Neue Antworten

  • Bänderriss, Bänderdehnung?
    Antwort von Winherby ·

    In dieser vertrackten Situation würde ich an Deiner Stelle jetzt schon mal testen, wie es mit dem Autofahren klappt. Und zwar erst mit und dann ohne Orthese, falls es mit O. nicht so wirklich gut klappt. Denn so furchtbar heftig ist mMn die Belastung des Kupplungtretens für das Knie ja nun auch wieder nicht, und auch seitliche Scherkräfte treten dabei nicht auf, daher würde ich tendenziell die Fahrt ohne Orthese bevorzugen, um diese dann erst nach der Ankunft am Arbeitsplatz, direkt beim Aussteigen aus dem Auto, anzulegen. Und heimwärts das Gleiche, nur umgekehrt.

    Außerdem würde ich mich, - wenn möglich die ersten drei Wochen -, doch krank schreiben lassen, dann sollten sich die Schwellung und Schmerzen sich so weit gelegt haben, dass das o.g. Vorgehen gut möglich ist.

    Kommentar von Elli997 ,

    Ich denke auch, dass Auto fahren eigentlich kein Problem ist, spätestens in zwei Wochen dann, allerdings meinte die Ärztin, dass wenn dann ein Unfall passiert die Versicherung nicht zahlen würde... kann ich denn auch trotz Krankschreibung theoretisch arbeiten, falls es gut ist, oder gibt es dann auch wieder ein Problem?

    Kommentar von Winherby ,

    Du darfst trotz Krankenschein sogar praktisch arbeiten, der dann angeblich fehlende Versicherungsschutz ist eine Mär.

  • Hat jemand Erfahrung mit Hautsalbe mit Cortison?
    Antwort von Winherby ·

    Bedenken sind angebracht. Dass die Haut dünn, - oder wie Pergamentpapier -, werden kann stimmt auch, aber es kommt dabei auf die Dauer der Anwendung an, dies in Abhängigkeit mit der Stärke des Cortisongehaltes in der Salbe.

    Ich habe früher mal ein Zeit lang im Gesicht ein Hautproblem gegen welches mein Hausarzt mir eine 2mg starke Cortisonsalbe verschrieb. Nach ca. einem halben Jahr bemerkte ich, dass die Haut dünner geworden war. Da habe ich die Salbe abgesetzt, die Haut normalisierte sich innerhalb weniger Wochen wieder.

    Dann, einige Jahre später, sollte ich wieder eine vergleichbare Salbe verschrieben bekommen, nachdem ich meine o. g. Erfahrung schilderte, verschrieb der Arzt mir eine Salbe mit nur 0,5 mg, die habe ich gut vertragen, also ohne Nebenwirkung. Da mir diese (schwache) Salbe aber nicht gegen mein Hautproblem geholfen hatte, habe ich dann auch nur diese eine Tube verwendet.

  • Migräne weg seit der Einnahme von 1x Ass 100?
    Antwort von Horsewoman ·

    Warum es so ist, kann ich dir nicht sagen, aber ich habe dieselbe Erfahrung gemacht. Jedes Mal, wenn ich Schmerzmittel nehmen musste, sei es ASS oder etwas anderes, hatte ich während dieser Zeit keine Migräneattacke. Kaum wurden die Schmerzmittel abgesetzt, war die Migräne wieder da. Während einiger Jahre habe ich daher Schmerzmittel allein zur Migräneprophylaxe genommen. Das hat dann allerdings mein Magen nicht vertragen, und seither helfen mir leider nur noch die unverschämt teuren Triptan-Nasensprays bei den regelmässig auftretenden Migräneattacken.

  • Was tun bei Schlafstörungen - was sind erfahrungen?
    Antwort von dinska ·

    Erstmal ganz wichtig ist, ins Bett gehen, wenn man wirklich müde ist. Wenn man über eine halbe Stunde wach liegt, dann sollte man wieder aufstehen und eintönige Sachen machen. Ich liebe Naturimpressionen, da brauche ich nur 10 Minuten und mein Schlaf kommt von ganz allein.

    Ich habe auch mal angefangen im Bett zu lesen. Was ganz Seichtes. Anfangs habe ich fast das halbe Buch gelesen, dann am Ende nicht mal mehr eine Seite.

    Heute habe ich einen Recorder am Bett stehen, mit meiner Lieblingsmelodie und die läuft dann hoch und runter und ich bin beglückt und schlafe irgendwann ein und stehe ausgeschlafen wieder auf, egal wie lange ich geschlafen habe. Das Licht am Recorder überdecke ich, damit alles dunkel bleibt.

    Es gibt immer mal Phasen, wo man mehr und weniger schläft. Am besten überwindet man diese, wenn man ganz ungezwungen ran geht und es einfach nimmt, wie es kommt. Schlaf kann man nicht erzwingen, der kommt, wenn alles im Körper und Geist abgeschalten ist. Also überlege dir, was bei dir abschaltet und probiere bisschen was aus. Es lohnt sich garantiert!

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von isabelwagner ,

    Ich mache es ähnlich, halt mit dem I-phone. D.h., ich habe da meine Musik oder beruhigende Hörbücher. Die stelle ich so ein, dass sie sich nach einer halben Stunde ausstellen und das Hnady kannst du sofort ausstellen, die Musik oder Geschichte gehen weiter, du hast aber kein störendes Licht.

  • Was tun bei Schlafstörungen - was sind erfahrungen?
    Antwort von Helto ·

    Hallo gonzilla,

    Mit Schlafstörungen kenn ich mich sehr gut aus, hatte es selber lange Zeit und hab es manchmal immer noch.

    Wichtig ist erstmal raus zu kriegen, ob du nicht schlafen kannst,weil du nach denkst oder weil dein Körper nicht genug ausgelastet ist.

    Es kann nämlich sein, dass du tagsüber nicht genug machst, dich nicht genug bewegt(zumindest fürs seinen körper nicht genug)

    Wenn du jemand bist der Abends viel nachdenkt, rate ich dir auf andere Gedanken zu kommen. Das klingt erstmal leicht und dir wissen alle das ist es nicht. Ich weiß das klingt kindisch, aber mir hat es geholfen eine Zeit lang abends Hörspiele zu hören,wenn möglich nichts spannendes, am besten was für Kinder,wo man absolut nicht nachdenken muss. Versuch etwas zu finden, was dich entspannen lässt. Ich puzzle vor dem ins Bett gehen oder spiele Gitarre. Egal wie lange und wenn es nur 5 minuten sind,egal. So lange es dich entspannt ist es tut fürn dich und deinen Körper. Dann auf alle fälle vor dem schlafen gehen einen Beruhigungstee trinken. Beruhigungsmittel wie Baldrian können zwar helfen, die musst du aber mehrere Wochen durchgängig drei mal am Tag nehmen und helfen auch nicht bei jedem. Fußbad ist immer gut. Allerdings nur mit der richtigen anwendung. Am besten besorgt du dir lavendelmilch (gibt es in jeder apotheke als badezusatz von Weleda)Dann machst du dir jeden Abend eine Schüssel mit lauwarmem Wasser, es darf nicht richtig warm oder gar heiß sein. Gib um die 10ml des Lavendels hinzu setzte dich auf dein Bett und lass die Füße in das Wasser baumeln. So ungefähr 15 Minuten und danach tupfst du sie mit einem Handtuch ab. Wichtig ist, dass du das vor dem einschlafen machst, weil du nicht mehr aufstehen solltest danach, damit die Füße warm bleiben.

    Ich hoffe es hilft dir😁

  • Ausgebrochener backenzahn bei Brakes abnahme?
    Antwort von mariontheresa ·

    Die Oberfläche des Zahnschmelz ist das härteste Material, dass der Mensch im Körper hat. Deswegen sollte bei der Entfernung des Brackets nicht einfach so ein Stück herausbrechen. Ich arbeite zwar nicht in einer KFO-Praxis, aber zu uns in die Zahnarztpraxis kommen Kinder und Jugendliche mit Zahnspange, und auch nach Entfernen der Brackets, zur Individualprophylaxe. Ein Zahn, aus dem ein Stück beim Entfernen der Brackets heraus gebrochen ist, habe ich noch nicht erlebt.

