfohlenen 3 Behandlungen gemacht. Nach keiner Behandlung hat sich an meinem Körper etwas verändert, weder in KG noch in cm. Das wurde auch vom Personal vor jeder Behandlung durch Ausmessen und Wiegen festgestellt. Man vertröstete mich, dass der Körper meist 6 Monate braucht um das Fett abzubauen. Nun ist ein Jahr vergangen, es blieb alles unverändert. Im nachhinein ärgere ich mich. Nur weil ich 2-3 KG abnehmen wollte bin ich auf diese Masche reingefallen. Wie mit sovielen Abnehmprodukten auf die soviele Menschen reinfallen. Für eine solche Ausgabe muss ich viele Tage arbeiten gehen und dann lasse ich mir eben so mal 400 Euro aus der Tasche ziehen. Ich ärgere mich wirklich über mich selbst, dass auch ich dafür gesorgt habe, dass Andere sehr schnell und leicht Geld verdienen.

  • Wann Markumar vor der Op absetzen?
    Antwort von Tigerkater ·

    Du schreibst leider nicht, warum Deine Großmutter das Marcumar nehmen muss, daher kann man das thromboembolische Risiko nach Absetzen des M. nicht einschätzen.

    Normalerweise wird das M. 7-9 Tage vor der Operation abgesetzt und bei erhöhtem Risiko 2 Tage nach der letzten M.- Einnahme Heparin gespritzt ! Am OP-Tag wird kein Heparin gespritzt und postoperativ sollte man Den Operateur nach dem weiteren Procedere fragen.

  • nach einer op am spinalkanal lws wegen eingeklemptem Nerv habe ich heute noch 1 1/2 wochen nach der op starke schmerzen in den beinen und im gesäß. ist das nor?
    Antwort von Hooks ·

    Bei meiner Mutter und einer Bekannten war das auch so. Leider. DAS heilt nicht sofort, da die Nerven geärgert sind. So sagte man ihr das jedenfalls.

    Vielelicht hilft ein hoch dosierter Vitamin-B-Komplex? Mein Mann bekam von einem Arzt bei Gürtelrose 3x1 https://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/vitamin-b-komplex-ratiopharm-60-st-ra... "gegen Nervenschmerzen" - und er hatte tatsächlich keine Schmerzen, und dsa bei Gürtelrose! Vielleicht könnte Dir das auch helfen.