Ist es wirklich gesund nicht zu mastubieren?

4 Antworten

Man "verschleudert" sehr viel Kraft und Energieen, die anderweitig sehr gut angebracht und gebraucht wären.

Und es erhöht den Genuss wenn man wartet, bis man seine/n Partner/in gefunden hat und das wunderbare Mysterium der Sexualität gemeinsam entdeckt.

Wenn Du Interesse hast, lies Dich mal in fernöstlicher Weisheit ein.

Es ist sehr schade, was in den letzten ca 70 Jahren aus der schönsten Sache gemacht wurde.

Ich war, weiss Gott, kein Kind von Traurigkeit. Aber könnte ich mein Leben nochmals leben, würde ich in dieser Sache anders vorgehen.

Wenn es Dir momentan hilft: Was man nicht kennt, vermisst man nicht. Heisst: Noch hast Du es (vielleicht) in der Hand verzichten zu können im Hinblick auf grössere Genüsse.

Entscheide klug.

:=)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Zwischenzeitlich ist mehrfach erwiesen, dass Masturbation nicht krank macht, schädlich ist oder irgend welche andere Nachteile bringt. Im Gegenteil, es ist sogar gesund, und das in mehrfacher Hinsicht, wenn die Masturbation regelmäßig betrieben wird. Im Internet findest du darüber einige gute Informationen. LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke dir Denis für deine Antwort

1
Undzwar weiß ich das man keine Pornos gucken sollte(was ich auch nicht tue)

Wer erzählt denn sowas?

Und manche meinen auch das man nicht mastubieren sollte, da es gesünder wäre

Mit welcher Begründung?

Das hat nicht viel mit Gesundheit zu tun. Es ist auf jeden Fall nicht ungesund.

0
@DerGast

Für ein 13-jähriges Kind, das selbst noch keine sexuelle Erfahrung hat, ist es tatsächlich schädlich für seine Entwicklung Pornos anzusehen. Was in solchen Filmchen gezeigt wird, hat mit der Realität meist wenig zu tun. Auch wird oft ein völlig falsches Frauenbild vermittelt.

0

Die Nutzung körpereigner Organe ist nie schädlich oder ungesund.

Mit Mass und Ziel.

Von Nichts und wieder Nichts kommt die heute so sehr verbreitete Sexsucht nicht...

0

Was möchtest Du wissen?