    Wurde bei deiner Tochter regelmässig eine IP gemacht?

    Wird Karies als Ursache angenommen, dann wäre eine Möglichkeit, dass sich um das Bracket herum Karies gebildet hat. Ursache dafür wäre ungenügendes Putzen, das hätte der KFO bei den Kontrollen sehen müssen.

    Eine andere Möglichkeit wäre eine winzige kariöse Stelle neben dem Bracket, und die Karies breitet sich im Inneren des Zahnes aus. Das sieht auch der ZA oft erst, wenn der Zahn dunkel wird.

    So oder so, wenn Karies die Ursache ist, müsste man das an dem Zahn sehen. Der Zahn müsste in dem entstandenen Loch entsprechend verfärbt sein.

    Mache für deine Tochter einen Termin beim ZA, der kann dich beraten.

  • Kann man über Monate einen Schnupfenvirus in sich tragen?
    Antwort von mariontheresa ·

    Von dem Schnupfenvirus (Rhinovirus) gibt es über 100 Unterarten. Und diese verändern sich auch noch ständig. Hast du eine Erkältung überstanden, und dein Körper hat Antikörper gegen das Virus gebildet, kommt - zack - das nächste.

    Meine erste Erkältung kam im vergangenen Jahr Mitte November, danach habe ich 6 Wochen gehustet. Zwischen Weihnachten und Silvester ging es mir gut, dann bekam ich wieder Halsschmerzen. Die waren nach 3 Tagen weg, aber seitdem läuft die Nase.

    Anderen geht es ähnlich. Wir sind nicht allein.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von EinCoolerName ,

    Wie kann man diesen Virus wegbekommen? Also gibt es irgendeine Lösung dafür?

  • Mutter mit Persönlichkeitsstörung?
    Antwort von Horsewoman ·

    Du bist da wirklich in einer verzwickten Situation. Die Frage ist noch, ob das Kind es beim Vater einigermassen gut hat. Wenn ja, dann schiene es mir definitiv unverantwortlich, es in die Obhut einer so labilen Mutter zu geben. Aber das wird vor Gericht ja wohl auch im psychiatrischen Gutachten zur Sprache kommen. In einer Situation, wie du sie schilderst, würde das Kind sicher leiden, und du könntest es nicht ausreichend schützen. Mit grosser Wahrscheinlichkeit kommt deine Freundin um stationäre Aufenthalte in der Psychiatrie nicht herum - und was ist dann mit dem Kind?

    Du riskierst die Trennung, aber ich würde vor Gericht im Interesse des Kindes und letztlich auch im Interesse der Mutter bei der Wahrheit bleiben.

  • Haarausfall und Schlafstörungen. Eisenmangel?
    Antwort von gerdi1 ·

    Haarausfall kann viele Ursachen haben und die müssen ermittelt werden. Eisenmangel kann auch ursächlich sein, muss aber nicht. Herumdoktern bringt auch nichts und wahllos Mittelchen einnehmen auch nichts. Ich kann da aus Erfahrung sprechen, denn ich habe da eine Odyssee hinter mir.

    Hilfe bekam ich dann von den Haarspezialisten von Haarausfall dauerhaft stoppen com ( schau mal auf Google) Ruf da am Besten gleich mal an und stell Deine Fragen. Ich hatte das auch so gemacht.

  • Wann sollte Eiter auf den Mandeln verschwinden?
    Antwort von gonzilla ·

    Also ich denke da musst du dennoch etwas mehr Geduld haben, denn als ein leider selbst auch immer wieder Geplagter mit sehr vielen Anginas etc kann ich nur sagen, oftmals neigt man vemrehrt dazu und es dauert eben bis man das wieder mehr in den Griff bekommt, also da muss man durchaus einige Tage warten bis der eiter verschwindet.

    Bei mir hilft auch immer viel Ingwertee trinken und Kamille, denn das desinfisziert, oder auch Honiganwendungen. und zwei Male pro Tag habe ich immer mit warmen Salzwasser gegurgelt und das hat viel der entzüdnung rausgenommen.

  • Welcher elektrischer Rasierer verspricht, dass man keine Rasierpickel(Rasierötungen) bekommt?
    Antwort von Liebchen1234 ·

    Das hängt gar nicht unbedingt mit der Art von Rasierer zusammen, ob elektrisch oder ein normaler manueller Nassrasierer, sondern eher mit der Pflege danach und wie häufig du rasierst. Gönn deiner Haut immer wieder mal 2-3 Tage Pause und verwende nach der Rasur beruhigende feuchtigkeitsspendende Pflege wie den ilon Bodyshave Balsam. Dann solltest du keinerlei Probleme mit Rasierpickeln oder gereizter Haut haben. Geh gut mit deiner Haut um, dann sieht sie auch gepflegt aus :-)

  • HELP! Ständig Rasierpickel, was hilft?
    Antwort von Liebchen1234 ·
    1. Keine Einwegrasierer verwenden, sondern hochwertige Klingen mit Feuchtigkeitsstreifen
    2. Keine parfümhaltigen Lotions nach der Rasur verwenden, sondern beruhigende pflanzliche Balsame wie den ilon Bodyshave Balsam
    3. Nicht gegen den Strich, sondern mit dem Strich rasieren, um die Haut nicht zu überreizen
    4. Immer wieder mal ein paar Tage Pause zwischen den Rasuren machen.
  • Was hilft gegen Rasierpickel im Intimbereich?
    Antwort von Liebchen1234 ·

    Hallo Hitzefrei, am besten stellst du deine Pflege um. Dann sollte das nicht mehr passieren. Ich kann dir nur empfehlen keine parfümhaltigen Cremes aus der Drogerie zu verwenden, sondern nur pflanzliche auf die Haut nach der Rasur abgestimmt Pflegeprodukte wie den ilon Bodyshave Balsam. Den verwende ich schon lange und habe seit dem gar keine Probleme mehr mit Pickelchen. Was ich noch empfehlen kann ist der Haut auch mal ein paar Tage Ruhe zu gönnen und nicht täglich zu rasieren.

  • Was kann ich gegen meine Rasierpickel machen?
    Antwort von Liebchen1234 ·

    Das Rasieren musst du nicht sein lassen. Du musst nur drauf achten, dass du deine Haut gut genug pflegst nach der Rasur. Dafür kann ich dir den ilon Bodyshave Balsam empfehlen. Der lässt gar keine Pickel entstehen, weil er die Haut sofort pflegt und beruhigt. Ansonsten ist der Abstand von 4 Wochen eigentlich wirklich gut. Was benutzt du denn für Klingen? Hoffe kein Einwegrasierer. Die sind meist zu scharf. Denke bei dir liegt es an der Pflege danach.

  • Herkömmliche Zahnpasta oder naturkosmetische?
    Antwort von Schicksal ·

    Hallo!

    Ja, das kenne ich auch.
    Wenn man recherchiert, kommt man auf viele unterschiedliche Meinungen und ist so schlau, wie anfangs.
    Und oft hat eben wirklich alles zwei Seiten.....

    Du solltest deshalb einfach nach dir selbst gehen.

    Probiere aus, und die, die dir passt, warum auch immer, die verwendest du. Fertig.

    Bei Naturprodukten gefällt mir halt das Natürliche daran, das milde für Mensch und Umwelt, und weiter, dass die Pharmaindustrie mal nicht voll absahnt.

    Aber die meisten Naturzahnpasten mag ich auch nicht wirklich. Da geht es mir ebenso. Ich nehme die Solezahncreme von Weleda. Die ist für mich super. Anfangs schon kurz gewöhnungsbedürftig, ist aber wohl öfter so, und jetzt will ich keine andere mehr.

