Frage von Lilly0701, 2

zu wenig trinken

hallo ich bin 13 jahre alt und ich trinke echt wenig. wasser trinke ich überhaupt nicht. viele eute können es sich wohl nicht vorstellen aber es schmeckt mir einfach nicht. ich habe dann sowas wie eine "schluckblokade" oder sowas und ich schlucke dann total hart. wenn überhaupt trinke ich sowas wie apfelsaft, fanta, und so weiter. aber auch davon trinke ich nicht viel. ich habe einfach keinen durst. meistens trinke ich nur ein glas am tag (abends) und da zwinge ich mich ehr dazu als das ich richtig durst habe. wenn ich sport mache trinke ich vielleicht eine kleine flasche an dem tag . essen tu ich ganz norma. was ist los mit mir? gibt es sowas wie magersüchrig mit trinken? was soll ich tun? danke schonmal für die antworten ;)

Antwort
von dinska, 1

Trinken ist eine Gewohnheitssache und eine Kopfsache, wenn man Durst hat ist es meist schon zu spät, der Körper hat Mangel an Flüssigkeit. Ich verstehe dich sehr gut, mir ging es lange Zeit ähnlich. Jetzt habe ich die Ideallösung gefunden. Ich nehme ein großes Glas und gebe ein Drittel Saft hinein und fülle es mit Leitungswasser auf. Da kann ich das Glas fast in einem Zug austrinken, mit Wasser pur wäre mir das nicht möglich. Probiere es aus, du kannst ja auch mit der Hälfte Saft anfangen und dann weiter reduzieren, wenn du dich daran gewöhnt hast.

Antwort
von Mahut, 1

Hallo Lilly, Es gibt Timer, die du dir auf 60 Minuten einstellen kannst, der erinnert dich dann daran zu trinken, das solltest du dann auch machen, sonst trägst du gesundheitlich Schäden davon. Da du erst 13 Jahre alt bist gehst du ja auch noch zur Schule, wie kannst du dich denn konzentrieren, wenn du keine Flüssigkeit aufnimmst, denn dein Gehirn braucht es um zu lernen und das Gelernte auch zu speichern. Versuche auszuprobieren was dir schmeckt, du kannst dir eine Fruchtschorle machen, oder Tee kochen, s gibt so viele verschiedene Geschmacksrichtungen.

Viel Erfolg Mahut

Antwort
von gerdavh,

Hallo, wenn Du Dein Trinkverhalten weiter so fortführst, wirst Du bald massiv Nierenprobleme bekommen. Die Folgeerkrankung durch mangelnde Flüssigkeitszufuhr ist früher oder später ein zu hoher Blutdruck. Ich kenne ein 15jähriges Mädchen, die schon bereits dreimal zur Kur musste, wegen ihres dauerhaften hohen Blutdrucks. Von der weiß ich auch, dass sie so gut wie nichts trinkt. Wenn Du Dich selbst krank machen willst, dann mach so weiter. Du musst dich selbst überlisten. Du stellst Dir Tee oder Apfelsaftschorle hin (mind. 2 l am Tag) und Du musst Dir vornehmen: Das ist meine Trinkration, die muss ich im Laufe des Tages zu mir nehmen. Fanta u.ä. enthält viel zu viel Zucker. Es gibt so viele Getränke- und vor allem Teesorten, da wirst Du schon was finden. Grüße Gerda

Antwort
von ischowiada,

Versuche es doch mal mit Tee, vielleicht schmeckt Dir das besser. Wasser kannst Du ja mal verschiedene Sorten probieren, vielleicht magst Du auch Leitungswasser ohne Sprudel.

Antwort
von waldmensch,

Hallo Lily0701,

Trink Magersüchtigkeit gibt es nicht. Was Du hast ist eine reine Kopfsache. Du bist zu faul zum trinken. Versuche es doch mal durch ein Strohhalm zu trinken ( Was Dir schmeckt ) Du hast panik wenn Du ein ganzes Glas vor Dir siehst.

Gewöhne Dir an Regelmäßig Flüssigkeit zu Dir zu nehmen.

Alles Gute

Waldmensch

Kommentar von dinska ,

Sie hat weder Panik, noch ist sie zu faul zum Trinken. Sie denkt nur zu wenig daran, ich kenne das, ich bekomme Wasser pur auch nur schwer runter. Es ist als wäre eine Sperre da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten