Neue Antworten

  • Ständige Übelkeit und Durchfall?
    Antwort von Winherby ·

    Ich würde mal die KK befragen, ob die Aussage der Kostennichtübernahme so stimmt. Ich glaube es nicht, denn wenn der HA selbst eine psychische Störung hinter den Symptomen vermutet, dann hast Du mMn selbstverständlich ein Recht auf Behandlung. VG

  • Hautärzte nehmen Akne nicht ernst?
    Antwort von kreuzkampus ·

    Du gehörst zu einem Club von Millionen von Betroffenen. Gegen Akne gibt es noch keine probaten Mittel. Das weiß niemand besser, als Hautärzte. Was erwartest Du also? Da musst Du durch, wie alle anderen Leidensgenossen. Einen Tipp habe ich dennoch. In der Hobbythek mit Jean Pütz wurden vor vielen Jahren Teebaumöl-Produkte empfohlen, weil sie die Haut austrocknen. Schau mal unter "Hobbythek Pütz Teebaumöl" bei Google.

  • Gibt es eine Möglichkeit den Darm zu sanieren, ohne dabei abzunehmen?
    Antwort von dinska ·

    Von Darmsanierungen hört man in letzter Zeit sehr viel. Ich persönlich halte gar nichts davon, weil nämlich sehr oft der Darm gar nicht die Ursache ist, eher der Kreislauf und das Immunsystem.

    Für den Darm ist das Wichtigste eine gesunde Ernährung, alles andere macht er von allein. Braucht also weder entschlackt noch gereinigt zu werden. Dabei kann man die Darmflora stören und die gesunden Bakterien zerstören.

    Ich würde also Kreislauf und Immunsystem in den Vordergrund stellen. Den Kreislauf kann man durch Bewegung und Kaltwassertraining, Wechselduschen oder Sauna in Schwung bringen. Damit stärkt man auch das Immunsystem.

    Man muss durch eine Blutanalyse herausfinden, ob es an Vitaminen oder Mineralstoffen mangelt und die Defizite beheben.

    Ich war mal nach einer Thrombose in deiner Situation. Mir haben da die "5 Tibeter" regelmäßig früh nach dem Aufstehen geholfen fit zu werden und meinen Kreislauf anzuregen.

    Auch Bauchmassagen können helfen, das Immunsystem zu stärken und den Darm positiv zu regulieren.

    Versuche mal ein paar Dinge auszuprobieren und lieber aktiv zu werden.

    Alles Gute!

  • Sehr starke Periode, was tun?
    Antwort von dinska ·

    Ich hatte auch solche Beschwerden. Bei mir wurde es erst besser, als ich die Pille genommen habe. Nach einer Thrombose musste ich sie wieder absetzen und alles begann von vorn, starke Schmerzen, Krämpfe und starke und langanhaltende Blutungen bis 8 Tage.

  • Gibt es eine Möglichkeit den Darm zu sanieren, ohne dabei abzunehmen?
    Antwort von Winherby ·

    Hallo Gesunda, Müdigkeit, besonders nach einer Mahlzeit, ist mehr oder weniger normal und spricht eher für einen niedrigen Blutdruck. 

    Mit "verschlacktem" Darm hat das mMn nichts zu tun. Mit diesen ganzen  "Darmsanierungen", worüber man seit einiger Zeit oft (bes. im Net) zu lesen bekommt, wird sehr viel kommerzieller Schindluder getrieben. Frag besser Deinen beh. Arzt mal danach, ich halte diese Sanierungen zu 99,9% für überflüssig. Der Darm reinigt sich und den Körper tgl. selbst, da braucht´s keine (teuren) Mittelchen für.

    Evtl. hast Du durch eine Mangel-/Fehlernährung einfach nur einen Mangel, z. B. an Vitaminen. 

    Ich rate Dir dazu, nimm mal eine Serie Vit.B - Komplex. Ich nehme selber sehr gute (s.Link), fühle mich damit viel belastbarer und fitter. Lies Dir die Beschreibung aufmerksam durch, vielleicht erkennst Du das eine oder andere Symptom bei Dir. 

    https://www.feelgood-shop.com/vitamin-b-50-complex-time-released-alle-b-vitamine...

    Darüber hinaus wäre auch dies bei Dir und einem Ernährungsproblem u. U. sehr hilfreich:

    https://www.feelgood-shop.com/multi-green-life-100-vitalstoffe-multivitaminpraep...

    VG


  • Kopfschmerzen, MRT HWS - wer bietet Hilfe?
    Antwort von Winherby ·

    Da wirst Du Dich noch bis zum Termin der Befunderöffnung gedulden müssen.

    Der große Vorteil des MRT, nämlich die scheibchenweisen Aufnahmen werden so nicht genutzt. Ein willkürlich herausgesuchtes Bild ( wenn auch aus zwei Ebenen)  hat nahezu null Aussagekraft. 

    Mit einem einzigen der vielen MRT-Bilder kann kein Mensch was anfangen, nicht mal ein Arzt. 

    Aber mach Dir keinen Kopp, Deine geschilderten Symptome lassen nicht zwangsläufig auf etwas Bösartiges rückschließen. 

    Sieh eher zu, dass die Skoliose die ihr gebührende Aufmerksamkeit reichlich erfährt. VG

  • Wie lange wirkt Ramipril nach?
    Antwort von Winherby ·

    Diese Frage ist pauschal, genau auf Tag und Stunde, nicht zu beantworten.

    Jeder Mensch ist anders, reagiert anders, wirken die Medis anders. Das können beim einen wenige Stunden sein, beim anderen dagegen viele Wochen.

    Was heisst in Deinem Fall "Was der jetzt der Fall ist." Hast Du den Blutdruck jetzt mit oder ohne Ramipril unter 140?

    Ich würde es einfach testen und evtl. ausschleichen. VG 

  • Pille in anderer Form?
    Antwort von help4you ·

    Ja, durch hormonspritzen

    Aber die Pillen sind so winzig, wo ist da das Problem?  O.o

    Du kannst sie auch mit einer Mahlzeit einnehmen oder einem Löffel Apfelmus oder lass sie  im Mund zergehen ....den Stoff nimmt der Körper trotzdem auf. 

    Kommentar von dangerouswoman ,

    Bis jetzt habe ich es nie geschafft tabletten zu schlucken, aber ja vielleicht klappt es wirklich bei der Pille, da sie so klein ist. Und hormonspritzen kann man ohne Probleme bekommen? 

    Kommentar von help4you ,

    Hormonspritzen kannst du beim frauenarzt bekommen bzw diese verabreichen lassen, hält für 3 Monate. Oder aber du lässt dir ein hormonimplantat machen. Info findest du in folgendem Link.https://www.familienplanung.de/verhuetung/verhuetungsmethoden/weitere-hormonelle...

  • Freundin wurde vergewaltigt - wie kann ich helfen?
    Antwort von Winherby ·

    DU kannst da garnichts machen. 

    Da muss ein Profi ran. Damit meine ich, dass Deine Freundin psychologisch betreut / behandelt werden muss. 

    So wie´s aussieht, ist dies nach der Vergewaltigung nie geschehen. Dieses Trauma sitzt so tief in der Seele des Mädchens, dass es dieses Trauma vermutlich nie von allein bewältigen wird.  Sie wird also u. U.  ihr Leben lang diese seelische Verletzung mit sich herumschleppen, wenn die Seele nicht geheilt wird. Und die Seele heilen, das kann nur der Seelendoktor. 

    Daher ist das Beste das Du machen kannst, sie dazu zu bringen, sich einem Arzt/einer Ärztin anzuvertrauen und sich behandeln zu lassen. 

    In diesem Zusammenhang würde mich mal interessieren, ob sie damals ihre Peiniger angezeigt hat, damit die eine Strafe bekommen. VG

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Loveher03 ,

    Das Problem ist dass meine Freundin damals sogar Anzeige erstattet hat und bei einer Psychologin war. Das Problem ist dass es ihr immernoch so schlecht geht und mit ihr helfen meine ich zum Beispiel wie ich mit ihr sprechen kann, weil siehst mit mir nicht darüber gesprochen-ich habe es nur von ihrer Mutter erfahren. Ich möchte sie dadurch aber zu nichts drängen. V.G. 

    Kommentar von Winherby ,

    Da die Arbeit der Psychologin ganz offensichtlich nicht geholfen hat, muss die Freundin weiter behandelt werden. Es wird wohl besser sein, eine/n andere/n Psychologin/en zu nehmen, wenn die erste keinen Erfolg erzielen konnte. Es gilt ja, genau wie bei Ärzten, das gleiche bei Therapeuten, es gibt erfolgreiche und erfolglose.

     Wenn also der eine Psychotherapeut keinen Erfolg hat, heißt das nicht zwangsläufig, dass alle Therapeuten erfolglos sein werden.

    Solange wie die Freundin an der Seele erkrankt ist, muss/sollte sie behandelt werden, sie hat ja auch einen Anspruch darauf.

    Dass Du sie zu nichts drängen willst , das ehrt Dich sehr, wird aber nicht den Seelenfrieden für die Freundin herbeiführen, das kann nur eine gute Therapie schaffen. LG

  • Pille danach, Periode setzt aus - hat die Pille gewirkt?
    Antwort von Winherby ·

    Ja und ja. 

    Die hormonelle Konstitution wird durch die Pidana durcheinander gewirbelt, das führt vielfach zur Regelverschiebung.

    Die Zwischenblutung ist die Abbruchblutung wg. Pidana.  LG

    Kommentar von Luludash53 ,

    Also sollte ich mir jz erstmal keine gedanken machen?

    Kommentar von Winherby ,

    Ja, so sehe ich das, lG

    Kommentar von Luludash53 ,

    Du kannst dir ja meine vorherige frage durchlesen um zu wissen was genau passiert ist und warum ich jetzt so angst habe

    Kommentar von Winherby ,

    Ja da kann ich Deine Angst verstehen, aber ändert nicht meine Meinung, Du hast alles richtig gemacht (außer mit dem Kondom).

    Die starke Blutung war die Abbruchblutung, ausgelöst von der Pidana. Die heftigen Hormone bringen den weiblichen Zyklus durcheinander, daher verschiebt sich nun Deine Regel. 

