Frage von Hauskatze19, 336

Zu wenig Kalium, schlimm?

Hallo!

Ich war gestern im Krankenhaus da ich umgefallen bin und 2 mal erbrochen habe. Ich hatte gestern auch eine Geburtstagsfeier und da hab ich 3 alkoholische Getränke getrunken, dann gings los mit Herzrasen und Schwindel. Ich hatte Bedenken das mir jemand was reingemischt hat, deswegen ging ich ins Krankenhaus. DIe nahmen Blut ab, EKG, Blutzucker usw. und die Ärztin meinte nur es sei sonst alles in Ordnung bis auf mein Kalium, dass ist zu niedrig und ich soll in den nächsten Tagen viel Bananen essen. Jetzt habe ich etwas recherchiert und die Ursachen sind einige Erkrankungen. Jetzt habe ich natürlich Bedenken dass ich irgendwas habe. Kennt sich da wer aus?

LG

Antwort
von Mahut, 336

Du wirst bestimmt nichts krankhaftes haben, halte dich an die Aussage des Arztes und esse Bananen, wenn der Kalium Spiegel viel zu niedrig gewesen wäre hätte man dir über den Tropf was zugeführt. Du hast doch bestimmt was schriftliches vom Krankenhaus bekommen, damit gehst du zu deinem Hausarzt und kannst da nochmal nachfragen ob man dir Kalium in Tablettenform zuführen müsste.

du kannst ja mal nach kaliummangel ausgleichen googeln.

Kommentar von Hauskatze19 ,

Ich habe leider keine Befunde mitbekommen, nur einen Arztbrief indem halt drinnsteht das ich Bananen essen soll.

Aber danke dir :)

Antwort
von Symbiose, 278

Hach, die Krankenhausärzte...........Naja, das könnte alles sein, aber wenn die dort im Krankenhaus sonst nichts festgestellt haben wird es wohl der Kaliummangel sein, der sich stark auf das Herz auswirkt (Herzrhythmusstörungen etc.) Das führt natürlich zu Schwäche und Problemen mit Magen und Darm. Ich würde sagen, du fragst deinen Hausarzt, ob du nicht ein paar Kaliumtabletten zu Dir nehmen kannst, Bananen essen wird da ja wohl nicht ausreichen, wenn das alles von dem Mangel kommt!!

Antwort
von Reggie, 238

Zunächst solltest du dir keine größeren Sorgen machen und erstmal kaliumreiche Lebensmittel essen. Dazu gehören Bananen aber auch z.B. Kürbis. Wenn du dich ausgewogen ernährst, sollte das genügen. Wenn du dann noch Probleme hast, kannst du beim Hausarzt noch zu einem späteren Zeitpunkt dein Blut untersuchen lassen.

Antwort
von bethmannchen, 194

Kalium brauchen wir auch für viel Vorgänge im Körper. Jede unserer Zellen braucht Kalium. Mangel an Kalium kann zu verlangsamtem Herzschlag bis zum Herzstillstand führen. Kalium brauchen wir auch für viel Vorgänge im Körper. Jede unserer Zellen braucht Kalium.

Eingenommenes Kortison ist ein Kaliumräuber. Raffinierter Zucker ist ein Kaliumräuber

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/bio-feedback---dem-appetit-nachgeben---esse...

Viel Kalium bekommt man auch mit diesem selbst gemachten Fruchtsirup:

...gesundheitsfrage.net/tipp/leckerer-und-gesunder-sommerdrink

(beim zweiten Link bitte vorn das Link-Format ergänzen)

Antwort
von pferdezahn, 180

Da Kalium ueberwiegend intrazellulaer vorkommt, erlauben die Blutspiegel nur begrenzte Rueckschluesse auf die tatsaechliche Versorgungslage des Organismus. Die Symptome eines Kaliummangels sind oft sehr unspezifisch: Muskelschwaeche, Muedigkeit, Reizbarkeit, Konzentrationsschwaeche - Magen-Darm; Magenatonie, Obstipation, verminderte Magensaeureproduktion, Erbrechen - Herz-Kreislauf-System; Herzrhythmusstoerungen, erhoehte Herzglykosidwirkung - Verminderte Glucosetoleranz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community