Frage von Ajdina,

Zuckertaplleten!

Ich wollte eigedlich nur wissen ob ein mann oder ein Frau die um 34 ist und gesund ist und nicht mal zucker hat ! Wenn sie ein Zuckertaplette ein nehmen streben Könnten ! ???Oder Es zum Tot führen könnte !??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von StephanZehnt,

Hallo Ajdina,

es gibt nun nicht nur die Sulfonylharnstoffe sondern auch Biguanide usw. .

http://www.diabetes-ratgeber.net/Diabetes-Typ-2/Tabletten-helfen-den-Zucker-zu-s...

Alle diese Medikamente sind verschreibungspflichtig, dass heißt sie sollten nur Patienten einnehmen für die sie auch gedacht sind (Diabetiker). Von der Unterzuckerung hat GeraldF schon geschrieben. Diese Medikamente haben auch Einfluss auf Leber, Darm und Bauchspeicheldrüse. Ja und ob die Wirkung beim Gesunden so gut ist wage ich zu bezweifeln.

Also bitte nur Tabletten einnehmen die man als Patient auch braucht . Sollte es hier Sprachschwierigkeiten geben weil man den Beipackzettel nicht versteht und überhaupt lieber noch einmal beim Arzt / Apotheker oder auch hier nachfragen!

Ich kann mir schon vorstellen wenn man Probleme hat einen Beipackzettel mit allen möglichen Fremdwörtern zu lesen - lieber noch einmal nachfragen.

Denn das ist regelrecht Lebensgefährlich!!

VG Stephan

Kommentar von StephanZehnt ,

Wenn Du Schwierigkeiten mit der Sprache hast es gibt für Firefox (Browser) Sprachpakete die man laden kann.

https://addons.mozilla.org/de/firefox/language-tools/

German (Germany) Deutsch (Deutschland) Wörterbuch installieren (327.9 kB)

Bei einem Fehler ist das Wort rot unterstrichen, wenn man die rechte Maustaste drückt kommen Beispiele wie es richtig geschrieben ist bzw. sein könnte.

Kommentar von Ajdina ,

danke StephanZehnt für dein liebe volle anrwort !

Kommentar von Ajdina ,

danke

Antwort
von Winherby,

Hallo Ajdina, auch hier nochmal: Wenn Du aus Versehen mal eine blutzuckersenkende Tablette einnimmst, dann wirst Du nicht gleich sterben. Du bekommst vielleicht ein Schwächegefühl, oder Heisshunger, oder etwas Kopfschmerz, -mehr nicht.

OT: Ein anderer Rat von mir an Dich: Bevor Du hier eine Frage postest, rate ich Dir diese Frage mit einem Schreibprogramm wie Microsoft Word oder OpenOfficeWriter vorzuschreiben. Diese Programme haben eine Rechtschreibüberprüfung inclusive. Deine extrem vielen Rechtschreibfehler werden dann vom Schreibprogramm korrigiert. Diesen berichtigten Text dann hier auf die Frageseite kopieren. So kann man dann Deine Frage leichter erkennen und verstehen. So wie Du jetzt schreibst ist es sehr schwer zu verstehen, was Du überhaupt möchtest, das führt dann zu Missverständnissen. Kommst Du nicht aus Deutschland? Mit so einem Schreibprogramm kannst Du Deine Deutschkenntnisse gleich mal verbessern. Alles Gute wünscht Dir Winherby

Antwort
von GeraldF,

Es kommt auf die Tablette an. Sogenannte Sulfonylharnstoffe sind sehr gefährlich, weil sie eine anhaltende Unterzuckerung auslösen können. Wenn Sie abends versehentlich eingenommen werden und die Unterzuckerung in der Nacht nicht bemerkt und korrigiert wird, hat das fürs Gehirn fatale Folgen. Man stirbt nicht dran, aber wichtige Teile des Gehirnes sterben durch den Nährstoffmangel. Ich weiß nicht, was besser ist.

Kommentar von Ajdina ,

Danke für dein Hilfe und liebe antwort !

Antwort
von Mahut,

Brauchst du eine Anleitung, wie man aus dem Leben scheidet, die wirst du hier nicht bekommen.

warum stellst du die Frage 2 mal?

Kommentar von Ajdina ,

Sorry das du es falsch verstanden hast udn ich habe sie 2 mal das glich gestllt weil ich irgen was falsch gemacht haben beim smden da war sie zwei mal da ! Ich baruch keine anleitung ich haben nur aghst bei mein schwigereltren mal ein faschne medikamnet für kopf weh zu nehmen dwegen fagte ich und mann das kann sonst nichst ! schöne tag !

Kommentar von sonne123 ,

Hallo Ajdina,

das ist ja nicht so schlimm,das du die Frage doppelt gestellt hast oder beim Senden etwas schief gelaufen ist.Du bist erst seit heute hier und da kann das schon mal vorkommen,es ist niemand perfekt ,auch ich nicht......

Aber um auf deinen Kommentar zurück zu kommen,kann dir dein Mann da nicht etwas behilflich sein,wenn es um Medikamente geht? Das wäre doch noch eine Alternative und hättest so zumindest etwas Sicherheit. Liebe Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten