Frage von shanji, 1

Zuckerspiegel und Erblindung

Guten Tag

ich wohne im Ausland. In diesem Land ist die medizinische Versorgung sehr schlecht. Seit zwei Wochen kann ich nicht mehr schlafen, der Harndrang ist in der Nacht sehr schlimm: 4 oder 5 Mal muss ich aufstehen und auf die Toilette gehen. Seit zwei Wochen kann ich auch nicht mehr gut sehen. Ich bin dann ins Krankenhaus gegangen. Sie haben mich untersucht und stellen fest: Blutzucker ist 17.9. Durchschnittlich sollte es 3.90 bis 6.19 sein. Ich war vorher nie krank gewesen oder habe Diabetes gehabt. Der Arzt hat mir durch Übersetzer gesagt, dass ich eventuell erblinde. Ich habe Sorgen, dass ich blind werde. Ich kann nicht gleich nach Deutschland zurück und muss einige Monate hier bleiben. Kann jemand mir bitte weiter helfen?

Danke

Antwort
von StephanZehnt,

Hallo S..,

ich schätze so eine Erkrankung kündigt sich an in dem an in dem man ein starker Durstgefühl hat ja und auch Vermehrtes Wasserlassen, weitere Symptome Gewichtsverlust, Abgeschlagenheit http://www.kbwn.de/html/diabetes___auge.html

Normalwerte nüchtern: 70–99 mg/dl, entsprechend 3,9–5,5 mmol/l nach einer kohlenhydratreichen Mahlzeit:

maximal bis zu 160 mg/dl, entsprechend 8,9 mmol/l unter 140 mg/dl nach 2 Stunden, entsprechend 7,8 mmol/l

Wenn Du nun Deine Ernährung anpaßt also einen entsprechenden Speiseplan aufstellst passiert dies auch nicht. Ich weis nicht wo Du im Moment bist in Hinterindien oder so wo es kaum eine entsprechende Versorgung gibt? Im Normalfall kann man auch so ein Problem händeln. Denn auhc in den Entwicklungsländern gibt es inzwischen wenn auch geringe Anzahl an Diabetes....

Also unbedingt den Speiseplan anpassen ......so schnell geht es nicht mit dem erblinden nicht ... Nur wenn man überhaupt nicht reagiert und seine Ernährung nicht anpaßt kann dies passieren... Es gibt Diabetesforen ...

VG Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten