unregelmässiges Erbrechen mit Atemnot

Hallo zusammen

Ich war schon immer ein Kind mit "Magenproblemen". Als 2-3jährige habe ich im Schlaf erbrochen, ohne zu erwachen - nicht nur Speichel sondern wirklich viel erbrochen. Beim Autofahren wurde mir immer übel als Kind oft mit Erbrechen. Wenn ich zu viel gegessen habe oder irgendwas "falsches", ich konnte aber nie wirklich herausfinden WAS mir nicht liegt, bin ich manchmal nach 2-3 Stunden Schlaf erwacht und habe mich übergeben (jetzt schon länger nicht mehr, aber bis ich ca. 16 war) Lustigerweise konnte ich mit 15-17 Jahren Alkohol trinken quasi wie ich wollte und mir wurde fast nie übel. Erste Erfahrungen mit allem möglichem durcheinandertrinken, alles kein Problem. Ich bin jetzt 20 Jahre alt und kenne meine Grenzen eigentlich sehr gut, ich musste noch nie nach Hause begleitet werden etc. ich trinke nicht wirklich regelmässig aber ab und zu mal. Nun habe ich mich in den letzten 3 Monaten zweimal übergeben. Einmal, da habe ich wirklich recht viel getrunken (aber auch andere male und da wurde mir nicht schlecht) und letzten Samstag nach einem Bier. Eine Stunde später merkte ich plötzlich, dass mir total übel ist - ich bin nach draussen gegangen und habe gemerkt, dass ich wohl erbrechen muss. Diese beiden Male habe ich dann erbrochen und während dem Erbrechen wirklich Atemnot bekommen - hatte sowas vorher noch nie.

Komischerweise war es nicht nur der Fall, bei Alkoholmissbrauch und ich hatte da auch nichts spezielles gegessen.

Kennt jemand sowas? WAS ist nicht gut mit meinem Magen? Und Ideen was man machen kann? Ja kein Alkohol trinken blabla, sowas nützt doch nichts denn meistens gehts mir gut, auch wenn ich etwas trinke, oft auch, wenn ich viel trinke - aber diese extreme Übelkeit ist echt supersuper nervend... :/

Magen Alkohol Magenbeschwerden Übelkeit Atemnot Erbrechen
1 Antwort
Bauchschmerzen und Übelkeit bei Verzer von Kaffe und Bier

Liebe Community, seit gut einem Jahr leide ich zusehend mehr an Bauschmerzen. Meistens nach Konsum von Alkohol oder Kaffee.

Wenn ich Kaffee trinke, sackt mein Kreislauf kurze Zeit später komplett zusammen. Mir ist kalt, ich zittere, mir wird schlecht und ich habe starke Bauchschmerzen. Dann fühle ich mich die nächste Stunde sehr schwach und müde und das Gefühl nimmt nur langsam ab.

Bei Alkohol ist es nun so: Ich habe bisher immer gerne mal ein Bierchen getrunken und es hat mir auch immer geschmeckt. Vor einem Jahr hat es langsam angefangen das ich Bauchschmerzen bekam, wenn ich eins trank. Bei 2en wurde mir so schlecht, dass ich mich ohne Beihilfe übergab. Ich habe dann zeitweise komplett darauf verzichtet und immer wieder einen Selbsttest durchgeführt, ob es noch immer so ist und das ist es noch. Als ich es dann letzte Mal versuchte, hatte ich auch einen bitteren Beigeschmack, der eher an Galle erinnert.

Jetzt ist mir natürlich bewusst, dass der beste Rat ist auf Alkohol komplett zu verzichten, doch ich würde gerne wissen, ob jemand sowas kennt oder weiß woran das liegen könnte? Ich möchte auch nochmal betonen, dass ich nicht regelmäßig Alkohol genieße, sondern von 2-3 mal im Monat die Rede ist. Ansonsten bin ich Nichtraucher und 21 Jahre alt.

Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen. Vielen Dank im voraus. Katrin

Alkohol Bauchschmerzen Kaffee Übelkeit
3 Antworten
Früher nie Kater, plötzlich 2 Tage nach Alkoholkonsum Schwindel, Übelkeit bis zum geht nicht mehr...

Hallo Leute, ich bin 18 Jahre alt, 1, 72 groß und wiege rund 70 Kg. Ich habe ein kleines Problem, seit ich 16 bin habe ich mindestens jedes 2. Wochenende getrunken, ich trinke eig. fast nur Bier manchmal etwas weniger, manchmal etwas mehr. Auf jeden Fall habe ich bis Anfang des letzten Jahres kaum einen Kater gehabt, auch wenn ich ziemlich viel getrunken habe und sehr lange unterwegs war. Ich musste immer nur etwas Wasser trinken, weil ich mich ein wenig ausgetrocknet gefühlt habe am nächsten Morgen, manchmal hatte ich auch Kopfschmerzen, die aber im laufe des Tages ziemlich schnell verschwindeten.

Nun letztes Jahr zu Ostern hatte ich 5 Tage lang frei von der Schule aus, ich habe 4 Tage davon komplett durchgefeiert, dh. ich habe jeden Tag zwischen 6 bis 10 Bier getrunken, Nach den 4 Tagen habe ich mich nochmal einen Tag ausgeruht und bin dann am Tag danach in die Schule gegangen und da war es... das erste mal das es mir so richtig scheiße ging und das auch noch nach einem Tag Erholung. Ich habe es einfach nicht fassen können! Ich konnte jedoch verstehen, dass es wahrscheinlich zu viel für meinen Körper war und er ein wenig Entspannung braucht. Nach rund 4 Tagen hatte ich mich einigermaßen erholt, habe aber immer noch Schwindel, war bei Ärzten, Neurologen usw. keiner konnte etwas feststellen, sie meinten alle es würde wohl an Stress liegen. Nun habe ich zwar keinen dauerhaften Schwindel mehr, jedoch wenn ich am Samstag feiern gehe, kann ich mich in der Schule überhaupt nicht konzentrieren, mir ist einfach total übel, ich habe Schluckprobleme, dh ich kann nicht einmal aus meiner Flasche trinken ohne dabei abzusetzen, weil es einfach nicht runtergeht... Komischerweise kann ich ganz normal trinken, wenn ich zu Hause bin, mir ist dann auch überhaupt nicht schwindelig... Mich kotzt es einfach nur an... dazu muss ich noch sagen, dass ich noch nie am nächsten Tag oder am Montag in der Schule kotzen musste, mir ist einfach nur schwindelig und übel, langsam glaube ich, dass ich mir alles einbilde, aber warum geht es mir dann am Dienstag immer deutlich besser?

Alkohol Schwindel Übelkeit Kater
6 Antworten
übelkeit und Herzrasen nach dem verzehr von Alkohol

Hallo zusammen :-) Mein "Problem" ist, das ich seit ca 3 Monaten jedes mal wenn ich feiern war am nächsten Morgen mich übergeben musste. Jedoch nicht nur einmal sondern mehr mals.. Hinzu kommt das mein Herz total schnell schlägt und es mir richtig dreckig geht.. Ich habe jedoch überhaupt keine Kopfschmerzen oder sonstiges.. Am abend wenn ich nach Hause komme geht es mir richtig super! Mir ist garnicht schlecht und ich freue mich auf eine erholsame lange Nacht in neinem kuscheligen Bett. Dadraus wird dann jedoch nichts weil ich nach ca. 2 Stunden aufwache und die besagten 2Sachen auftreten.. Ich bin noch nicht mal angetrunken wenn ich nach hause komme! Natürlich habe ich auch schon mal zu viel getrunken und hatte einen richtigen Karter aber das fühlt sich ganz anders an.. Vielleicht angenehmer als das was ich jetzt nach jedem trinken verspüre. Ich habe schon extra bestimmte Getränke weg gelassen bei denen ich dachte es könnte vielleicht dadran liegen aber es war bis her trotzdem schlimm. Ich will nicht das mein Arzt mich auslacht und sagt ja dann verzichte einfach auf alkohol. (Natürlich würde ich das tun wenn dies die einzige Lösung wär, aber viele wissen ja das man manchmal doch mehr Spaß mit haben kann...) Gibt es etwas anderes was.ich tun könnte und gibt es Alergien gegen Alk die plötzlich auftreten können? Bitte hilfreiche antworten und nein ich bin keine Alkoholikerin oder sonst der gleichen! Danke im vorraus :-)

Allergie Alkohol Übelkeit Herzrasen
6 Antworten
Übelkeit & Magenprobleme im Ausland

Guten Tag,

zu meiner Person: Ich bin 19 Jahre alt, 1,80 Meter groß und wiege 77 Kilo. Aktuell treibe ich außer gelegentlichem Freizeit-Fußball keinen Sport.

Nun zu meinem Problem. Ich war zwischen 2009 in Tunesien (7 Tage), 2010 in London (5 Tage) und in Rimini (5 Tage), 2011 auf Korfu (11 Tage) und in Rimini (7 Tage) und 2012 auf Mallorca (4 Tage). Bei allen sechs Auslandsaufenthalten habe ich Magenprobleme bekommen. Diese kamen meist nach ein paar Tagen und gingen auch nicht wieder weg. Sie äußerten sich durch Durchfall, starke Übelkeit und zum Teil Erbrechen, am schlimmsten in Rimini 2010, wo ich mich am letzten Urlaubstag über den Tag rund 15 Mal übergeben musste.

Seit 2009 hatte ich also keinen Urlaub mehr, wo ich keine Magenprobleme bekommen habe. Wenn diese auftreten, kann ich nichts essen und nur sehr schwer Wasser zu mir nehmen. Abends geht es meistens wieder halbwegs, sodass ich dann etwas feste Nahrung zu mir nehmen kann.

Zwar waren Rimini, Korfu und Mallorca Party-Urlaube, wo ich viel Alkohol und ungesundes essen zu mir genommen habe, aber das habe ich in Deutschland phasenweise auch schon gemacht und nicht mal ansatzweise derartiges erlitten.

In London vermute ich persisches Essen als Auslöser, in Tunesien das Wasser, mit dem der Salat gewaschen wurde.

Allerdings ist es mir sehr suspekt, dass ich jedes Mal im Ausland Magenprobleme bekomme. Ich ernähre mich kaum anders als in Deutschland und habe hier nicht vergleichbares erlebt bislang.

Da ich in zwei Wochen nach Mallorca fliege, möchte ich dieses Mal vorsorgen und entweder präventiv etwas dagegen tun oder zumindest wissen, was im Fall der Fälle zu tun ist.

Ich putze mir im Ausland nur mit Leitungswasser die Zähne und esse auch keine exotischen Speisen mehr – trotzdem jedes Mal diese Probleme.

Keiner meiner Mitreisenden hatte (außer in London) jemals ähnliche Probleme, trotz nahezu identischer Ernährung.

Das letzte große Blutbild wurde im Jahre 2011 gemacht und wies keine Auffälligkeiten auf.

Worauf könnten diese Beschwerden zurückzuführen sein? Und was kann ich dagegen tun?

Vielen Dank im Voraus!

Ernährung Magen-Darm-Beschwerden Magen Alkohol Ausland Durchfall Magenbeschwerden Übelkeit Erbrechen
1 Antwort
Was ist Los mit Mir? Kann Jemand Helfen?

Hallo..

Silvester habe ich zum ersten mal, seid ewiger Zeit, mal wieder ein wenig Alkohol getrunken. Es wahr auch nicht viel.. 2 Bier & 3 Gläser Sekt mit Erdbeerlimes.. ich mag nicht gerne Alkohol, zumal ich meistens meine Tochter da habe.. und ich das nicht mag dann, wenn sie dabei ist. Nunja.. Früher habe ich öffter etwas Getrunken.. und hatte NIE irgendetwas am nächsten Tag. auch wenn ich so die letzte zeit (höchstens 1mal im Jahr) mal was getrunken habe, am nächsten Tag ging es mir immer Relative gut.

es gab eine Situation wo es nicht so wahr..

Als ich damals was Trank.. und am nächsten Tag alles Ausbrach (fast 5 Jahre her).. Tage später erfuhr ich wieso.. ich wahr Schwanger!

Naja.. nun ebend wieder diese Situation.. Gestern lag ich den ganzen Tag auf dem Sofa.. mein Kopf dröhnte, mein Magen drehte sich.. mir wahr Richtig schlecht.. jeder Schluck den ich Trank oder jedes bisschen was ich aß, landete in der Toilette! habe den halben Tag geschlafen.. und den rest des tages vor mich hin wegetiert.

ich habe keinerlei Schwangerschafftsanzeichen gehabt vorher.. sonst hätt ich das ja garnicht gemacht.

Das brechen ist auch grad vorbei.. seid gestern abend. aber etwas Übelkeit und komischer Hunger ist da.. völlig merkwürdig! ** Bin ich vll. doch wieder Schwanger?**

Ich hoffe mir kann und mag jemand Helfen..

Rufe natürlich auch nachher gleich beim Fraunarzt an.

Danke schonmal im Vorraus!

ganz Liebe Grüsse!

Alkohol schwanger Übelkeit
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Alkohol + Uebelkeit

Früher nie Kater, plötzlich 2 Tage nach Alkoholkonsum Schwindel, Übelkeit bis zum geht nicht mehr...

8 Antworten

Was hilft bei flauem Gefühl im Magen und Übelkeit nach Alkoholkonsum?

5 Antworten

Magenprobleme nach Alkoholkonsum

3 Antworten

Wird man von Alkohol-Tampons wirklich betrunken?

10 Antworten

Kreislaufschwäche von Alkohol?

4 Antworten

könnesn es KO Tropfen gewesen sein?

4 Antworten

Was ist Los mit Mir? Kann Jemand Helfen?

2 Antworten

übelkeit und Herzrasen nach dem verzehr von Alkohol

8 Antworten

Übelkeit nach wenig Alkohol - Unverträglichkeit?

5 Antworten