    Also ruhig Blut und, - falls Du ihm das Kondom übergezogen hast -,  besser mal an einem Besenstiel mal den richtigen Umgang mit einem Kondom üben, vorher die Fingernägel kürzen;-))

  • Freundin wurde vergewaltigt - wie kann ich helfen?
    Antwort von dinska ·

    Du kannst ihr nur sagen, dass du das zwar abscheulich findest, was mit ihr gemacht wurde, du sie aber deswegen nie verlassen würdest, denn sie konnte ja nichts dafür.

    Versprich ihr, dass du nie was gegen ihren Willen machen wirst und wenn ihr etwas unangenehm ist, soll sie sofort stopp sagen und du wirst dich daran halten. Gib ihr dein Ehrenwort!

    Alles andere wird sich ergeben. Entweder kann sie mit deiner Hilfe alles "vergessen" oder sie ist noch nicht so weit.

    Gib ihr immer das Gefühl, du magst sie so wie sie ist!

  • Professionelle Zahnreinigung bei weichem Zahnschmelz sinnvoll?
    Antwort von Durga ·

    Nein, eine PZR schädigt nicht den Zahnschmelz! Es liegt nicht an der PZR, daß Du bereits 7 Füllungen im Mund hast. 

    Eine Schädigung der Zahnoberfläche ist bei der PZR im Falle einer richtigen Durchführung nicht zu befürchten. Das Assistenzpersonal ist dahingehend ausgebildet. Das Ultraschallgerät sowie die Handinstrumente schädigen nicht die Zahnoberfläche. Auch das Airflowgerät schädigt nicht die Zahnhartsubstanz. Außerdem muß das Airflowgerät nicht bei jeder Behandlung in den Einsatz kommen.

    Bei der Prophylaxe werden schwer zu reinigende Schmutznischen gesäubert und Plaque entfernt, die Du  zu Hause selbst nicht oder kaum reinigen kannst. Die PZR ist als wichtige Unterstützung zu Deiner Zahnpflege zu sehen. Wenn Du 2x im Jahr zur PZR gehst, zu Hause aber wenig Wert auf die Mundhygiene legst, wirst Du kaum eine Besserung bei entzündetem Zahnfleisch oder gar Kariesrückgang feststellen können. Die PZR in Kombination mit guter Zahnpflege ist äußerst wichtig und schützt Deine Zähne und Zahnfleisch, vorausgesetzt sie wird medizinisch gründlich und nicht nur kosmetisch, oberflächlich durchgeführt! 

    Eine richtige PZR dauert durchschnittlich eine volle Stunde und ist nicht mit einer normalen Zahnsteinentfernung zu vergleichen. Alles was darunter liegt, ist sein Geld nicht wert. 

  • Depri und kein Hunger, was tun?
    Antwort von Lexi77 ·

    Du solltest dir professionelle Hilfe suchen um etwas gegen deine Depression zu tun. Da brauchst du sicher psychotherapeutische Hilfe, damit du aus diesem Teufelskreis raus kommst. Die geht nicht einfach so weg.

    Bis dahin solltest du trotzdem unbeyingt darauf achten, regelmäßig zu essen und zu trinken. Und wenn es nur kleine Portionen sind. Stell dir ggf. einfach den Wecker, dass du auch daran denkst.

    Sonst hast du über kurz oder lang nicht nur ein Problem mit Depressionen sondern auch Nährstoffmangel, Untergewicht (falls du nicht jetzt übergewichtig bist) und Flüssigkeitsmangel. 

    Viel Erfolg 

  • Sind meine Probleme eine Reaktion meines Körpers auf das Nichtrauchen?
    Antwort von cyracus ·

    Dass Du mit der Zigarettenqualmerei aufgehört hast, ist super. - Nun gib Deinem Körper die Zeit, die Schadstoffe, die Du ihm mit der Qualmerei zugeführt hast, wieder herauszubefördern. Dieses Mist-Raushusten gehört dazu, denn Deine Lunge ist nun dabei, sich von den Ablagerungen von der Qualmerei zu befreien. - Weil Du eh schon so viel Angst hast, verzichte ich auf nähere Beschreibungen und Hinweise. Du weißt ja inzwischen um die Gefährlichkeit des Qualmens.

    .

    Belohnt wirst Du sehr schnell - hier die positiven körperlichen Auswirkungen:

    rauchfrei: Wie sich der Körper erholt

    nach 20 Minuten

    Puls und Blutdruck normalisieren sich, die Durchblutung verbessert sich
    wieder.

    nach 8 Stunden

    Der Kohlenmonoxid - Spiegel im Blut sinkt wieder auf normales Niveau.
    Der Sauerstoff - Spiegel normalisiert sich. Der Raucheratem ist weg.

    nach 24 Stunden

    Das Herzinfarkt-Risiko beginnt zu sinken.

    nach 48 Stunden

    Geruchs- und Geschmacksrezeptoren regenerieren sich. Düfte werden wieder
    besser wahrgenommen.

    nach 3 Tagen

    Der Nikotinspiegel im Blut sinkt gegen Null. Abbauprodukte sind noch
    einige Tage feststellbar. Das Atmen fällt leichter.

    nach 2 Wochen

    Die körperliche Leistungsfähigkeit verbessert sich. Der Blutkreislauf
    stabilisiert sich. Die Lunge beginnt, Teerstoffe abzutransportieren.