    Finde die deine und gut. So würde ich es an deiner Stelle machen.
    Zudem sollte jeder Bedenken, dass Zahnpflege nicht einzig durch Zähneputzen möglich ist.
    Wie der Volksmund weiß, ist es für unsere Zähne natürlich auch gut, wenn wir sie gebrauchen, z.B. indem wir im übertragenen Sinne jemanden die Zähne zeigen oder uns wo auch immer durchbeißen.
    Das ist gut für die Zähne und deshalb Zahnpflege.

  • Chiropraktik - sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin oder Scharlatanerie?
    Antwort von Huflatich ·
    absolut sinnvoll

    Karl Dall hat mal in einer Talkshow gesagt Bandscheibenvorfall? Ab zum Chiropraktiker ohne wenn und aber" und ich kann das nur unterschreiben .

    Chiropraktik hat mich wieder zum Laufen gebracht ohne MRT, ohne gefährliche Op.

    Ich bin ein brennender Verfechter, dass einem dort geholfen wird .

    Nur zu blöd, dass man immer das was hilft, selbst zusätzlich zu den teuren Beiträgen der gesetzlichen Krankenkasse privat zahlen muss......

  • Fett loswerden ohne OP?
    Antwort von Tigerkater ·

    Eine operative Entfernung von " Fettpolstern " kann immer nur die allerletzte Lösung des Problems bei erheblicher gesundheitlicher Gefährdung durch diese sein.

    Jede Operation ist mit einer gesundheitlichen Gefährdung verbunden.

    Eine von Dir erwähnte und auch jede andere Entfernung von Fettpolstern gilt im übrigen ( außer der von mir erwähnten ) als Schönheits-Operation und kostet viel Geld, welches Du aufbringen musst.

    Natürlich kann ich etwas anders empfehlen : Eine Verminderung der Kalorienzufuhr verbunden mit gesunder Ernährung und erhöhter Kalorienverbrauch, durch erhöhte sportliche Betätigung, ist immer mit einer Reduzierung von Fettpolstern verbunden.

    Das kostet allerdings Zeit und ist mit eigenen Anstrengungen verbunden.

  • Fett loswerden ohne OP?
    Antwort von Zimmerpflanze ·

    Wenn der Körper friert, verbrennt er Energie um die Körpertemperatur zu halten. Allerdings bewirkt das natürlich auch keine Wunder.
    Noch dazu kommt das Risiko von Herzproblemen, wenn man den Körper ohne Gewöhnung sofort sehr niedrigen Temperaturen aussetzt (Deshalb dürfen z.B: selbst trainierte Eisschwimmer bei niedrigen Temperaturen nicht ins Wasser springen) und wenn man es übertreibt natürlich Unterkühlungen, etc.
    Regelmäßig Sport und gesunde Ernährung, ist langfristig die beste Lösung.

  • Bauchschmerzen seit Tagen. Was kann das sein?
    Antwort von Dornroeschen42 ·

    Hallo,

    da deine Beschwerden schon eine Weile anhalten, solltest Du einmal zum Arzt gehen, um diese abklären zu lassen. Bauchschmerzen können vielfältige Ursachen haben, daher ist es auch teilweise nicht so einfach, die Ursache herauszufinden. Der Arzt macht für gewöhnlich ein Ultraschall vom Bauch (bei diesem kann man auch bis zu einem bestimmten Grad erkennen, ob mit der Bauchspeicheldrüse alles in Ordnung ist).

    Weitere diagnostische Maßnahmen wären eine Magen-/Darmspiegelung und evtl. ein MRT vom Dünndarm, um organische Ursachen abzuklären.

    Gute Besserung! 

  • Schlapp und unmotiviert?
    Antwort von Monacco ·

    Ich würde auch die Ernährung in den Fokus setzen. - Sprich, Probier mal weniger Zucker, mehr und regelmäßig Frische Luft und möglichst unverarbeitete, gesunde Lebensmittel!

  • Schlapp und unmotiviert?
    Antwort von dinska ·

    Yoga und Pilates sind schon ein guter Anfang. Ich glaube, du stehst zu sehr unter Spannung und kannst deshalb schlecht abschalten. Progressive Muskelentspannung nach Jakobsen kann da eine gute Hilfe sein. Das kann man gut nach einer CD erlernen und ausüben, vor allem in den Abendstunden, vorm Schlafengehen machen.

    Für die Hände ist das Aneinanderreiben der Hände sehr gut und entspannend. Hände locker zusammenführen und dann kräftig bis 40 mal aneinander reiben. Anschließend mit den Handflächen die Unterarme reiben, immer bis zur Armbeuge von der Hand aus. Dann bis zur Armkugel und auf der Außenseite zurück.

  • Kommt es vom Herz oder Rücken?
    Antwort von Saltwater ·

    Nur so ein paar Ideen:

    • Bleib ruhig, höchstwahrscheinlich ist ja nichts mit dem Herzen.
    • Mach Entspannungsübungen, schlaf dich aus, denk an was Schönes.
    • Mach Atemübungen. Vielleicht atmest du nicht tief und ruhig. Das kann Brustkorb und Zwerchfell einengen (bzw. auch andersrum) und das Herz beeinträchtigen.
    • Im gleichen Zusammenhang stehen die Muskeln. Sind sie verkürzt, ziehen sie Brustkorb, Wirbelsäule, Schulterblätter etc. zusammen, was Schmerzen und andere Probleme verursachen kann.
    • Trinke viel Wasser. Dehydration beeinträchtigt die Muskulatur, den Stoffwechsel und den Kreislauf.
  • Rücken und Nacken schmerzen das bis in die oberschenkel zieht?
    Antwort von Saltwater ·

    Nun, das werden durchaus Verspannungen und Ungleichgewichte in der Muskulatur sein. Achtest du auf eine richtige Technik beim Heben schwerer Dinge ?

    Auch zwischendurch mal bissl Pause machen, auslockern, hinsetzen (liegen wäre noch besser, ist auf Arbeit aber schlecht möglich, oder ?) und kurz entspannen. Gut ist es auch ab und an mal ein paar Lockerungs- oder Mobilisationsübungen zu machen. So einfache Sachen wie Beckenkreisen, Armkreisen, Wirbelsäule ab- und aufrollen ...

    Außerdem hilft es natürlich Übungen gegen Rückenschmerzen zu machen, vorbeugend als auch wenn es bereits akut ist. Schau mal hier https://www.arsamo.de/uebungen-gegen-rueckenschmerzen

    Für zuhause kann ich dir auch eine Inversionsbank empfehlen, die entspannt und zieht die Wirbel leicht auseinander. Dadurch können die Bandscheiben regenerieren.

    Alles Gute !

  • Reizt Zahnpasta das Zahnfleisch?
    Antwort von dinska ·

    Ich hatte früher auch viel Zahnfleischbluten und es zog sich zurück, die Zahnhälse lagen frei. Mir hat das Ölziehen sehr geholfen. Ich mache das regelmäßig nach dem Zähneputzen und habe nur noch sehr selten Probleme mit dem Zahnfleisch. Dann hilft Salviathymol sehr gut.

  • Schlapp und unmotiviert?
    Antwort von Hans12345 ·

    Hi

    Da beim Doc nichts rausgekommen ist, frage ich mich ob du als Selbstständiger auch genügend auf einen Ausgleich zum arbeiten achtest? Dich gesund ernährst? Sport machst? Gerade wenn man dauernd unter Stress steht verspannt man sich gerne. Schlaf alleine hilft da nicht...

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Praktiker9119 ,

    Danke für die Antwort . Ich habe auf Anraten des Arztes Yoga / pilates angefangen. Bin gut ein Jahr mit voller Motivation dabei. Leider ist der Gewünschte Erfolg nicht gekommen . Werde es aber trotzdem weiter machen, weil es doch schon entspannend ist.

    Anspnsten die Ernährung würde ich auch als ausgewogen bezeichnen.