Frage von Siebenbuerger, 91

Zu viel Vitamin C schädlich? Oder kann man das nicht überdosieren?

Meine Frau übertreibt es meiner Meinung nach gerade mit der Stärkung ihres Immunsystems. Sie nimmt Vitamin C-Tabletten, Ascorbinsäure in das Mineralwasser und isst noch mindestens zwei Kiwis am Tag ... ist das nicht eher kontraproduktiv?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bobbys, 91

Hallo Siebenburger,

da der Menschliche Körper kein Vit.C selber produzieren kann und auch keinen Vit.C speichern kann ,wird nicht verwertetes Vit.C über die Nieren wieder ausgeschieden. Es gibt keine Überdosierung. Was immer wieder mal diskutiert wird ,ist das bei langfristiger Hochdosierter Vit.C Einnahme ,es zur Bildung von Nierensteinen kommen kann. Das ist aber wissenschaftlich nicht erwiesen. Also der Körper kann nur eine bestimmte Menge Vit.C aufnehmen und der Rest wird wieder ausgeschieden.

LG bobbys

Kommentar von bobbys ,

Vielen Dank für den Stern:)

Antwort
von Mahut, 77

Ich für mich lasse eine zusätzliche Einnahme von Vitamin C, da ich mich gesund und ausreichend mit Gemüse und Obst ernähre, aber es gibt kein zuviel, da der Körper ein zuviel wieder ausscheidet.

Antwort
von Daniel1988, 56

Auch wenn ich hier sehr oft lese das übermäßiger Konsum von Vitamin nicht schädlich ist würde ich dringend dazu raten die Dosis von mehr als 300 mg am Tag nicht zu überschreiten. Aus zwei Gründen.

Erstens weil es absolut unnötig ist. Und zweitens weil sich bei Vitaminen die Meinungen und Studien zur Überdosierung stark auseinander gehen. Im Gegensatz zu Mineralien (bspw Magnesium) die bewiesenermaßen vom Körper bei Überdosierung ausgesondert werden.

Abgesehen davon finde ich es mal ganz wissenswert zu erwähnen das der Mensch das EINZIGE Säugetier ist selches selbst kein Vitamin C produziert / produzieren kann.

Antwort
von elliellen, 54

Hallo!

Überschüssiges Vitamin C wird einfach vom Körper wieder ausgeschieden. Das gilt aber nicht für alle Vitamine.

Antwort
von pferdezahn, 47

Zu viel Vitamin C ist keinesfalls schaedlich, und da es wasserloeslich ist, wird ein zuviel ueber die Nieren und Blase ausgeschieden. Oft macht sich auch Durchfall bemerkbar, wenn zu hohe Gaben verabreicht werden. Ein Apfel am Tag haelt den Doktor fern, entspricht schon seit jahrzehnten nicht mehr der Wahrheit. Heute sollten es schon 3-4 Aepfel sein, da sie durch das Veredeln und Genmanipulation ueber die Haelfte an Vitamin C verloren haben. Die Empfehlungsangaben der Deutschen Gesellschaft fuer Ernaehrung sind nicht ausreichend, da sie veraltet sind und noch aus den 50er Jahren stammen. Anbei ein Link ueber Linus Pauling, der taeglich 10 g Vitamin C Pulver nahm.- http://toxcenter.org/artikel/Vitamin-C-Papst-starb-an-Krebs.php

Antwort
von Irene1955, 46

Meines Wissens nach wird überflüssiges Vitamin C vom Körper ausgeschieden. Sicherlich gibt es auch hier Höchstgrenzen, die dann wohl schädlich für den Organismus sind. Aber die Dosierung deiner Frau ist zwar tatsächlich ein wenig übertrieben - aber sicherlich noch nicht gefährlich :-)

Antwort
von Kraken, 53

Die Zufuhrempfehlung für einen gesunden Erwachsenen beträgt laut Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung 100 mg/Tag. Vitamin C ist gut wasserlöslich, überschüssige Menge wird über den Urin ausgeschieden. Empfohlene Zufuhr von Vitamin C: http://www.dge.de/modules.php?name=Content&pa=showpage&pid=4&page=11

Kommentar von pferdezahn ,

Ueber 100 mg Vitamin C am Tag, wuerden die Amerikaner lachen. Die am meisten empfohlenen Mengen liegen zwischen 1-3 g . Was will ein Sportler z.B. mit 100 mg Vitamin C anfangen oder ein Erwachsener mit 90 und mehr kg? Ich nehme taegl. mit einem Gewicht von 95/96 kg 2g Vitamin C .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community