Ab wann macht sich eine Schwangerschaft bemerkbar?

4 Antworten

Ich habe die Beipackzettel (von ellaone) gelesen und die meistens Nebenwirkungen sind: 

- Übelkeit und Erbrechen : Laut Packungsbeilage beider Pille danach (Ellaone und Pidana) Präparate wird Übelkeit / Erbrechen als eine sehr häufig beobachtete Nebenwirkung der Pille danach eingestuft. Das heißt, wird bei mehr als einer Anwenderin von zehn beobachtet.)

- Bauchschmerzen oder Beschwerden

- Schmerzhafte Regeln

- Schmerzen im Beckenbereich

- Kopfschmerzen

- Schwindel.. 

** hier mehr Information darüber --> http://www.pille-danach-ratgeber.de/pille-danach/nebenwirkungen-pille-danach

Außerdem ist es möglich Menstruationsstörungen wie hier man erklären: 

"Nach der Pilleneinnahme kann es zum erwarteten Zeitpunkt zur Periode kommen, oder bereits drei Tage früher oder später. Eventuell ist diese Menstruationsblutung etwas stärker als sonst. Da der Eisprung durch die Einnahme der "Pille danach" zeitlich nach hinten verschoben wird, kann die nächste Menstruationsblutung also durchaus später einsetzen als gewohnt. Sollte die Periode länger als sieben Tage überfällig sein, ist zur Sicherheit ein Schwangerschaftstest (bei einem Frauenarzt) angeraten."

** Hier mehr Information --> https://www.frauenaerzte-im-netz.de/familienplanung-verhuetung/die-pille-danach-nofallverhuetung/

Endlich wenn es eine Verzug mehr als 7 Tage gibt, empfiehlt man ein  Schwangerschaftstest.

VG

Endlich wenn es eine Verzug mehr als 7 Tage gibt, empfiehlt man ein Schwangerschaftstest.

Bitte was?

0
@DerGast

Es wird empfohlen, nach Einnahme der Pille und bei einer Verzögerung der Menstruation von mehr als 7 Tagen einen Schwangerschaftstest durchzuführen..

0
@LUZ182

Wer empfiehlt sowas? Ich würde immer 18 Tage nach der Einnahme einen Test machen. Dann ist das Ergebnis auch sicher.

0

Kondome kauft man in der Apotheke, da kann kein anderer Manipulieren. Besonders gefährlich sind Kondome aus Automaten, ähnlich Zigarettenautomaten.

Eine Schwangerschaft kann sich so bemerkbar machen, insbesondere mit Erbrechen, wenn man unterschiedliche Rhesusfaktoren hat. Ansonsten ist es eher später. Tage kann man nichts zu sagen. Meine Tante hatte bis zum 8. Monat ihre untypische Blutung, bei anderen ist sie weg. Jedes wirksame Medikament hat Nebenwirkungen.

Bisher weiß man nicht warum, aber etwa jede vierte Frau hat in der Schwangerschaft ihre monatliche Blutung. So kommt es, dass viele gar nicht wissen, dass sie schwanger sind und erfahren es oft sehr spät. Meistens hört die Blutung aber im 4. Monat dann auf.

Ellaone kann auch Nebenwirkungen haben. Beachte auch die Packungsbeilage, darin steht im Original:

Sie können ellaOne bis zu 120 Stunden (5 Tage) nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr oder Versagen der Verhütungsmethode anwenden.
Die Wirkung von ellaOne beruht darauf, dass es die Wirkung des natürlichen Hormons Progesteron verändert. Die Wirkung wird darauf zurückgeführt, dass ellaOne den Eisprung verhindert. ellaOne ist nicht in allen Fällen wirksam: Etwa 2 von 100 Frauen, die ellaOne bis zu 5 Tage nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr einnehmen, werden trotzdem schwanger.

Also 40% werden trotzdem schwanger. 2 von 5 sind 4 von 10 sind 40 von 100.

2 von 100 Frauen sind also 40%. Das muss ich mir aber merken. Was soll das schon wieder?

2
@DerGast

Sorry, danke, habe 2 von 5 gelesen. Man darf ja mal auch etwas dumm sein. Freue mich aber trotzdem, dass ich in Mathematik jetzt den 2. Fehler habe.

1

Ein Loch in einem Kondom ist eigentlich nicht möglich. Die würde dann direkt komplett kaputt gehen. Aber gut.

Klar können das Nebenwirkungen sein.

Mach einfach einen Test 18 Tage nach Einnahme der Pille danach.

Siehe Beipackzettel, theoretisch schon, da sie einen Schwangerschaft vortäuschen kann.

Was möchtest Du wissen?