Neue Antworten

  • Starke Verspannung unterm Schulterblatt? TENS?
    Antwort von Annapirate ·

    Hallo Graciouss4,

    habe ähnliche Probleme im Nackenbereich. Als Ursache wird auch der Bürojob vermutet.

    Von einer guten Bekannten habe ich zum Geburtstag dann mal das TENS Gerät von Saneo geschenkt bekommen. Seit dem benutze ich es bei Beschwerden direkt und es hilft echt super. Durch die Stimulation der Nerven wird der verspannte Bereich gelockert und die schmerzen klingen ab.

    Falls du erstmal überlegen musst, ob so ein TENS Gerät das richtige für dich ist, schau doch mal in diesem Ratgeber: https://www.saneostore.de/ratgeber/tens/
    Da erfährst du viel über die Einsatzgebiete und Möglichkeiten eines TENS Gerätes :)

    Sprich vor der Verwendung aber mit deinem Arzt oder einem anderen Experten, damit er dir vllt eine kleine Einführung geben kann.

    Viele Grüße

  • Warum keine Milch?
    Antwort von Huflatich ·

    Kuhmilch für Kühe und nicht für Menschen von der Natur entwickelt worden. Die enthaltenen Dinge braucht das Kalb.

    Das was Menschen in Ihrer Entwicklung brauchen ist Muttermilch vom Menschen ... und wenn diese frühkindliche Entwicklung abgeschlossen ist braucht der Mensch halt feste Nahrung.

    Selbstverständlich ist die Lactose in der Milch ein Problem .Aber auch das was ja in Studien angeblich nicht bewiesen wurde, dass mehr Schleim oder vielleicht der Körper mit Schleimbildung reagiert - ein schleimiges Gefühl entsteht - davon leben wiederum Bakterien usw.usw.usw.

    https://www.medizin-transparent.at/milch-verschleimend-und-krankmachend

    Ach ja, würdest Du wenn Du Milchbauer wärst darauf stehen, dass es bekannt wird das Milch schädlich ist ???

    Daher probiere aus wie Du darauf reagierst und entscheide selbst ich trinke keine Kuhmilch mehr, esse jedoch Käse - was ja dann auch nicht besser sein sollte...

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von brido ,

    Als gesunder Mensch trinke ich Milch nur im Kaffee, und als Yoghurt oder Käse. Bei Infekten?

    Kommentar von Huflatich ,

    Würde ich Milch meiden aber ist halt Geschmacksache, manche schwören auf heiße Milch mit Honig . Ich nicht .

    Kommentar von dinska ,

    Ich habe als Kind nur Milch getrunken und es ist mir sehr gut bekommen. Natürlich gibt es Menschen mit Unverträglichkeit. Die sind aber weitaus geringer, als die Nutznießer. Es muss jeder für sich selbst entscheiden und herausfinden, was ihm gut tut und was nicht. Nur danach sollte man sich richten. Studien kann man in aller Regel in die Tonne drücken. Sie nutzen nur dem Auftraggeber.

    Meine Mutter ist mit Milch 98 Jahre alt geworden, meine Schwiegermutter 96.

    Kommentar von Huflatich ,

    Welche Nutznießer ?

    Wer denkt, ihm "bekommt die Milch gut" muss ja noch lange keinen Vorteil davon haben .Im Gegenteil viele Verbindungen von Erkrankungen mit Ernährung werden ja nie geknüpft. man hat halt die oder die Erkrankung quasi schicksalhaft das ein Nahrungsmittel dahintersteckt können die meisten sich nicht erklären daher ja mein Buchtipp "vier Blutgruppen vier Strategien für ein gesundes leben von Dr. Peter D'Adamo und Catherine Whitney. Hier wird ein zwar nicht neuer, aber dennoch unbekannter Zusammenhang von Nahrung und Mensch dargelegt .

    Kommentar von dinska ,

    Nutznießer haben stabile Knochen, genügend Calcium, leiden nicht unter Knochenschwund und fühlen sich wohl.

    Kommentar von Huflatich ,

    Ach, schon mal Elefanten Kuhmilch trinken gesehen ? ich nicht . Der Knochenschwund liegt ja wohl eher an Vit D3 Mangel als an Kalziummangel .. .

    Milch meiner Ansicht nach vollkommen nutzlos.

    Kommentar von dinska ,

    So gehen eben die Ansichten auseinander! Da kann man nichts machen!

  • Antibiotikum Ciprofloxacin?
    Antwort von Annermirl ·

    Ich hatte als Nebenwirkungen von Cipro wochenlang ein kribbeln im linken Bein. Mein Arzt meinte, dass dies eine selte Nebenwirkung des Medikamentes ist.

    Wie gesagt, nach ein paar Wochen ist es dann aber auch wieder vorbei gegangen. Ich würde zum Hausarzt gehen und deine Nebenwirkungen schildern. Bei mir wurde daraufhin eine Unverträglichkeit notiert und ich bekomme es nicht mehr verschrieben.

  • Kapsel gerissen und Band angerissen nach 8 Wochen immer noch schmerzen?
    Antwort von Laurila ·

    Hey danke schonmal für deine Antwort 😊 also ich war jetzt vor einer Woche bei meinem Orthopäden, der mir erst mal gesagt hat das ich keine Kapselriss habe sondern nur eine gedehnte Kapsel habe.( super Arzt, der mir gesagt hat das die gerissen ist danke) und anscheinend sind die schmerzen ganz normal und es dauert mindestens noch ein viertel Jahr. Hab jetzt erstmal ne Creme bekommen, die wirklich sehr gut gegen die schmerzen hilft und muss jetzt erst Physiotherapie machen. Anscheinend elektrotherapie und danach sollte mein Fuß wieder „in Ordnung“ sein. Außerdem soll ich meine orthese nicht mehr tragen weil es schon zu lange ist und trage sie deswegen nur draußen wenn ich wohin gehe. Anscheinend soll alles wieder gut sein nach der Therapie, ich lass mich jetzt mal überraschen was dabei so rauskommt. Hab halt immer noch Angst wenn es nicht hilft, da mein Fuß immer noch angeschwollen ist und die schmerzen immer noch so stark sind. Und danke nochmal für die Antwort

  • wasserstoffperoxid bei wildem Fleisch am Zeh?
    Antwort von dinska ·

    Bei mir helfen immer im Nagelbereich Teebaumöl und Penatencreme. Erst Teebaumöl aufträufeln und dann dick Penatencreme darüber.

    Es ist auch günstig eine Pflasterhülle darüber zu machen, die man abnehmen kann und wieder aufsetzen. Dazu benutze ich eine Kompresse und umwickle sie mit Pflasterband. Das schützt den Nagel vor weiteren Entzündungen durch Reibung usw. und hilft beim Abheilen.

    Ich mache das immer früh nach dem Aufstehen und abends vorm Schlafengehen.

    Kommentar von mare20 ,

    Danke...werde ich einmal ausprobieren, wäre schon super wenn die Entzündung abklingen würde.

  • Absetzerscheinung von Citalopram?
    Antwort von Renate1903 ·

    Ich habe das Medikament selbst einmal genommen. Nicht nur habe ich überhaupt nichts gemerkt, weder positiv noch negativ, noch hatte ich irgendwelche Absetzerscheinungen. Nun bin ich ohnehin jemand, der ALLES nehmen und wieder absetzen kann, ganz wie er will, ohne Probleme. Daran kannst Du sehen, wie unterschiedlich Patienten reagieren.

  • Antibiotikum Ciprofloxacin?
    Antwort von Renate1903 ·

    Hallo Turtle, Du fragst direkt, also auch eine direkte Antwort: Was willst Du bei einem Neurologen?????? Hören, dass alles ok ist und Du Dir um nichts Sorgen machen musst? Ein Neurologe ist in so einem Fall überhaupt nicht Dein Ansprechpartner. Nicht er, sondern Dein Hausarzt.

    Dass bei Infektionen das 1. Antibiotikum nicht anschlägt liegt daran, dass alle Mediziner gehalten sind, nicht mit Kanonen auf Spatzen zu schießen.Also verordnet man die Mittel, die in der Vergangenheit und der eigenen Erfahrung nach wirken. Tun siees nicht, werden die Schießöffnungen schon etwas größer, und man verschreibt Mittel, die man für wirksamer erachtet. Wenn Du mal im Internet gesucht hättest, wären Dir sicher Berichte aufgefallen, u. a.aus einer Stern TV-Sendung von Februar 2018, in denen genau die Beschwerden aufgezählt werden, die Du hast und die auf Ciprofloxacin zurückgeführt werden. Das kann Dein Arzt aber nicht vorher wissen, denn dann müßten alle Patienten mit Infektionen größeren Bluttest, Resistenztests und Allergietests unterworfen werden. Kannst Du Dir die Kosten für die Kassen vorstellen? Also tastet man sich durch, bis man etwas gefunden hat, das wirkt.

    Nimm einen Zettel, schreib für künftige Verordnungen drauf, dass Du aus dieses Mittel oofenbar allergisch reagierst und zeige ihn den Ärzten, die Dir etwas verordnen, WENN sie Dir Antibiose verschreiben.

    Für jetzt geh zu Deinem Hausarzt, der Termin beim Neurologen entfällt ja, schildere ihm Deine Probleme und lass Dir von ihm weiterhelfen. Das kann er nämlich. Gute Besserung.

  • Geschwollener Lymphknoten hinter dem Ohr?
    Antwort von mare20 ·

    Das hätte ich bei mir selbst noch nie bemerkt, dass mein Immunsystem so wie du es beschreibst auf Alkohl reagiert. Geschwollene Lymphknoten könnten ein Anzeichen für eine Erkältung sein.

  • Rechtes Hüftgelenk schmerzt?
    Antwort von mare20 ·

    Ich würde eher sagen das hat mit den Muskeln zu tun. Hatte selbst nach einem Unfall lange Zeit Schmerzen an der Hüfte, die am schlimmsten im sitzen oder liegen waren. Bewegung hat geholfen. Bei mir hatte es damit zu tun, dass das Gelenk nicht richtig in der Pfanne lag. Glaub aber nicht, dass das bei dir der Fall ist. Also eher was muskuläres.

  • Kopfschmerzen aufgrund einer Kieferfehlstellung?
    Antwort von Dornroeschen42 ·

    Dein Freund sollte aufpassen mit seinem Schmerzmittelkonsum: Wenn man diese zu häufig nimmt, kann das wieder einen eigenständigen schmerzmittelbedingten Kopfschmerz auslösen. Dieses Risiko besteht bereits bei Schmerzmitteleinnahme an 10 oder mehr Tagen im Monat.

    Deswegen sollte er versuchen, diesen Teufelskreislauf zu durchbrechen.

    Zudem könnte er auf Dauer u. a. eine Magenschleimhautentzündung aufgrund zu häufiger Schmerzmittel bekommen, da Ibuprofen alles andere als magenfreundlich ist. 

  • Hilfe bei vaskulärer Demenz?
    Antwort von Winherby ·

    Die entscheidende Frage dabei ist, welche Ursache einer Demenz zu Grunde liegt.

    Mögliche Ursachen für eine vaskuläre Demenz sind Hypertonie, das Rauchen, ungünstige Blutfettwerte, die Zuckerkrankheit, sowie verschiedene Herzkrankheiten. All diese möglichen Ursachen sind festzustellen und zu behandeln.

    Sehr häufig sind es oft winzige Blutgerinnsel die die Aufzweigungen der Gefäße im Hirn blockieren und so die Durchblutung mindern und so den Verlust von Hirnzellen verursachen und dabei die typischen Symptome einer Demenz verursachen.

    Grundsätzlich ist demnach all das für den Betroffenen gut, was die Durchblutung fördert. Gefäßerweiternde Medikamente, sowie Medikamente die die Fließfähigkeit des Blutes erhöhen stehen da mMn an erster Stelle. Die bekannten zu Grunde liegenden Krankheiten gehören natürlich ärztlich behandelt.

  • Kopfschmerzen aufgrund einer Kieferfehlstellung?
    Antwort von Winherby ·

    Allein die Tatsache, dass er knirscht, lässt die Kopfschmerzen auf Verkrampfungen im Bereich der Schultern und des Nackens vermuten. Auch eine Zahnfehlstellung ist als Ursache möglich. Aber das Knirschen ist ein starker Hinweis auf Stress, der lässt verstärkt Adrenalin und Noradrenalin ausschütten. Ein zusätzlicher Besuch eines ZA kann nach so langer Zeit nicht schaden.

    Dein Freund sollte dringend entspannen. Ob da ein paar Tage Urlaub im Wellnesshotel ausreichen ist die Frage, ich würde an seiner Stelle zum Arzt, besser noch zum Orthopäden gehen. Der kann/sollte die geeigneten Maßnahmen verordnen, und zwar idealerweise in genau folgender Reihenfolge:

    • Wärmeanwendung mit anschließender klassischer Massage
    • Krankengymnastik
    • Krankengymnastik am Gerät

    Nach der Krankengymnastik am Gerät sollte er ein Fitnessstudio besuchen und die Muskeln zur Erhaltung eigenständig auf Vordermann halten.

  • Infekt oder erschöpfung?
    Antwort von wooifal ·

    Hallo Tobias1222,

    gerade im Zuge der zunehmenden Resistenzentwicklung sollten Antibiotika nicht so unkritisch eingesetzt werden. Außerdem können sie diverse Nebenwirkungen haben und schädigen die Darmflora, die jedoch für ein gutes Immunsystem immens wichtig ist. Daher sollte man nach jeder Antibiotikaeinnahme die Darmflora mit entsprechenden Präparaten aus der Apotheke (sog. Synbiotika) wieder aufbauen.

    An Deiner Stelle hätte ich erst einmal auf naturheilkundliche Maßnahmen wie Zwiebelsäckchen, Homöopathie etc. gesetzt.

    Empfehlenswert bei Infekten im HNO-Bereich sind Gesichtsdampfbäder mit Kamillentinktur, eine vital- und ballaststoffreiche Ernährung, ausreichend Schlaf und Flüssigkeitszufuhr (v. a. in Form von Mineralwasser und Cystustee), Spaziergänge in der Natur sowie die Einnahme des Spurenelementes Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke). Denn Zink hat sich bei diversen Infekten bewährt, ist wichtig für das Immunsystem und die Schleimhäute. Außerdem wirkt es entzündungshemmend.

    Ich wünsche Dir gute Besserung!

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Tobias1222 ,

    Ich hatte das schon zwei Wochen als ich begann Antibiotika zu nehmen,ich rede von chronischer mittelohrentzündung.. probiotika hab ich schon genommen

  • Ist das eine Hautauschlag?
    Antwort von farasi ·

    windpocken.

    geh unbedingt zum arzt. aber ruf vorher an, dass verdacht auf windpocken besteht.

    vermeide kontakt zu grösseren menschenmengen, aber insbesondere zu schwangeren und menschen, die kleine kinder oder mit schwangeren kontakt haben.

  • Impfschaden nach Tetanus mit Kribbeln in Hände und Füße?
    Antwort von farasi ·

    von einem impfschaden spricht man bei langwierigen oder irreversiblen nachwirkungen einer impfung.

    was du meinst, sind nebenwirkungen.

    eine unverträglichkeitsreaktion auf eine tetanusimpfung verläuft gewöhnlich anders, als von dir beschrieben. kribbeln ist aber immer ein ernstzunehmendes symptom nach medikation per spritze.

    ich gehe davon aus, dass du die impfung "modern" in den oberarm bekommen hast, intramusklulär, anstatt wie früher üblich ins "rechte obere viertel" der pobacke.

    im oberarm verlaufen viele nerven. die wahrscheinlichkeit, dass bei dir einer davon getroffen wurde, ist ziemlich hoch. ein besuch beim neurologen ist empfehlenswert. oder geh noch mal zu dem arzt, der den hundebiss behandelt hat.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Sissi2 ,

    Danke habe ich gemacht, beide fanden nichts, war heute in der Klinik bei der Neurologie und die könnten höchsten das Nervenwasser untersuchen, aber was ernstes wäre es wohl nicht, wie man mir zu verstehen gab.

  • Infekt oder erschöpfung?
    Antwort von farasi ·

    von der mittelohrentzündung kann was zurückgeblieben sein, da du sie nicht richtig auskuriert hast. schwindel und sehstörungen treten auf, wenn das gleichgewichtsorgan im ohr nicht ganz in ordnung ist.

    das problem ist, dass du dich nicht geschont hast, sondern draussen warst und bäume geschnitten hast. wenn man antibiotika nimmt, hat man schnell den eindruck, dass es einem schon wieder gut geht. dabei ist der körper komplett mit der bekämpfung der krankheit beschäftigt.

    wenn die nase zu ist oder du nebenhöhlenentzündung, probleme mit den stirn- und kieferhöhlen hast, kannst du dir mit einem dampfbad erleichterung verschaffen.

    du benötigst eine schüssel mit durchmesser von mindestens 22cm durchmesser, ein grosses handtuch und ein geheiztes zimmer.

    ausserdem 1-2 liter kochendes wasser und wahlweise 3 beutel kamillen-, thymian oder salbeitee und einen gehäuften esslöffel salz.

    salz und teebeutel in die schüssel geben und mit dem kochenden wasser übergiessen. dann setzt du dich vor die schüssel, ziehst das handtuch über kopf und schüssel  und atmest 10 minuten den aus der schüssel aufsteigenden dampf ein. entfernung zur schüssel so, dass du es aushalten kannst.

    anschliessend mindestens eine halbe stunde gut zugedeckt hinlegen (couch oder bett) und ausruhen.

    das dampfbad kannst du 2-3 mal am tag machen. wichtig ist, dass du es noch mal am abend vor dem schlafengehen machst.

    wenn die beschwerden sich nicht innerhalb von 4-5 tagen bessern,  das ganze noch mal ärztlich abklären lassen.

  • Stelle juckt?
    Antwort von dinska ·

    Ich würde auf alle Fälle zum Hautarzt gehen und es abklären lassen. Wenn es juckt ist es irgendeine Entzündung. Kannst auch mal probieren Teebaumöl aufzutupfen, vielleicht wird es da besser.

  • Husten, zum Arzt?
    Antwort von dinska ·

    Du solltest etwas mehr tun, als Tee trinken. Ruhe ist schon gut. Ich habe früher jede Erkältung ausgeschlafen, bis es wegen Berufstätigkeit nicht mehr ging.

    Sehr gut sind ansteigende Fußbäder, die heizen dem Körper tüchtig ein. Auch Salzwickel, Essigwickel 1:1 mit Wasser, heiße Kartoffel zerstampfen und auf ein Tuch geben und auf die Brust legen. Auch den Rücken mit behandeln.

    Sehr gut sind auch Infrarotbestahlungen von Brust und Rücken. So eine Lampe hat fast jeder im Haus und wenn nicht, sollte man sich eine zulegen.

    Husten kann eine langwierige Sache sein, wenn die Bronchien zu sehr gereizt sind oder es andere Infekte gibt.. Wenn es nicht besser wird, solltest du zum Arzt gehen.

  • Wer kann mir ein gutes Medikament gegen extreme versapnnungen vorschlagen?
    Antwort von Tobias1222 ·

    lass dir ein muskelrelaxans verschreiben vom orthopäde wirkt nach einer woche,davon wird man aber müde

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Lipton94 ,

    Habe ortoton verschrieben bekommen, oh man ich bin morgen sowieso immer müde, kein richtiger schlaf durch die verspannungen

    Kommentar von Tobias1222 ,

    Wenn das ein Muskelrelaxans ist dann wird es bald besser..zum schlafen kannst du dir Green doc Kapseln aus'm Drogi holen