    nach 1 Monat

    Das Immunsystem beginnt sich zu erholen, die Infektionsgefahr sinkt.

    nach 1 bis 9 Monaten

    Hustenanfälle und Kurzatmigkeit werden weniger, chronisch gereizte
    Nasennebenhöhlen beginnen sich zu regenerieren. Die Flimmerhärchen in
    der Lunge erholen sich. Der Schleimabbau wird verbessert, die Lunge kann
    sich verstärkt von Fremdstoffen reinigen.

    nach 1 Jahr

    Das Herzinfarktrisiko ist nur noch halb so hoch wie das eines Rauchers.

    nach 5 Jahren

    Das Lungenkrebs-Risiko hat sich halbiert, ebenso das Risiko für
    Krebserkrankungen in Mund, Luft- und Speiseröhre.

    nach 10 Jahren

    Das Lungenkrebs-Risiko ist auf dem Niveau eines Nichtrauchers.

    nach 15 Jahren

    Das Herzinfarkt-Risiko ist auf dem Niveau eines Nichtrauchers.*

    Die angegebenen Zeiträume sind selbstverständlich nur Durchschnittswerte.
    Die Regeneration ist auch abhängig davon, wie lange und wieviel man früher
    geraucht hat und in welchem Lebensalter man wieder Nicht-Raucher wurde.
    *Quelle: American Cancer Society/NZZ

    http://www.rauchfrei-und-mehr.de/koerper-nach-rauchen.html

    .

    Die Hersteller und Vertreiber der E-Dinger wollen natürlich - genauso wie die Zigaretteindustrie - möglichst viel Geld verdienen. Das schaffen sie am besten, indem sie ihre E-Dinger in höchsten Tönen lobpreisen und dabei betonen, wie harmlos und "gesünder" der E-Konsum sei. Und sie haben sich den genialen Trick einfallen lassen, dass es sich hierbei nicht ums rauchen handelt, sondern ums "dampfen". Und dazu verharmlosen sie es so, als sei es nur eine Art von Wasserdampf, der inhaliert würde ...

    Gleichzeitig setzen sie darauf, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche mit dem Konsum der E-Dinger anfangen. Das zeigt, wieviel kriminelle Energie hinter all dem steckt. - Reichlich spät hat es der Gesetzgeber zwar geschafft, auch die E-Dinger mit und ohne Nikotin ins Jugendschutzgesetz mit aufzunehmen. Inzwischen sind - zur Freude der Hersteller und Vertreiber - schon viele Kinder und Jugendliche abhängig von den angeblich ach so harmlosen Dingern.

    Schwedische Forscher haben die gesundheitlichen Folgen von E-Zigaretten untersucht — das Ergebnis ist beunruhigend
    http://www.businessinsider.de/schwedische-forscher-haben-die-folgen-von-e-zigare...

    Es ist doch sicher nicht Dein Wunsch, von einer Abhängigkeit in die nächste zu plumpsen. Also den Herstellern und Vertreibern der E-Dinger würde es freuen ...

    .

    Ist Dir bekannt, dass es bei Rauchern eine seltsame Angst vor dem Nichtrauchen gibt? DAS machen sich ja auch die Hersteller und Vertreiber der E-Dinger zunutze mit ihrer Behauptung, die E-Dinger seien angeblich dazu da, Rauchern beim Rauchstopp zu helfen.

    Sehr hilfreich war schon für viele das Buch von Franz Wilhelm Bauer mit dem Titel

    Die Rauchgiftfalle. Die heimliche Angst der Raucher vor dem Nichtrauchen
    https://www.amazon.de/Rauchgiftfalle-heimliche-Angst-Raucher-Nichtrauchen/dp/383...
    Zum Lesen der Kundenrezensionen klick an neben den gelben Sternen.

    Sehr angenehm ist der Stil des Buches: absolut ohne erhobenen Zeigefinger, sehr informativ und mit angenehmem Humor. - Als Bauer einen Nikotindrogenentzug machte, wunderte er sich, dass er so eine seltsame Angst bei sich bemerkte: Angst vor dem Nichtrauchen. - Das fand er sehr ulkig, befragte andere, die dabei waren oder es schon hinter sich hatten und erfuhr, dass es denen ähnlich erging. - Dann fing er an, das Phänomen zu erforschen.

    (Selbstverständlich kriegst Du das Buch in jedem Buchladen und kannst so die kleinen Buchläden vor Ort unterstützen.)

    .

    Hast Du ein Smartphone? Es gibt sehr gute Apps (habe bei Android = Play Store reingeschaut). In dem Fall gib im Play Store als Suchwort "rauchen" ein, klick die Angebote an, achte darauf, wieviele die App schon runtergeladen haben (5 Sterne und nur zwei haben die runtergeladen ist ja gaga, sind die Hersteller selbst), lies die Info und unbedingt die Bewertungen darunter. Da wird beschrieben, welche Apps besonders gut helfen und Mut machen.

    In meiner ausführlichen Antwort an SchreibVehler auf die Frage

    mit dem rauchen aufhören was tun?
    https://www.gutefrage.net/frage/mit-dem-rauchen-aufhoeren-was-tun?foundIn=answer...

    gebe ich viele hilfreiche Tipps und Hinweise fürs Aufhören mit der Qualmerei.

    Von den viel gepriesenen und beworbenen E-Dingern halte ich nichts - kosten ja weiter Geld, inhalierst weiter Sucht- und Giftstoffe, und wieder beglückst Du damit Hersteller und Verkäufer der Dinger.

    Viele vor Dir haben aufgehört mit der Qualmerei - Du schaffst das auch.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg!

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Bobes85 ,

    Hallo und vielen dank für deine ausführliche antwort :)  ja wenn raucher so eine angst vor dem nichtrauchen haben sagt mir jetzt nicht wirklich was und von gehört habe ich auch nicht , ja das ich angst habe und jetzt weiss das ich mir keinen gefallen getan habe mit dem rauchen weiss ich aber besser jetzt als es garnicht das der schalter klick gemacht hat :) und das e zigaretten auch nicht gesund sind ist auch klar aber das ich alleine jetzt über 3 wochen keine zigaretten mehr rauche merke ich jetzt schon das ich beim sport ( fussball)  freier atmen kan was wirklich einen sehr angenehmes gefühl ist :) ich habe jetzt  donnerstag , freitag und heute sonntag 3 fussball spiele gemacht und alle 90minuten durchgezogen :) das hätte ich wenb ich noch zigaretten rauche würde nicht gepackt , ok muss zugeben jetzt tut mir jeder muskel weh :D    

    Mfg sven

    Kommentar von cyracus ,

    Freut mich sehr, dass es Dir schon so viel besser geht durchs nichtrauchen und Du schon wieder so viel Power hast. - Naja, und den Muskelkater nimmst Du ja mit Humor, und Deine Muckis gewöhnen sich nun wieder an die vermehrte Bewegung.   ()

    Kommentar von Bobes85 ,

    Ja der Muskelkater ist ekelig ;) morgen termin beim orthopäden Verdacht auf skoliose , 

    Kommentar von Bobes85 ,

    Mir ist am 30 juli einer hinten drauf gefahren mit circa 65kmh als ich stand und es nur geknallt hat :( der schmerz schoss mir vom lendewirbel ganz die wirbelsäule hoch , und der gurt hat auch auf der linken seite ich war fahrer sein job an der schulter links getan seit dem unfall ist es irgendwie schlechter geworden ständig fliegen mir die wirbel raus dann ab zum physio alles locker massieren und dann sanft einrenken manchmal schon nervig :|

  • kann das alles nur vom Tragen kommen?
    Antwort von cyracus ·

    Deine Vermutung, dass sich (auch) durch das einseitige Tragen Deines Kindes Deine Statik verschoben hat mit der Folge von Verspannungen und Schmerzen, ist nachvollziehbar.

    Alles an und in unserem Körper ist mit Haut umgeben, also auch jedes Organ, jeder Knochen, jedes Blutgefäß usw., die Faszien genannt werden. Sämtliche Faszien sind irgendwie miteinander verbunden. Also wenn Du zum Beispiel Dein Knie anhebst, verlagern sich ganz leicht sämtliche Faszien bis hin zum Kopf. - Wie sehr sich sogar durch kleine Disharmonien die Statik verschieben kann mit unangenehmen Folgen, zeigt Dir dieses Video zu den Faszien:

    Geheimnisvolle Faszien - Neues vom Rücken

    http://www.youtube.com/watch?v=l-54tCnMlsU

    Selbstverständlich ist es wichtig, dass Du diese einseitige Belastung Deines Körpers beendest. Wenn Du Dein Kind also tragen willst, dann wechsle die Seiten, anfangs sogar vermehrt auf der "neuen" Seite. Anfangs fühlt sich das wohl seltsam an, wie falsch, das aber nur, weil Dein Körper das ja noch nicht gewohnt ist.

    Stell Dich einem Orthopäden vor. Möglicherweise veschreibt er Dir Krankengymnastik. Krankengymnast/in gibt Dir dann vielleicht auch Tipps, wie Du es Deinem Körper leichter machen kannst, wenn Du Dein Kind trägst.

    .

    Du erwähnst Deine Kieferfehlstellung. Wenn mit dem Kiefergelenk etwas nicht stimmt, wirkt sich das auf den gesamten "Halteapparat" des Körpers aus, unter anderem mit der Folge von Schmerzen. - Hier eine sehr gute Beschreibung der Zusammenhänge von Lexi77:

    https://www.gesundheitsfrage.net/frage/rueckenschmerzen-durch-falsches-kauen-bei...

    Und sieh Dir dieses Video dazu an:

    Funktionsstörung des Kiefers
    https://www.youtube.com/watch?v=vfOpsgQIMiU

    .

    Bei Fußschmerzen, Knieschmerzen, Rückenschmerzen, Wirbelsäulenschmerzen muss man auch immer an die gesunde Statik der Füße denken, dazu:

    http://www.fussgesundheit.info/

    .

    Hast Du schon an Osteopathie gedacht? Osteopathie ist das beste Schmerzmittel, oder besser: Keine-Schmerzen-mehr-Mittel, das ich kenne. Osteopathen arbeiten viel mit den Faszien. Damit wird allgemein nicht das Symptom, sondern - ganz oder soweit wie es möglich ist - die Ursache beseitigt, indem die Balance im Körper wiederhergestellt wird. - Hier ein sehr guter Artikel zur Osteopathie:

    Osteopathie - Blockaden erspüren und lösen
    http://www.ugb.de/bewegung-sport/osteopathie-blockaden-erspueren-loesen/

    Osteopathen sind Krankengymnasten mit entsprechender Zusatzausbildung, einige Heilpraktiker spezialisieren sich mit solch einer Zusatzausbildung und auch einige Ärzte.

    Die Berufsbezeichnung "Osteopath" ist (noch) nicht geschützt. Um an einen gut ausgebildeten Osteopathen zu kommen, ruhig den Therapeuten fragen, wie lange er / sie Osteopathie gelernt hat. So um fünf Jahre sollten es sein. - Ich empfehle, mit einem Osteopathen / Osteopathin Kontakt aufzunehmen für ein informelles Erstgespräch, in dem Du Deine Fragen stellst, auch zu den Kosten. Nach dem telefonischen Erstkontakt kann das Informationsgespräch in der Praxis sinnvoll sein, auch was die Kostenübernahme betrifft.

    Manche Krankenkassen übernehmen Kosten für osteopathische Behandlung (so zum Beispiel die Techniker). Google mal mit
    osteopathie
    und füge Deine Krankenkasse hinzu, um zu erfahren, ob die Kosten übernommen werden. Auch wenn die Krankenkasse die Kosten nicht übernimmt, mach mit dem Osteopathen / Osteopathin (der zugleich Krankengymnast ist) ein Erstgespräch in seiner / ihrer Praxis.

    .

    Und wenn Du gerne tanzt und Spaß an Bauchtanz hast: Auch das kann - ebenfalls in Absprache mit dem behandelnden Arzt - sehr gut bei Rückenschmerzen helfen. Die Muskulatur wird dadurch gestärkt und geschmeidiger. Tanze dann aber nicht zu Hause, sondern unter einer guten Anleitung in einer kleinen Gruppe - das macht mehr Spaß, und die Trainerin sollte auch bezüglich Gesundheit was drauf haben.

    Auf YouTube (google so) kannst Du Dir viele gute Videos ansehen, gib einfach Bauchtanz in die Suchzeile ein. - Hier ist ein sehr schöner Ausschnitt von einem Tanz, der sehr gut de Beweglichkeit der Wirbelsäule zeigt:

    http://www.youtube.com/watch?v=oq9I2Iu9jyM

    Ich wünsche Dir alles Gute und rasche kompetente Hilfe.

  • Wie kann ich in 6 Wochen Gewicht verlieren?
    Antwort von Marsiella ·

    Hallo Fxrewxtxr

    Ich habe ein ähnliches Problem, bin weiblich 1.68 cm gross und wiege 83 kg schwer. Du sieht ich bin stark übergewichtig. Aber ich habe lange im Internet herumgeschaut und nachgelesen wie man am besten abnehmen kann.
    Und tatsächlich habe ich etwas interessantes gefunden. Und zwar bin ich auf zwei wichtige Dinge gestossen.

    1. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist der Schlüssel zum Erfolg! Das heisst 80% ,der Ernährung führt zu einer erfolgreichen Gewichtreduktion. Es wurde von vielen anderen Ernährungwissenschafltern bestätigt.
    2. Das Hormon Leptin spielt dabei auch eine ganz wichtige Rolle,um erfolgreich abzunehmen. Ich habe mich auf diesem Blog alles durchgelesen.

    Ich habe mir diesen Abnehmplan gekauft. Und habe dabei direkt damit begonnen. Nach circa 3 Monate habe ich 9.6 kg abgenomen ohne dabei zu hungern! Bin jetzt aktuell um die 74 kg schwer. Ich kann es nur weiter empfehlen.

    www.gewicht-zum-abnehmen.de

    Ich wünsche dir dabei viel Glück und drücke dir ganz fest die Daumen

    Alles Gute

    Marsiella



  • 3-5 Liter Wasser pro Tag?
    Antwort von Cookie2102 ·

    Die Frage ist, warum sie überhaupt so viel trinken. Besteht bei ihnen denn ein so großes Durstgefühl? Das könnte ein Hinweis auf Krankheiten sein(zb. Diabetes) Durch zu viel trinken kann es zu einer Verschiebung des Elektrolythaushalts kommen.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Aurion ,

    Man hört ja ständig man solle doch etwa 2 Liter am Tag trinken weil es gesund ist. Ich frage mich nur ob es übertrieben ist 3 bis 4 Liter zu trinken.

    Kommentar von Cookie2102 ,

    Wie schon gesagt, gilt als Faustregel 30ml pro Kilogramm Körpergewicht. Drei bis vier Liter Wasser sind an einem "normalen" Tag ohne starke körperliche Aktivität eigentlich nicht notwendig.

    (Wiegt man aber zb. 100 Kilo, kommt man auch auf drei Liter)

  • 3-5 Liter Wasser pro Tag?
    Antwort von dinska ·

    Man sollte 30ml pro Kilo Körpergewicht trinken. Zuviel trinken ist auch nicht gesund.

    Von einer Wasservergiftung habe ich noch nichts gehört, aber Organe können geschädigt werden, es kann aufs Herz gehen.

    Alles in Maßen und nichts in Massen!



  • Was kann ich tun gegen Hyperhidrose?
    Antwort von dinska ·

    Ich würde dir raten in deine Ernährung viel Bitterstoffe einzubauen. Salbei hilft gegen Schwitzen. Mach doch mal eine Salbeikur. Trinke täglich mindestens 3 Tassen Salbeitee, die letzte vorm Schlafengehen.

    Ich habe mir eine Salbeipflanze gekauft und esse jeden Tag 3 Blätter. Das schmeckt zwar scheußlich, bekommt mir aber sehr gut.

    Auch die regelmäßige Einnahme von Schwedenkräutersud kann hilfreich sein. Schwedenkräuter gibt es in der Apotheke und man setzt sie nach Anleitung mit Schnaps an. Ein Esslöffel auf ein halbes Glas Wasser genügt.

    Außerdem würde ich dir raten deine Arme öfter in kaltes Wasser zu legen und dann das Wasser einfach nur abstreifen oder über die Handgelenke und Unterarme kaltes Wasser laufen lassen.

    Am Kopf bringt die Zungenatmung Kühlung. Man streckt die Zunge raus und rollt sie nach oben ein und zieht dann die Luft durch das entstandene Röhrchen ein, nimmt die Zunge rein und atmet durch die Nase aus. Mir hat das in den Wechseljahren immer gut geholfen.

    Stelle dir immer eine Wasserflasche neben das Bett, dann kannst du was trinken, wenn es dir zu warm wird. Kannst auch einen Eimer mit Wasser danebenstellen, wo du Arme oder Füße eintauchen kannst.

    Zuletzt fällt mir noch ein, dass du mal deinen Mineralstoffhaushalt überprüfen lassen solltest. Vielleicht fehlt es an irgendwelchen Mineralien.


  • Pantothen und Anti Baby Pille?
    Antwort von help4you ·

    Ich hoffe die Frage ist nicht ernst gemeint ?!

    Weisst du überhaupt was pantothen ist und was es macht ?

    Weisst du wie deine Pille funktioniert? 

    Bitte erstmal darüber informieren, Tabletten sind keine smarties

  • Was kann ich tun gegen Hyperhidrose?
    Antwort von Winherby ·

    Hallo Daniela, 

    wie kommst Du nur darauf, dass Du "definitiv" noch nicht in den Wechseljahren bist??

    Das Vagatin ist ein Mittel, das lediglich die Arbeit des Parasympatikus´ mindert, es nimmt also Einfluss auf Dein Autonomes Nervensystem. Ob das in Deinem Fall das wirklich Wahre ist, wage ich zu bezweifeln.

    In Deinem Alter sind viele Frauen schon durch die Wechseljahre hindurch,  manche Frauen fangen  mit vierzig, häufig mit fünfundvierzig Jahren bereits an. Daher gehe ich stark davon aus, dass dies bei Dir die typ. Schweissattacken aufgrund von Wechseljahren sind. Und viele Frauen leiden leider viel länger als "nur" zwei Jahre unter diesen Symptomen. 

    Falls Du deshalb noch nicht beim Gyn warst, solltest Du das jetzt nachholen. Mein Rat ist es aber dennoch, zuerst mal natürliche Mittel zu versuchen. Ein sehr guter Lesestoff ist dieser Beitrag: 

    http://www.top-gesundheitstipps.de/thema/wechseljahresbeschwerden.html

    Ansonsten ist dies zu empfehlen:

    http://www.frauen-heilkraeuter.de/kraeuter-frauen/wechseljahre

    Wenn das alles nicht fruchtet, oder wenn das alles zu mühsam oder zu vage erscheint, dann kannst Du die Medis nehmen, die der Gyn in solchen Fällen meistens verschreibt, nämlich künstliche Hormone. Aber bedenke deren mögliche Nebenwirkungen. Alles Gute

    PS.: lesenswert: http://wechseljahre.gesund.org/phytohormone/

  • Mir ist ständig übel. Was ist das und was kann ich dagegen tun?
    Antwort von Winherby ·

    Also treten Deine Empfindungen doch nicht nur in der Schule auf? So wie Du es in Deiner ersten Frage geschildert hattest? 

    https://www.gesundheitsfrage.net/frage/mir-ist-andauernt-uebel-kann-das-pysisch-...

    Ja dann werden Deine Symptome mit Deiner körperlichen Entwicklung zu tun haben, Wachstum und/oder Pubertät.

    Geh am besten mal zu Deinem Kinderarzt, oder wenn Dir das lieber ist zu Eurem Hausarzt, nimm Deine Mutter mit, wenn das möglich ist. Der Kinderarzt kennt Dich natürlich bereits von klein an, er kennt Dich also viel besser und kann daher vermutlich auch besser beurteilen was mit Dir los ist. Er wird auch Dein Blut untersuchen und vielleicht einen Ultraschall Deines Bauchraumes machen.

    Dann wirst Du bald wissen was los ist, dann kann auch etwas dagegen unternommen werden. Alles Gute

    Kommentar von Mitbro ,

    Ja es ist auch jetzt am wochenend 

  • kann das alles nur vom Tragen kommen?
    Hilfreichste Antwort von dinska ·

    Es kommt auf alle Fälle von Verspannungen, die sicher vom Tragen noch verstärkt werden. Du solltest dringend für Entspannung sorgen.

    Für deine Nacken Schulterprobleme kann ein Essigbad sehr gut sein. Du gibst eine Tasse Essig in die Wanne und lässt heißes Wasser ein. Setze dich hinein und stelle das Wasser so heiß, wie du es gerade verträgst.

    Wenn die Wanne voll ist, bleibst du 10 Minuten drin und streifst dann das Wasser nur ab, hüllst dich in ein Badetuch oder Bademantel. Du schwitzt dann bis zu 20 Minuten nach, dann kannst du dich anziehen oder ins Bett gehen. Mach das ein- zweimal die Woche.

    Weiterhin gut ist Progressive Muskelenzspannung oder bei dir mit deinen Kieferproblemen Dynamische Entspannung. Es gibt CDs dazu und du kannst das danach leicht ausüben und lernen.

    Was weiterhin gut wäre, ist dir eine gute Haltung anzugewöhnen, sowohl im Sitzen als auch im Stehen.

    Im Sitzen immer darauf achten, dass deine Füße hüftbreit auf dem Boden stehen, dann den Po nach hinten zur Lehne schieben und das Becken leicht nach hinten kippen.

    Du ziehst dann gedanklich Wirbel für Wirbel aus deinem Steiß nach oben, nimmst den Bauch flach mit und senkst die Schulterblätter dagegen nach unten, Halswirbel lang und Kinn leicht anziehen. Dann kannst du die Arme seitlich bewegen wie du willst.

    Im Stehen das Gleiche, stehe aber locker und drücke deine Knie nicht durch. Ziehe über den Fersen die Waden nach oben, die Oberschenkel und dann weiter wie beim Sitzen.

    Wichtig ist immer eine gute Bauchspannung. Die bekommst du, wenn du deinen Nabel zur Wirbelsäule ziehst und etwas nach oben. Durch die Bauchspannung hast du wie einen Gürtel, der deine Schultern und auch dein Unterteil entlastet.

    Es dauert eine Weile bis es automatisch geht, aber man kann das lernen. Ich habe das mit über 40 gelernt und es war ein Segen für mich und mein Körpergefühl.

    Aller Stunden solltest du mal aufstehen, deine Schultern lockern, heben, senken, kreisen, einzeln und zusammen.

    Dann dich beim Einatmen nach oben strecken und recken und dann den Kopf absenken und mit dem Ausatmen Wirbel für Wirbel abrollen, bis der Oberkörper nund die Arme nach unten hängen  und mit dem Einatmen wieder aufrichten. Paarmal wiederholen.

    Versuche mal deine Ohrprobleme mit gleichmäßigen tiefen Atemzügen in den Griff zu bekommen. Wenn sich bei mir Druck aufbaut, dann konzentriere ich mich auf den Punkt zwischen meinen Augen und atme ganz langsam den Nasenrücken hoch und runter und schiebe dabei meinen Blick mittig nach unten.

    Ich wünsche dir viel Spaß beim Üben und hoffe, dass deine Beschwerden verschwinden!

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Sonea0309 ,

    Vielen vielen Dank für all deine Tips und Anregungen!! 

  • Medat-Test und Medat-Vorbereitungskurs: hat jemand Erfahrung damit gehabt?
    Antwort von Paul34 ·

    ich denke, Deine Auswahl zugunsten Österreichs ist korrekt. Die Unis da haben guten Ruf. Du musst Dir natürlich Mühe geben. Die Medat-Vorbereitung ist natürlich nicht kostenlos, aber die lohnt sich: um etwas zu bekommen, muss man zuerst etwas investieren. Auch wenn Du eine
    gute Schülerin bist, hilft Dir der Vorbereitungskurs Deine Kenntnisse systematisieren. Du bekommst da einen Zeitplan, Übungsmaterialien und natürlich neue Kenntnisse und Gewohnheiten: Du wirst Dich schon bisschen wie eine Studentin fühlen. Lies erstmal diese Information durch: https://praepkurs-medizinertest.de/optimale-medat-vorbereitung-sicher-dir-
    deinen-studienplatz/, dann wirst Du entscheiden, ob das für Dich das Richtige ist.

  • Kann man eine Sterilisation beim Mann rückgängig machen?
    Antwort von kreuzkampus ·

    Darf ich vor einer Antwort nach Deinem Alter fragen?

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von help4you ,

    Wozu ist das wichtig o.o

    Kommentar von kreuzkampus ,

    Weil meine Antwort bei einem 50-jährigen, der durchaus mit  seiner "Kinderzukunft" anders abgeschlossen hat, als ein 30-jähriger. Ich hab's mit 50 machen lassen, weil ich vier Kinder hatte und sicher war, dass ich keine mehr haben wollte. Mit 30 sollte man eine so Entscheidung, die mit hoher Wahrscheinlichkeit endgültig ist, nicht treffen. Aber Du siehst ja, dass ich vom Fragesteller keine Antwort bekommen habe. Das war's dann.

    Kommentar von help4you ,

    Leider Antworten viele Fragesteller nicht mehr...sehr schade für die Mühe die man sich macht

    Kommentar von kreuzkampus ,

    Ein Satz von Dir war "Mühe"? Und meine ausführliche Antwort reicht Dir nicht?

    Kommentar von dinska ,

    Das war doch mit Mühe gemeint!