Frage von knutschkugel100, 4.193

Zittern nach Krafttraining?

Hallo

Gestern hatte ich mein Erstes Krafttraining. Der Trainer hat mir ein paar Übungen gezeigt, ich hab nachgemacht. Das ganze ging nicht Wirklich lange aber irgendwann habe ich meine arme kaum noch gespürt. Nach dem Training habe ich dann extrem stark gezittert.

Am nächsten Tag, heute, fühlen sich meine Arme schwer an (bleiartig). Muss ich etwas damit tun (Glas halten etc.) werden die arme immer schwerer. Hinzu kommt, dass ich das Gefühl habe, dass die arme mehr zittern, sobald ich sie kurz in einer Position halte (z.b. Geballt vor meinen Körper)

Kennt das jemand? Ich muss noch dazu sagen, dass ich vorher noch nie die arme irgendwie trainiert habe, trainierte Muskeln habe ich dort also nicht wirklich.

Danke.

Antwort
von Mahut, 3.610

Ich denke mal das du dich gestern etwas überanstrengt hast, als Neuling beim Training hättest du etwas langsamer und weniger trainieren sollen, Gut hilft, wenn man nach dem Training ein warmes Bad nimmt.

Antwort
von dinska, 4.193

Was du beschreibst ist ganz natürlich für Ungeübte. Deine Muskeln sind völlig untrainiert und sollen von Null auf Hundert kommen. So fügst du ihnen aber nur Schaden zu. Erhole dich erstmal und reibe deine Muskeln mit Franzbranntwein, Schwedenkräutern ein und anschließend Arnika Salbe verreiben. Weiterhin würde ich dir empfehlen, wenn deine Muskeln sich nicht mehr beschweren, mit leichtem Hanteltraining zu beginnen. Man kann dazu auch gefüllte Wasserflaschen nehmen, nicht mehr als 1 kg. Arme heben und senken, winkeln und strecken, mit 10 Wiederholungen und in 3 Sätzen. Zwischen den Übungstagen mindestens 48 Stunden Pause. Wenn du ohne Schwierigkeiten und Nachwirkungen das Pensum beherrschst, dann auf 15 Wiederholungen steigern oder mehr an Gewicht nehmen.

Antwort
von Lyarah, 2.431

Du hast dich eindeutig überanstrengt. Wenn du ihn heute noch nicht hast, so kommt spätestens morgen ein heftiger Muskelkater dazu :).

Ich kenn das von meinen ersten Besuchen im Fitnessstudio. Wenn du, wie du schilderst, diese Symptome schon nach einigen wenigen Übungen hast, dann solltest du deine Trainingsstrategie überdenken. Besser wäre es, wenn du z.B. mit weniger Gewichten beginnen würdest, dafür lieber mehr Bewegungseinheiten. Ein überanstrengter Muskel braucht nämlich normalerweise eine längere Ruhepause - und das steht natürlich dem Wunsch, Muskeln durch regelmäßiges Training aufzubauen, entgegen. Daher sollte man es vermeiden, den Muskel zu überlasten.

Ideal ist es, wenn du jede Muskelgruppe alle zwei Tage angemessen trainierst. Ich würde dir auch empfehlen, zusätzlich eine Ausdauersportart zu betreiben bzw. Dehnübungen durchzuführen, um Verkürzungen deiner Muskeln/Sehnen zu verhindern. Ein Saunabesuch nach dem Training lockert die Muskeln und fördert die Durchblutung, was einen möglichen Muskelkater minimiert. Beim Muskelkater sind sich die Mediziner nach wie vor nicht einig, was genau dessen Ursache ist (ob kleine Muskelfaserrisse oder Milchsäureüberschuss - die einen sagen so, die anderen so), Fakt ist jedoch, dass Wärme danach hilft.

Viel Spaß beim Training und bleib dabei, es lohnt sich!

Antwort
von Flomama, 2.033

Das ist normal, wenn man vorher nie trainiert hat, denn die Muskeln müssen sich erst einmal an die Belastungen gewöhnen, das geht aber recht schnell, wenn Du dran bleibst.

Antwort
von pferdezahn, 1.580

Ja, da hast Du wohl, wie hier alle berichten, die Kugel(n) etwas zu viel geknutscht. Aber keine bange, das ist beim ersten Besuch in einer Muckibude ganz normal, und zeigt, dass Du auch was getan hast, aber fuer den Anfang zu viel. Heute ist sehr wahrscheinlich noch ein Muskelkater hinzugekommen, der in ein paar Tagen (meist in 3 Tage) wieder verschwunden ist. Aber dies soll Dich vor dem naechsten Training nicht abhalten.

Antwort
von Lisssel, 1.329

Hey :) Die schweren Arme nach Sport werden umgangssprachlich auch Muskelkater genannt. Dieser entsteht durch ungefährliche kleine Risse. Das Zittern in den Armen kommt daher, dass deine Arme überstrapaziert sind. Das ist ein Zeichen dafür, dass sie Pause brauchen um sich zu regenerieren und zu erholen. Das tritt höchst wahrscheinlich bei muskelkontraktion (muskelanspannung) auf. Sollte dein ganzer Körper zittern liegt das höchst wahrscheinlich an hypokalämie (kaliummangel) und damit schlicht und ergreifend daran dass du geatern zu wenig getrunken hast. Liebe grüße Augen zu und durch Übrigens empfiehlt es sich die muskeln langsam aufzubauen ;) Lissel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten